Macrium Reflect 7.1.3317 behebt Fehler bei der Wiederherstellung

Macrium Reflect ist ein kostenloses oder auch kostenpflichtiges Backup Programm, um immer eine Sicherung in Hinterhand zu haben, falls Windows einmal nicht mehr so will wie es soll. Nach dem Update auf die Version 7.1.3307 vom 2.Juli hat man nun schnell noch ein Update auf die 7.1.3317 nachgeschoben.

Denn es kann dazu kommen, dass eine Wiederherstellung fehlschlägt, weil das Wiederherstellen auf ein nicht initialisiertes Laufwerk kann dazu führen, dass das Ziellaufwerk nicht gefunden wird und die Wiederherstellung fehlschlägt. Dies hat man mit diesem Update behoben. Wer davon betroffen ist, sollte sich nach dem Update ein neues Windows PE-Rettungsmedium anlegen.

Im Update auf die Version 7.1.3307 vom 2.Juli gab es noch diese Fehlebehebungen:

  • Die SQL DB-Authentifizierung schlägt fehl, wenn TLS 1.0 deaktiviert und TLS 1.2 aktiviert ist.
  • Wenn ein Klon oder eine Wiederherstellung fehlschlug, konnten die Fehlermeldungen einen falschen oder kryptischen Fehlertext anzeigen. Typischerweise haben Sie’Zugriff verweigert‘ für einen Fehler gesehen, aber die wahre Ursache des Problems wäre wahrscheinlich anders gewesen. Der Fehlertext zeigt nun den initialen und korrekten Grund für den Fehler an.
  • Ein Klon konnte mit einem nicht identifizierten Ziellaufwerk fehlschlagen
  • Macrium Image Guardian konnte sich nach einem Neustart ausschalten, wenn es für einen einzelnen Benutzer installiert wurde, im Gegensatz zu der Standardeinstellung „Alle Benutzer“.

Ausprobiert hab ich in der Zeit schon einige Backup-Programme. Bin dann aber bei Macrium Reflect hängen geblieben. Es ist einfach gehalten und ohne viel Schnickschnack. Aber egal welches Backup-Programm man nutzt, Hauptsache ist, man benutzt eines.

Macrium Reflect 7.1.3317 behebt Fehler bei der Wiederherstellung
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Kommentare zu “Macrium Reflect 7.1.3317 behebt Fehler bei der Wiederherstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.