Adobe Projekt Rush – Premiere Pro, Audition und After Effects in einem Programm

Bei der Videobearbeitung hat Adobe, wie auch bei der Bildbearbeitung Spitzenprogramme, die natürlich auch im professionellen Umfeld genutzt werden. Heute hat man das „Project Rush – Eine neue Möglichkeit, Online-Videos zu erstellen und zu teilen“ bekanntgegeben. Dieses neue Programm wird auf allen Geräten nutzbar sein und die Bearbeitungen werden in der Cloud synchronisiert.

Somit kann man auf dem Handy zum Beispiel ein Video aufnehmen, anfangen zu bearbeiten und zu Hause dann am Laptop oder PC weiterarbeiten. Das Programm ist funktional überall gleich. Man muss sich nicht erst umgewöhnen. In dem Projekt integriert sind die Funktionen von Premiere Pro, Audition und After Effects.

"Dazu gehören Farbkorrekturen, die von Premiere Pro unterstützt werden, wie z. B. Filter und erweiterte Farbbearbeitung, sodass Sie ganz einfach das gewünschte Aussehen erhalten. Wir wissen auch, wie schnell schlechter Sound selbst das perfekteste Video durcheinander bringen kann – aber die Arbeit mit dem Ton kann eine Herausforderung sein. Rush nutzt Audition, um den Ton in Ihren Videos automatisch zu erkennen und bietet einfache Möglichkeiten, die Klangqualität zu verbessern und Hintergrundgeräusche zu reduzieren."

Ist man mit allem fertig, kann man das Video auf allen möglichen Plattformen teilen. Das Projekt Rush wird Ende des Jahres erwartet. Wer jetzt schon neugierig ist, kann als Betatester teilnehmen. Bisher möglich auf Windows, Mac, iOS und etwas später kommt dann noch Android hinzu.

Quelle: theblog.adobe via: engadget

Adobe Projekt Rush – Premiere Pro, Audition und After Effects in einem Programm
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.