Dropbox startet Smart Sync – Platzhalter, die wir von OneDrive kennen (kannten)

Unter Windows 8.x hatten die OneDrive-Nutzer die Möglichkeit Dateien online oder offline zu speichern. Aber im Datei Explorer hatten wir zum Beispiel für Bilder einen Platzhalter, der uns die Thumbs angezeigt hatte, ohne dass wir die Datei auch wirklich herunterladen mussten. Für Windows 10 hat uns MS das zwar versprochen, nur kam bisher nichts.

Dropbox wird diese Funktion als Smart Sync erst einmal nur in der Business-Version einbauen. Somit können Daten dann aus dem Datei Explorer oder dem Mac Finder direkt in die Cloud geladen werden oder man lässt sie einfach auf der Platte. Gekennzeichnet werden diese dann mit einem kleinen Icon. Sind die Dateien Online gespeichert, kann man diese bearbeiten, abspeichern und sie werden wieder hochgeladen. Somit muss man die Dateien nicht unbedingt auf einer Festplatte speichern, sondern kann darauf zugreifen, wenn man sie benötigt.

Hier noch einmal ein Video dazu:

Quelle: dropbox
via: mspu

Dropbox startet Smart Sync – Platzhalter, die wir von OneDrive kennen (kannten)
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.