Chrome: 64-Bit Version des Browsers mit aktuellen Problemen unter der Windows 10 Build 10525 und temporäre Lösung

Ihr testet eifrig die 64-Bit Insider Preview 10525 von Windows 10 – nutzt aber auch die 64-Bit Version vom Chrome Browser ? Dann dürftet ihr aktuell von Abstürzen geplagt sein bzw. der Browser startet erst gar nicht. Das Problem ist Google bekannt. Anzumerken ist, dass nur die 64-Bit Version von Chrome Probleme mit der neuen Build 10525 hat. Es gibt aber auch 2 Wege, wie ihr Chrome trotzdem nutzen könnt.

google-chrome-logo

Der einfachst Weg ist die 32-Bit Version zu nutzen, da hier keine Fehler festzustellen sind. Wer aber weiter unter seiner 64-Bit Windows 10 Build 10525 auch die 64-Bit Version vom Chrome Browser nutzen will, muss folgendes machen.

Sucht einmal eure Verknüpfung zu Chrome auf dem Desktop oder im Startmenü. Öffnet einmal mit der rechten Maustaste die Eigenschaften. Im dort aufgeführten Zielpfad einmal bitte –no-sandbox anhängen hinter dem Anführungszeichem (und ein Leerzeichen lassen).

Danke an Bodo aus unserem Forum.

Chrome: 64-Bit Version des Browsers mit aktuellen Problemen unter der Windows 10 Build 10525 und temporäre Lösung
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Chrome: 64-Bit Version des Browsers mit aktuellen Problemen unter der Windows 10 Build 10525 und temporäre Lösung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.