9 von 10 Schülern nehmen ein Handy mit in die Schule – einer von ihnen schummelt

smartphone handyHandys und vor allem Smartphones sind schon eine tolle Sache – das denken sich auch immer mehr Schüler in Deutschland. Eine vom Digitalverband BITKOM in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage besagt, dass etwa 92 Prozent der Schüler ein Handy oder Smartphone mit in die Schule nehmen.

Die meisten (87 Prozent) hören damit auf dem Schulweg oder in den Pausen Musik. Etwa die Hälfte (56 Prozent) der Befragten sucht zusätzliche Informationen zum Unterrichtsinhalt heraus oder fotografiert Tafelbilder ab (74 Prozent). Ansonsten werden die Geräte auch für ’normale‘ Tätigkeiten wie Chatten, Videos anschauen, Spielen und sogar zum Telefonieren verwendet.

Zehn Prozent der Befragten nutzen ihr Mobiltelefon dabei zum Spicken während Tests oder Klausuren – zukünftig geht das wahrscheinlich sogar noch etwas eleganter mit einer Smartwatch. Jemand mit eigener Erfahrung zu dem Thema?

 

150216_Smartphone_Schule

 

Quelle und Bildquelle: BITKOM
9 von 10 Schülern nehmen ein Handy mit in die Schule – einer von ihnen schummelt
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “9 von 10 Schülern nehmen ein Handy mit in die Schule – einer von ihnen schummelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.