Amerikaner wollen großes iPhone: Produktion ab Juli, Release im September

BqEdyw7CcAAysnR[1]Traditionell nehmen die Gerüchte zu den kommenden Mobiltelefonen von Apple gegen Sommer immer stark zu – auch in diesem Jahr ist das nicht anders. Bekanntermaßen wird das kalifornische Unternehmen das iPhone 6 in zwei neuen Größen auf den Markt bringen. Während 4,7-Zoll-Bilddiagonalen noch relativ ’normal‘ sind, ist ein Flaggschiff mit 5,5-Zoll-Display schon erheblich größer und kann durchaus als Phablet bezeichnet werden. Und genau ein solches wollen sich 44 Prozent der potentiellen US-amerikanischen Smartphone-Käufer noch in diesem Jahr zulegen und auch in China ist die Nachfrage nach solchen Geräten sehr groß. Offenbar ist das iPhone 6 unter anderem dadurch wieder ein Freifahrtschein für neue Rekord-Umsätze bei Apple.

Laut Bloomberg soll die Produktion bereits im kommenden Monat beginnen, sodass wir dann Ende August oder Anfang September mit der Vorstellung rechnen können. Leider gibt es jetzt schon erste Gerüchte darüber, dass Apple die beiden neuen Geräte (wie viele andere Hersteller auch) nicht gleich gut ausstatten könnte. Der optische Bildstabilisator soll daher erstmal nur (aus Platzgründen?) im größeren 5,5-Zoll-iPhone verbaut sein. Beim erheblich stromsparenden Prozessor dürfte es dagegen keine Unterschiede geben.

Derweil tauchen auch immer wieder Hinweise zum iPad Air 2 auf: Die Hardwaretasten an den Seiten des Gerätes werden vermutlich etwas eingelassen sein und das Gehäuse insgesamt nochmal etwas flacher gestaltet sein. Besonderes Merkmal wird hier aber der bisher nur vom iPhone bekannte Fingerabdruckscanner sein.

 

Konzept eines iPhone 6 basierend auf aktuellen Informationen,
Konzept eines iPhone 6 basierend auf aktuellen Informationen.

Quelle: Accenture, Bloomberg

Amerikaner wollen großes iPhone: Produktion ab Juli, Release im September
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Amerikaner wollen großes iPhone: Produktion ab Juli, Release im September

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.