„Samsung Context“ – Dienst zum Sammeln & Teilen von Nutzerdaten offensichtlich in Arbeit

samsung_logo_headerBereits Google bietet den Dienst an über gespeicherte Nutzerdaten andere Apps zu nutzen bzw. Daten mit anderen Apps in gewisser Weise zu teilen. Über eure Google-Daten kann man sich bei diversen Google-Diensten anmelden oder Apps z.B. mit Google verknüpfen lassen.

Nun scheint Samsung einen ähnlichen Dienst unter dem Namen „Samsung Context“ zu entwicklen. Ziel des Dienstes ist gespeicherte Nutzerdaten zu sammeln und diese mit anderen Apps zu teilen.  Fraglich ist aktuell, wie der Dienst arbeitet. Möglicherweise wird dieser im Hintergrund arbeiten und das Nutzerverhalten der User analysieren. Eine Weitergabe der Daten soll aber durch den User steuerbar sein, so dass nur Daten weitergegeben werden, welche man vorher selbst definiert hat.

So können z.B. Verhaltensdaten bei Sucheingaben im Browser, häufig besuchte Orte oder ähnliches weitergegeben werden. Ob der Dienst letztlich auch „das Licht der Android-Welt“ sehen wird, ist derzeit noch ungewiss. Persönlich brauch ich das nicht – wäre bei mir eh deaktiviert. Hier bin ich immer sehr skeptisch was mit den Daten passiert und ob es nicht doch nur reine Werbezwecken dient.

Mal abwarten ob Samsung dazu Angaben machen wird.

[via]

„Samsung Context“ – Dienst zum Sammeln & Teilen von Nutzerdaten offensichtlich in Arbeit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.