MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Windows 10 startet nicht, oder du kannst dich nicht einloggen?
Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 14.06.2022, 23:54

Schönen Abend zusammen,

ich lese hier schon seit Jahren immer mal etwas nach. Nun muss ich mich leider mit einem von mir nicht lösbaren Problem an euch wenden. Ich bin nicht ganz unbewandert in der PC-Materie, habe seit fast 30 Jahren meine Computer und die der Familie selbst zusammengebaut und war damit auch lange Jahre der Typ in der Familie, der fast alle PC-Probleme lösen musste und meist auch konnte.

Nun hats mich aber erwischt (never touch ... :betruebt: ). Nach 8 Jahren war ich der Meinung, mir mal wieder ein paar neue Bauteile zu gönnen (das hat auch fast problemlos geklappt) und dem PC meiner Frau mit einigen meiner alten Bauteile ein bisschen mehr Dampf zu machen. Das hat eigentlich auch geklappt. Aber seit ein paar Tagen verabschiedet sich immer mal wieder der Bootmenü-Eintrag der alten Festplatte im PC meiner Frau.

Hier die Eckdaten des betroffenen Rechners:

Asus P8H77-V (BIOS 1905)
Intel Core i7-3770S
2x 8 GB DDR3-1600 SDRAM Crucial BLS4G3D169DS3.16FE
Samsung SSD 840 PRO Series (SATA-III) 128 GB
Netzteil Xilence Power 350 Watt

Board, Netzteil und RAM hatten zuvor 8 Jahre problemlos in meinem alten PC gearbeitet. Das BIOS ist die letzte veröffentlichte Version und unterstützt laut Asus o. g. CPUs und lief ja auch schon mit der "neuen" CPU. Diese hab ich gerade gebraucht gekauft und gegen den alten Intel Core i3-3240 getauscht. Die SSD hab ich samt Windows 10-Installation (21H2) aus dem altem PC meiner Frau übernommen. Das Betriebssystem hat den Mainboard-Wechsel problemlos gemeistert dank Windows 10! Früher ein Ding der Unmöglichkeit.

Der Rechner lief schon ein paar Tage, als er sich plötzlich bei einem Bootvorgang mit einem schwarzen Bildschirm verabschiedete. Mein Verdacht fiel auf einen defekten MBR und stimmte auch. Nach Anleitung von hier mit USB-Sick wieder repariert, letzter Schritt dann nur nach Umstellung der Bootoptionen auf "nur Legacy". Und Windows lief wieder! Anschließend ebenfalls nach Anleitung von hier den MBR in GPT umgewandelt - lief wie ein Länderspiel (früher/heute). Abschließend BIOS wieder auf "UEFI-Boot zuerst" umgestellt. Alles funzt.

Nach ein paar Tagen allerdings wieder schwarzer Bildschirm beim Booten. Diesmal nach Anleitung GPT repariert. Aber trotz Erfolgsmeldung nach dem letzten Befehl "bcdboot c:\Windows /l de-de /s Z: /f UEFI" mit "Die Stardateien wurden erfolgreich erstellt." kommt beim Booten nach dem Mainboard-Logo nur ein schwarzer Bildschirm.

Ich hab inzwischen mehrfach "erfolgreich" das GPT (UEFI) Bootmenü repariert, jedoch immer wieder mit dem Ergebnis, dass der Rechner nicht übers BIOS beim Booten hinauskommt. Dabei sind alle Partitionen und Volumes in diskpart sichtbar und zeigen per dir-Befehl auch die erwartbaren Inhalte an.

Ich vermute jetzt, dass aus irgendeinem Grund das Betriebssystem nicht gefunden wird bzw. irgendwelche dafür notwenigen Dateien. Beim MBR gibt es ja noch den Befehl "bootrec /rebuildbcd" der nach einem installierten Betriebssystem scannt und dieses dann ins Bootmenü hinzufügt. Etwas Vergleichbares gibt es wohl für GPT nicht oder wird nicht benötigt?

Ich hab mir jetzt mal alle Parameter des bcdboot-Befehls anzeigen lassen und habe dann mittels "/v" und "/vbcd" den letzten Schritt mal ausführlich dokumentieren lassen:
bcdboot -v -vbcd.png

Dabei fällt mir nur eine merkwürdige Meldung in Zeile 10 auf: "System partition is not in a space" "Was bedeutet das? Oder wo liegt sonst ein möglicher Fehler. :kopfkratz:

Oder ist die SSD im Eimer? Mich wundert, dass die jahrelang im Rechner meiner Frau lief und jetzt kurz hintereinander mehrfach ausgestiegen ist. :o

:dankeschoen: schon mal im Voraus
André
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tante Google

MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Tante Google » 14.06.2022, 23:54


Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 7175
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von DK2000 » 15.06.2022, 17:17

Schnau-voll hat geschrieben: 14.06.2022, 23:54 Dabei fällt mir nur eine merkwürdige Meldung in Zeile 10 auf: "System partition is not in a space" "Was bedeutet das? Oder wo liegt sonst ein möglicher Fehler. :kopfkratz:
Das ist keine Fehlermeldung oder so, sondern nur ein Hinweis. Was er genau bedeutet, keine Ahnung. Ist aber uninteressant. Fehler beginnen immer mit "BFSVC Error". Wenn am Ende "Die Startdateien wurden erfolgreich erstellt." steht, dann passt das.

Gerade bei mir mal ausgeführt und auch im BIOS Modus mit MBR erscheint diese Zeile. Hat jetzt also nichts speziell mit UEFI zu tun.

Dein Problem an sich kling auch weniger nach defekten Boot Manager (egal ob BIOS oder UEFI), sondern mehr im Ladeprozess von Windows.

Beim Mainboard-Logo. ist darunter noch der Ladekringel zu sehen?

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 15.06.2022, 17:44

Ja, für ca. 1 Sekunde. Dann ist Feierabend mit der Anzeige.

Als ich noch den MBR zu reparieren hatte, erschien noch kurz das hellblaue Windows-Logo samt Kringel darunter für 1-2 Sekunden. Jetzt mit GPT nur Asus-Logo mit Kringel.

Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 7175
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von DK2000 » 15.06.2022, 17:48

So früh springt er raus. Das ist aber nicht schön. Das Blöde ist jetzt nur, dass es kein Fehlermeldung oder sonst irgendetwas gibt. Das macht die Diagnose sehr schwierig, weil es an allem möglichen liegen könnte.

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 15.06.2022, 18:33

Alles mögliche = sowohl GPT als auch Windows-Installation?

Ich könnte mir ja mal den Spaß machen, wieder einen MBR einzurichten, wie ich es hier viewtopic.php?t=28397 als allgemeine Frage formuliert habe. Oder geht das nicht und man kann nur mittels bmr2gpt wechseln und nicht wieder zurück?

Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 7175
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von DK2000 » 15.06.2022, 18:49

Das kommt auf das Tool drauf an, was man verwendet. Der Wechsel von GPT auf MBR ist zwar möglich, wenn auch nicht vorgesehen, aber kompliziert. Daher vorher Backup machen.

An GPT liegt das Problem eher nicht. Das ist nur ein anderes Schema für Partitionierung. Wenn der Umstellung von MBR auf GPT geklappt hat und alle Partitionen die passende GUID bekommen haben, dann läuft das i.d.R.

Irgendwas scheint das Windows sehr früh zu stören. Vermute da den Fehler nach der winload.efi. Aber wirklich schwer zu sagen.

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 15.06.2022, 19:00

Bringt es irgendwas, an einem anderen Rechner auf die Platte zu schauen und dort irgendwas zu reparieren?

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 16.06.2022, 22:43

Hat keiner eine Idee dazu?

Benutzeravatar
g-force
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 626
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von g-force » 16.06.2022, 23:43

Es bringt nichts, das Problem in 2 Threads zu besprechen. Mach hier weiter: viewtopic.php?p=391695#p391695

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 17.06.2022, 00:07

Bitte nicht missverstehen: Das Problem hier hab ich leider tatsächlich immer noch.

In dem anderen Thread geht es mir um eine theoretische Diskussion zu den dort gestellten Fragen, nicht um konkrete Problemösung.

Benutzeravatar
g-force
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 626
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von g-force » 17.06.2022, 00:09

Was Dich nicht davon abhalten sollte, die dort angebotene Lösung zu testen.

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 17.06.2022, 00:23

Ich fürchte, das hilft mir nicht. Ich hab kein Abbild der Windows-Partition dieses Rechners. Und wie DK2000 schon vermutet, liegts nicht an der Systempartition sondern irgendwas in der Startprozedur von Windows hakt.
Vermute da den Fehler nach der winload.efi.
Keine Ahnung, ob man diese Datei editieren kann, wenn man die Platte an einen anderen Rechner hängt.

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 17.06.2022, 00:43

Die Datei "C:\Windows\System32\Boot\winload.efi" lässt sich nicht editieren, hab ich auf einem funktinierenden Rechner gesehen. Aber kann man die einfach von einem anderen Rechner kopieren und auf den evtl. an der Stelle defekten PC kopieren? Die dortige winload.efi vorher natürlich sichern/umbennen.

Benutzeravatar
g-force
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 626
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von g-force » 17.06.2022, 00:57

Wenn eine Meldung kommt, daß die "winload.efi" fehlt oder beschädigt ist, dann heißt das im Klartext, daß der Windows Bootmanager an einer falschen Stelle sucht. Das liegt am BCD-Eintrag und nicht an einer beschädigten "winload.efi".

Schnau-voll
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2022, 08:07
Geschlecht:

Re: MBR und GPT Bootmenü Reparatur Problem

Beitrag von Schnau-voll » 17.06.2022, 09:02

Diese Meldung kommt bei mir nicht, nur ein schwarzer Bildschirm nach dem Asus-Logo.

Ich probiere heute mal mehrfach, den Bootmanager zu reparieren. Hab ich als Tipp irgendwo gelesen, dass trotz Erfolgsmeldung die Reparatur nicht unbedingt geklappt hat.

Wenn das nicht hilft, editiere ich mal mit bcdedit den Bootloader. Es gibt dann ja noch ein paar Befehle zum Korrigieren/Reparieren des Bootloaders.

Antworten