klonen von HDD auf SSD

Probleme mit der Installation von Windows 10?
Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 08.04.2020, 20:36

Hallo zusammen,

habe jetzt in der freien Zeit also sprich heute meinen PC auf SSD umgestellt,sprich die HDD geklont auf eine Samsung SSD EVO 860 500 GB mit dem Klonetool von Samsung Data Migrations Tool aber wenn ich jetzt beide Rechner vergleiche also sprich den großen Rechner und meinen Sony Vaio Laptop geht der Start auf dem Laptop entschieden schneller obwohl der älter ist als mein Rechner.

Wenn ich den Laptop starte dauert es ein paar Minuten und dieser ist da und der Rechner benötigt entschieden mehr Zeit bis ich den Anmeldebildschirm sehe. Habe beide Geräte parallel gestartet.

Habe jetzt auf die Schnelle keine Hardware Daten vom Laptop zur Hand die ich hier bekanntgeben kann, sorry, aber der Vaio Laptop wurde mit Windows 8 ausgeliefert und ich habe diesen ja gebraucht gekauft der Verkäufer hatte diesen ja dann komplett auf SSD umgestellt mit einer frischen Neuinstallation von Windows 10 Pro 64 Bit und in diesem ist eine Samsung SSD 250 GB verbaut.

Rechner Hardware:
Mainboard: Prime B 450M-K
Prozessor: AMD Ryzen 5 2600
RAM: 16 GB
AHCI Mode ist aktiv, habe im Gerätemanager nachgesehen, Autostart ist sauber sprich auf das nötigste beschränkt was gebraucht wird, Schnellstart ist deaktiviert.
GPT Installation
Windows 10 Pro 64 GB

Muss ich noch weitere Einstellungen vornehmen wenn ja wo? habe mir die Samsung Magician Software runter geladen, brauche ich diese oder ist sie überflüssig, wenn nein was muss ich in der Software einstellen was nicht, Ihr merkt schon Fragen über Fragen.

vielen Dank
Zuletzt geändert von mu_300 am 08.04.2020, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Jense

Tante Google

klonen von HDD auf SSD

Beitrag von Tante Google » 08.04.2020, 20:36


Purgatory
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 27.09.2018, 18:52

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von Purgatory » 08.04.2020, 21:32

Zitat:
Wenn ich den Laptop starte dauert es ein paar Minuten und dieser ist da und der Rechner benötigt entschieden mehr Zeit bis ich den Anmeldebildschirm sehe. Habe beide Geräte parallel gestartet.
Zitat Ende.

Ist das so richtig? Weil wenn ist das entschieden zu viel Zeit! Der Autostart ist nicht das Nonplusultra! Wenn da nichts steht muss es nicht heissen dass nichts im Hintergrund gestartet wird. Erste Anlaufstellen sind da Aufgabenplanung, Registry und Dienste.
Wenn Du Programme installiert hast wie "Ashampoo" oder sonstiges sinnloses Gedöns kannste sicher sein dass, wenn auch deinstalliert, massiv Reste im System sind. Die löschen vielleicht den Autostart, lassen aber genug im System zurück das Windows beim Start beschäftigt.
Ich würde sagen einfach mal neu installieren. Nein, nicht zurücksetzen, sondern wirklich neu installieren...^^

Kann nicht sein dass eine SSD bei so einem System so lange braucht um zu laden, würde ich sogar bei einer "herkömmlichen" Festplatte so sagen...

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 08.04.2020, 22:32

Das neu installieren wollte ich ja umgehen, ja ich habe auf dem Rechner noch Bitdefender Internetsecurity drauf gehabt ist aber abgelaufen und habe diese sauber deinstalliert und dann nochmal mit dem Uninstaller von Bitdefender.

Jetzt ist aktuell nur die Nero Platinium Suite drauf, Samsung Smart Switch, Libre Office und ein E- Mailprogramm eM Client und der Firefoxbrowser sonst nichts weiter. Könnte das auch an der Nero Suite liegen? Ist aber nicht im Autostart alles was zu Nero im Autostart ist habe ich deaktiviert. Sonst ist nichts weiter drauf auf dem Rechner.

Auf dem Laptop ist nur das Mailprogramm wie oben und Samsung Smart Switch und der Firefox drauf sonst nichts weiter kein externes Virenprogramm nur der hauseigene Windows Defender. Wenn ich beide Geräte parallel starte und der Laptop schon den Anmeldebildschirm anzeigt sehe ich auf dem Rechner immer noch das ASUS Logo Schriftzug und drunter der Punktekreis der sich dreht und dreht bis sich dann mal der Anmeldebildschirm zeigt und wenn ich dann die Maus bewege passiert erst einmal gar nichts keine Reaktion dann wieder warten nochmal Maus bewegen und dann kann ich endlich den Anmeldepin eintragen da ist der Laptop schon 2x gestartet.
Gruß

Jense

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 49763
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von moinmoin » 09.04.2020, 07:14

Bevor du da Nero deinstallierst, (wobei Nero dafür bekannt ist, den Start zu verlangsamen) kannst du das hier ja mal ausprobieren

https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... _zu_finden
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 09.04.2020, 20:22

danke Dir ich werde es ausprobieren über Ostern und berichten.
Gruß

Jense

Benutzeravatar
Captain_Chris
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 153
Registriert: 20.06.2016, 17:57
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von Captain_Chris » 10.04.2020, 17:01

mu_300 hat geschrieben: 08.04.2020, 20:36 ... beide Rechner vergleiche also sprich den großen Rechner und meinen Sony Vaio Laptop geht der Start auf dem Laptop entschieden schneller obwohl der älter ist als mein Rechner.

Wenn ich den Laptop starte dauert es ein paar Minuten und dieser ist da und der Rechner benötigt entschieden mehr Zeit bis ich den Anmeldebildschirm sehe. Habe beide Geräte parallel gestartet.
Nur weil der Laptop das ältere Gerät ist, müßte er nicht zwingend das langsamere Gerät sein. Zumindest nicht, wenn alles sauber und "unverbastelt" installiert ist. ;)

Nur als Beispiel:
Unter anderem betreibe ich einen Dell XPS-Laptop. Alter: 11 Jahre (von 2009). SSD: Samsung 850 Pro/256 GB (von 2016). BS: Win10. Startzeit: 30 Sekunden inklusive Passworteingabe.

Einen Dell Studio-Laptop von 2011 gibt es u.a. auch noch. Darin habe ich die ursprüngliche (Samsung-)SSD vom Dell XPS verbaut. Also eine SSD von 2009, die mittlerweile 11 Jahre alt ist. BS: Win10. Startzeit: 45 Sekunden.

(Zudem pulverisiere ich mit dieser SSD die ewige leidige Leier, SSD´s hätten ja nicht die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von HDD´s) :D

Wenn also deine Startzeiten im Bereich mehrerer Minuten liegen, laufen deine beiden Geräte nicht rund. Die sollten noch nicht einmal die allererste Minute ankratzen.
Egal ist auch, ob eine Migration von einer HDD auf eine SSD erfolgte (sofern das Samsung Data Migrations Tool auch wirklich seine Arbeit sauber vollrichtet hat). Beim DEll Studio hab ich auch per Paragon Festplattenmanager Suite 15 von HDD auf SSD migriert ...mit anschließendem Upgrade von Win7 auf Win10.

...habe mir die Samsung Magician Software runter geladen, brauche ich diese oder ist sie überflüssig, wenn nein was muss ich in der Software einstellen was nicht...
Welche Version nutzt du da? Weil bei den neueren Versionen von Samsung Magician kann man doch eh nicht mehr viel einstellen.
Da gibt es doch eigentlich nur noch...

RAPID mode:
Bedeutung u. Nutzen kannst du googeln. Wobei der wirkliche Nutzen wohl eher Richtung "Glaubensfrage" geht. Ich hab´s auf allen Geräten deaktiviert. Win10 regelt das gut von selbst.

TRIM:
Bedeutung u. Nutzen findet man ebenfalls im Internet. Sollte aktiviert sein. Sofern eine SSD aber sowieso TRIM unterstützt (seit ungefähr 2015 sollte das aber weitgehend der Fall sein, kann auch u.a. per Crystal Disc Info überprüft werden), kann dies auch über Windows aktiviert/deaktiviert werden.

Over Provisioning:
Bedeutung u. Nutzen findet man auch hier im Internet. Auch wieder so eine "Glaubensfrage". In der Regel haben die SSD´s heutzutage eh schon automatisch einen Teil ihres Speicherplatzes für´s Over Provisioning reserviert. Ob man an der Einstellung nun also noch was drehen muss, muss jeder selbst für sich beurteilen.

Solange eine SSD nicht Randvoll geschrieben ist, hat man sowieso quasi ein "natürliches" Over Provisioning. Denn du gibst der SSD damit automatisch ausreichend Platzt zum agieren. Achte einfach darauf, dass du deine SSD´s nicht bis ans Limit mit Daten zupflasterst - dann hast du das beste Over Provisioning.


So. Der Rest ist doch eigentlich nur noch Benchmark und bisschen sogenanntes "Data Management". Wer´s unbedingt braucht. ;)

...Samsung Magician Software runter geladen, brauche ich diese oder ist sie überflüssig...
Wie schon meine obigen Ausführungen vielleicht erahnen lassen: Kann man haben, brauchen tut man´s aber nicht. Das Wesentliche kann die SSD bzw. Win10 selbst.

Ich hab´s installiert. Nutze es aber nur um von Zeit zu Zeit mal einen Blick auf den Zustand bzw. die S.M.A.R.T-Daten des Laufwerks zu werfen.
Samsung Magician fristet bei mir somit ein eher belangloses und trauriges Dasein ...es darf nicht in den Autostart ...es darf nicht meine SSD manipulieren ...es hat nichts in meiner Aufgabenplanung zu suchen ...und es wird im Jahr nur ca. 4x aus dem Keller geholt um einen kleinen Blick drauf zu werfen. ;)
Gruß
Captain_Chris

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 10.04.2020, 19:45

danke Euch für die Hilfe der Fehler ist beseitigt habe den Rechner mit der hier beschrieben Eingabe komplett neu gestartet und siehe da es läuft super.

shutdown -g -t 0

https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... _zu_finden

Habe aber jetzt meinen Laptop dem wollte ich auch eine EVO 860 SSD 500 GB verpassen, verbaut ist eine EVO 850 mit 250 GB und das Data Migrationstool meckert habe die Schritte abgearbeitet die das Tool vorschlägt aber der Fehler bleibt bestehen siehe Screenshots.

Welches Programm zum klonen ist einfach in der Handhabung und passt die Partitionsgröße an? und damit ich diese klonen kann, habe schon im Netz gesucht und Ashampoo soll der Beste sein ist das richtig wenn nein welches zuverlässiges Programm kann das?

Habe den USB 2.0 Port verwendet, sollte ich mal den 3.0 verwenden?

Ist ja nicht hervorragend was Samsung hier leistet, im großen PC hatte ich eine HDD 500 GB drin habe geklont auf SSD 500 GB und alles hat funktioniert, wieso kann das Tool von Samsung das nicht anpassen? :oops:

Habe eben nochmal gesucht und das Programm AOMEI soll das können?

https://www.ubackup.com/de/klonen/festp ... oesse.html
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Jense

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 49763
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von moinmoin » 11.04.2020, 08:31

Können sollten sie es alle. AOMEI kannst du durchaus mal testen.
Festplatte geht ja auch in der kostenlosen Version. Ansonsten haben wir hier die Pro für Lau
https://www.deskmodder.de/blog/2019/12/ ... fuer-euch/
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 12.04.2020, 15:59

Hallo,

Danke für Eure Hilfe AOMEI hat das leider nicht geschafft hat nur 2 Partitionen von insgesamt 3 geklont warum auch immer habe den von unserer Site hier verwendet also die Pro Version.

Habe dann nochmal gesucht im Netz und bin über Heise.de auf den Macrium Reflect gekommen den runtergeladen in der Free Edition und alles hat auf Anhieb tadellos funktioniert diesen kann ich nur empfehlen den gibt es auch in der Pro Version falls die Free Edition nicht funktioniert hätte zum 30 Tage testen voller Umfang ehe man ihn dann kaufen muss. Mir war halt wichtig das ich auf dem Laptop nicht komplett neu installieren muss denn dieser ist ja fast wie neu und das System ist ja noch clean brauchte zum Schluss nur noch in die Datenträgerverwaltung gehen und den nicht zugewiesenen Speicherplatz der Primärpartion zuweisen und fertig.

Das dies nur wenige Tools beherrschen mit dem Klonen ist ja traurig es war doch nur eine kleinere auf eine größere SSD wie gesagt auf dem großen Rechner hat das Samsung Tool tadellos funktioniert HDD 500 GB auf SSD EVO 860 500 GB aber auf dem Laptop überhaupt nicht.

Da sollte Samsung mal dran arbeiten oder das Tool komplett rausnehmen Wenn's eh nicht richtig funktioniert aber das ist meine persönliche Meinung.

Nochmals Danke

schöne Ostern
Gruß

Jense

Benutzeravatar
Captain_Chris
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 153
Registriert: 20.06.2016, 17:57
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von Captain_Chris » 13.04.2020, 10:47

mu_300 hat geschrieben: 12.04.2020, 15:59

Das dies nur wenige Tools beherrschen mit dem Klonen ist ja traurig...

Da sollte Samsung mal dran arbeiten oder das Tool komplett rausnehmen Wenn's eh nicht richtig funktioniert aber das ist meine persönliche Meinung.
Beherrschen tun das so einige Tools. Nur die meisten Leute wollen am liebsten nix ausgegeben und verlangen dann von jeder Freeware die "Eierlegende Wollmilchsau" ...und diesen Wunsch erfüllt wiederum oft nicht jede Free-Version.

Mit einer sehr guten Software ist es nicht selten wie mit einem sehr guten Werkzeug: Kostet halt ein paar Taler, dafür aber zuverlässig und umfangreich einsetzbar.

(Wobei einem in Zeiten von Amazon und Ebay die (Software-)Lizenzen ja eigentlich für ein Taschengeld nachgeschmissen werden)

Aber das ist meine persönliche Meinung. ;)
Gruß
Captain_Chris

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 13.04.2020, 15:25

ja da stimme ich Dir zu ich wollte dafür auch kein extra Geld ausgeben wenn die Software vielleicht nur einmal braucht. Ich weiß umsonst ist nichts wenn man mehr haben will kostet ein paar Taler.

Zum Schluss mal eine Frage wenn ich mir die Übersicht anzeigen lasse Dieser PC dann sehe ich keine USB Ports aber diese funktionieren alle tadellos auch vor dem klonen waren diese nicht zu sehen, wenn ich mir die Übersicht auf dem großen Rechner aufrufe Dieser PC werden mir alle USB Ports mit angezeigt, siehe Screenshot kann man das für den Laptop auch aktivieren? wenn ja wo?

Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Jense

Benutzeravatar
Manny
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1223
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von Manny » 14.04.2020, 09:36

Was das Einblenden / Ausblenden von Laufwerken betrifft:
Schau mal bitte unter https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... m_Computer

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 14.04.2020, 18:38

Hallo Manny,

vielleicht habe ich es auch verkehrt erklärt, ich möchte mir die USB Anschlüsse mit anzeigen lassen so wie es auf meinem großen Rechner auch zu sehen ist, hier auf dem Laptop fehlt das komplett.

Meine Datenträgerverwaltung sieht so aus, wo kann ich das denn einstellen?

Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Jense

Benutzeravatar
Manny
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1223
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von Manny » 14.04.2020, 23:19

Vielleicht habe ich diesen Artikel auch komplett falsch verstanden, aber "deine Probleme" könnten auch am klonen liegen - klonen allgemein funktioniert zwar - habe ich letztens erst selber ausprobiert (mit Acronis True Image), aber nur innerhalb eines Gerätes auf eine andere SSD - aber i.d.R. NICHT zu 100% von Desktop-PC zu Laptop (bzw. umgekehrt) was allgemein schon an der Technik (bzw. an den Hardwaretreibern des jeweiligen Gerätes) liegen dürfte.
Lieber für jedes Gerät als solches ein Systembackup machen - auch wenn das bedeutet das man dann mindestens 1 Gerät komplett neu / clean installieren muß ;)

Benutzeravatar
mu_300
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 150
Registriert: 13.06.2017, 12:12
Geschlecht:

Re: klonen von HDD auf SSD

Beitrag von mu_300 » 15.04.2020, 17:45

Hallo Manny,

vielleicht habe ich es auch zu umständlich beschrieben, ich meinte damit wenn ich das Icon Dieser PC öffne sehe ich auf meinem großen Rechner alle verfügbaren Laufwerke incl. aller USB Anschlüsse das war vor dem klonen so wo ich von einer HDD auf eine SSD geklont habe, und ist jetzt genau so, das sollte nur zum Vergleich dienen.

Wenn ich in meinem Laptop das Icon Dieser PC öffne sehe ich nur das Laufwerk C ein paar Ordner und das DVD Laufwerk sonst nichts weiter, das war auch schon vor dem klonen so gewesen und ist nach dem klonen so geblieben. Ich wollte nun das so einstellen wie es auf dem großen Rechner ist sodass ich alle Laufwerke sehe incl. aller USB Anschlüsse und das funktioniert nicht. Habe auch nochmal in den Ordneroptionen den Haken raus genommen bei Leere Laufwerke ausblenden gespeichert Laptop neu gestartet aber ohne Erfolg, habe dann den Haken wieder gesetzt bei Leere Laufwerke.

siehe Screenshot



Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Jense

Antworten