Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Deine Frage passt nicht in die anderen Bereiche, dann stelle sie hier.
Antworten
Martin511
Fragensteller
Fragensteller
Beiträge: 15
Registriert: 17.06.2015, 20:59
Geschlecht:

Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von Martin511 » 05.02.2017, 19:32

Hallo.
Ich habe ein gebrauchtes Notebook mit Win8 gekauft und damals das Update auf Win10 gemacht.
Leider habe ich nicht darauf geachtet, dass der Benutzerordner noch den Namen des alten Besitzers trägt (Also z.B. C/Benutzer/Hanswurst).

Gibt es eine Möglichkeit, diesen umzubenennen?
Ich möchte keinen "neuen" Benutzer im Benutzerkonto anlegen, sondern wirklich nur den bestehenden umbenennen.

Für Tips wäre ich dankbar.
Es ist immer Dasselbe: Kaum macht man etwas richtig - schon klappt´s... :muahah:

Tante Google

Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von Tante Google » 05.02.2017, 19:32


Benutzeravatar
Lem0th
★ Team Wiki ★
Beiträge: 405
Registriert: 18.08.2016, 23:15
Geschlecht:

Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von Lem0th » 05.02.2017, 22:55

Öffne die Computerverwaltung.
Klicke in der Konsolenstruktur auf Benutzer.
Computerverwaltung\Systemprogramme\Lokale Benutzer und Gruppen\Benutzer

Klicke mit der rechten Maustaste auf das Benutzerkonto, das du umbenennen möchtest, und klicke dann auf Umbenennen.
Gebe den neuen Benutzernamen ein, und drücke dann die EINGABETASTE.

Weil ein umbenanntes Benutzerkonto die zugehörige Sicherheitskennung (Security ID, SID) beibehält, behält es auch alle anderen zugehörigen Eigenschaften, wie z. B. die Beschreibung, das Kennwort, Gruppenmitgliedschaften, das Benutzerprofil, Kontoinformationen sowie alle zugewiesenen Berechtigungen und Benutzerrechte.

Den Benutzerordner unter C:\Users\ würde ich nicht einfach so umbennen, da Windows dann Probleme beim Laden hat.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 49518
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von moinmoin » 06.02.2017, 07:02

Denn den Benutzerordner kann man nicht umbenennen. Du kannst zwar den Namen ändern, der überall angezeigt wird aber der Benutzerordner muss den alten Namen behalten.

Konto-Namen ändern
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

expat
Meister
Meister
Beiträge: 387
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von expat » 07.02.2017, 01:39

Obwohl du das nicht willst, wäre die beste Methode, den Benutzer los zu werden, die, als Admin einen neuen Nutzer einzurichten und dann den alten samt dazugehöriger Daten zu löschen.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

treptowers
Berater
Berater
Beiträge: 225
Registriert: 10.08.2017, 21:26
Geschlecht:

Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von treptowers » 08.06.2020, 23:53

Obwohl der Beitrag schon älter ist klemm ich mich mal rein... Habe einen neuen LT der wurde von einer Fa direkt eingerichtet auf meine Bedürfnisse ( Speicher etc ).... Der User heißt einfach USER... Kann ich den umbenennen also c:/benutzer/user ... Das User einfach zb Meier heißt ? Habe mir natürlich einen neuen User mit meinem MS Konto eingerichtet aber der ist nicht zu sehen
Gruß Stefan :duckundweg:

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 49518
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von moinmoin » 09.06.2020, 06:58

Den Ordnernamen user kannst du nicht umbenennen. Damit wird dein Profil "demoliert".
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

RicoBandito
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 20.09.2020, 00:39
Geschlecht:

Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen

Beitrag von RicoBandito » 20.09.2020, 01:27

Wheyoo ich wollte mal meine bisherigen Erfahrungen dazu äußern.

Habe vor kurzen einen neuen PC zusammengestellt und auch das gleiche Problem dass mir der Name so garnicht gefiel und habe mich so durch das Internet gesucht und eine Anleitung ausprobiert.
Man muss mit einem Lokalen Adminkonto in die Registry und dort den Pfad des Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList" aufrufen, dort dann das betroffene Konto suchen und den Schlüssel wo der Benutzer drin steht umbenennen. Anschließend noch den eigentlichen Benutzerordner umbennen und fertig.

Tja Pustekuchen Profil ist demoliert und weder der eigene Desktop mit den Icons und Verknüftungen (es wird eine art temporärer nackter Desktop angezeigt) Explorer, Windowssuche oder Start wollen funktionieren. Stattdessen wird bei jeden versuch eines davon zu öffnen, eine Fehlermeldung angezeigt, dass der Pfad nicht gefunden wurde.

einzig über WINDOWS + R lässt sich die Ausführen Zeile öffnen.
Also dachte ich mir, da müssen wohl noch andere Eintragungen in der Registry vorgenommen werden.
Ich öffnete also mithilfer der Ausführen Zeile die Registry und startete mit der Suchfunktion nach den alten Ordner / Benutzernamen und begann mit dem wilden umbennen / anpassen der Einträge. Ich wünschte mir in den Augenblick die Funktion aus Excel "suchen und ersetzen". Eine geradzu idiotische und stupide Aufgabe, gefühlt zich tausend Eintragungen der Anpassung.

Dabei realisierte ich, falls das ganze von Erfolg gekrönt ist, je früher man das macht und weniger Programme installiert sind desto weniger Einträge müssten geändert werden. Wenn aber Office und wietere Programme schon drauf sind, steigen auch die Einträge und so vergingen gut 3 Stunden in denen Ich F3 spamte (Weitersuchen) und fließbandarbeiterisch Zeichen ersetzte, ohne zu wissen wo ich am ende landen werde.
Nach getaner Arbeit startete ich meinen PC neu. Mit angespannter Haltung und voller Erwartung auf das ungewisse erschien der Desktop und zum erstaunen keine Fehlermeldung. Explorer lässt sich öffnen, der Start ist da nur den Inhalt vom Desktop musste ich aus dem Explorerordner "Desktop" auf den eigentlichen Desktop zurück schieben.
Alles schien perfekt auch die Programme ließen sich alle normal öffnen. Doch dann kam die Ernüchterung. Die WINDOWS Suche war immernoch defekt und zeigte keine Reaktion. Man konnte so oft man will auf die Lupe drücken, bzw das Feld anklicken, es tut sich nix. Auch innerhalb des Explorers verweigert die Suche Ihren Dienst. Desweiteren waren die Outlookprofile zerschossen udn Outlook musste zurück gesetzt werden. Komischerweise wurden die Adressen beim einrichten mit passwort angezeigt und mussten nur bestätigt werden.
Alle Versuche aus dem Internet die Suche zu reparieren scheiterten. Desweiteren, aber ich weis nicht ob das zusammenhängt, ist mein Microsoftkonto nach dieser Aktion gesperrt und weder auf dem aktuellen noch auf anderen PCs kann ich auf microsoft Dienste wie One drive oder einige Apps aus dem Store zugreifen.
Tolle Suppe. Jetzt habe ich ein offenes Support Ticket und für die Windows Suche noch keine Lösung.

Ich werde wohl als nächstes mithilfe der Systemwiederherstellung alles zurücksetzen und hoffen dass es dann wieder normal funktioniert.

Im folgende gibt es aber noch eine Anleitung die ähnlich der von mir genutzten ist, aber im 2. Abschnitt beim umbennen des Ordners anders vorgeht. Vlt probiere ich das als nächstes?
https://praxistipps.chip.de/windows-ben ... -das_32245

Antworten