Windows mit MDT und WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Probleme mit der Installation von Windows 10?
Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Windows mit MDT und WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 10.09.2021, 22:51

Da ich beruflich in eine Aufgabe hineinwachse (Installation von ca. 300 individuellen PC täglich zur Ausliefung an Endkunden), habe ich dort einen Server 2019 als DHCP/DNS-Server laufen, der WDS-Server 2019 ist ein weiterer Server 2019. Funktioniert alles generell gut, es wird ein vorbereitetes Win10-Image über PXE-Boot an die Clients verteilt. Ein neugebauter PC wird per Netzwerk angeschlossen, Networkstack im BIOS auf IPv4 aktiviert, der Client startet durch bis zur Image-Auswahl, anschließend in die Partitions-Auswahl - funktioniert genau wie geplant. Die Installation läuft durch und fährt in den Administrator hoch (Audit/SysPrep-Modus). Soweit, sogut...

Es soll eine CMD beim Start in den Administrator ausgeführt werden. Die CMD setzt u.a. ein Netzlaufwerk, startet Prime95 von Netzlaufwerk, öffnet die Computerverwaltung. Dies löse ich momentan, indem ich vorher in Offline-Bearbeitung die CMD in den Autostart-Ordner des Administrators kopiere, damit wird die CMD auch korrekt beim ersten Login/Start aufgerufen und abgearbeitet. Soweit, sogut...

Ich bin gezwungen, die CMD immer in die ISO bzw. die "install.wim" manuell hinein zu kopieren. Ich würde den Aufruf der CMD viel lieber in die "autounattend.xml" einfügen - aber ich weiß nicht, wie ich das lösen kann. Ich weiß natürlich, daß ich über "SetUpComplete" eine solchen Befehl in die ISO einfügen kann, aber das greift bei WDS nicht, da nur die "install.wim" auf dem Server liegt - die OEM-Ordner sind da unwirksam.

Wie kann ich in der "unattend.xml" auf dem Server hinterlegen, daß die CMD nach dem ersten Login aufgerufen wird?
Zuletzt geändert von g-force am 22.09.2021, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.

Tante Google

Windows mit MDT und WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Tante Google » 10.09.2021, 22:51


Benutzeravatar
Holgi
Senior
Senior
Beiträge: 444
Registriert: 12.05.2018, 12:33
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Holgi » 11.09.2021, 12:43

Hallo g-force,
leider habe ich nicht mal halb so viel Ahnung von Netzwerktechnik wie du. Deshalb kann es sein, dass das jetzt auch voll daneben ist.
Aber wenn ich es recht verstanden habe, dann brauchst du eine autounttend.xml, die eine Script aufruft. Nur kannst du keine $oem$ ORdner verwenden. Aber du kannst doch von einem NEtshare die Befehle aufrufen lassen, oder?

Schau mal hier:
https://social.msdn.microsoft.com/Forum ... WEIndustry
So etwas in dieser Art:

Code: Alles auswählen

<SynchronousCommand wcm:action="add">
 <CommandLine>net share Install=D:\Install
/GRANT:auduser,FULL
/REMARK:Installshare</CommandLine>
 <Description>Share the local built-in
installation folder</Description>
 <Order>2</Order>
</SynchronousCommand>

Benutzeravatar
Tekkie Boy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 101
Registriert: 29.02.2020, 21:05
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Tekkie Boy » 11.09.2021, 13:05

Freundliche Grüße / Friendly greetings

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 13.09.2021, 19:34

Da ich bei der Installation per WDS ja eine "unattend.xml" dem Image zugeordnet habe (die auch brav verarbeitet wird), wollte ich genau diesen Tipp "SychronousCommand" in die XML einpflegen. Das ist mir bisher aber noch nicht gelungen - entweder wird die XML dann garnicht verarbeitet oder ich bekomme einen Installationsfehler, der die Installation abbricht und unbrauchbar macht. Vermutlich ein Syntaxfehler, ich habe die "unattend.xml" bisher meist mit NTlite erstellt. Leider bietet NTlite nicht die Möglichkeit, "SynchronousCommand" mit einzubauen und mit SIM aus dem WAIK habe ich (noch) echte Probleme.

Benutzeravatar
Holgi
Senior
Senior
Beiträge: 444
Registriert: 12.05.2018, 12:33
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Holgi » 13.09.2021, 19:51

Hi g-force.
nur noch mal kurz nachgefragt:
mal schreibst du von autounattend, mal von unattend.xml
Grds. kein Unterschied, aber bei einer unattended Installation von einem Medium (USB, DVD) muss es die autounattend.xml sein.
Wenn ich richtig informiert bin, wird daraus die unattend.xml im Ordner "Panther".
Ich habe selbst oft erfahren müßen, dass der kleinste Fehler in der Datei zu einem Abbruch führt.
Wie sieht den die entsprechende Zeile bei deiner Datei aus?

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 13.09.2021, 21:41

Sorry, Du hast natürlich recht, ich habe mich bei der Bezeichnung ungenau ausgedrückt.
Bei einer Installation von USB hinterlege ich eine "autounattend.xml" im Root des Laufwerks, damit sie vom Setup automatisch gefunden und ausgeführt wird.
Bei einer Installation vom WDS ist der Dateiname eigentlich egal, die XML wird dem Image zugeordnet und ausgeführt - egal, wie sie heißt. Um genau zu sein: Es wird dann eine Kopie der XML im Ordner "reminst/Images/NameDerGruppe/install" hinterlegt.
Ich hänge mal meine Test.xml an (die nicht funktioniert).
Versteckter Text:
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<unattend xmlns="urn:schemas-microsoft-com:unattend">
<settings pass="auditSystem">
<component name="Microsoft-Windows-Deployment" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
<AuditComputerName>
<Name>SOURCEIT-*</Name>
</AuditComputerName>
</component>
</settings>
<settings pass="auditUser">
<component name="Microsoft-Windows-Deployment" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
<Generalize>
<Mode>Audit</Mode>
</Generalize>
</component>
</settings>
<settings pass="specialize">
<component name="Microsoft-Windows-Deployment" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
<RunSynchronous>
<RunSynchronousCommand wcm:action="add">
<Credentials>
<Domain>g-force.net</Domain>
<Password>SchroeGu2021</Password>
<Username>Administrator</Username>
</Credentials>
<Path>\\g-force.net\Wds-v\reminst\WdsClientUnattend\admin-install.cmd</Path>
<Order>1</Order>
</RunSynchronousCommand>
</RunSynchronous>
</component>
</settings>
<cpi:offlineImage cpi:source="wim://studio-pc/fiso-archiv/windows10_21h1/wim/2021-09-08/install.wim#Windows_10_ML_2021-09-08" xmlns:cpi="urn:schemas-microsoft-com:cpi" />
</unattend>
Ausgeführt werden soll die CMD "admin-install", die auf dem WDS-Server im Ordner "WDS/WdsClientUnattend" liegt.
"reminst" ist dabei immer stellvertretend für den Ordner, den man im WDS-Server eingerichtet hat (sozusagen ein Alias).

Benutzeravatar
Holgi
Senior
Senior
Beiträge: 444
Registriert: 12.05.2018, 12:33
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Holgi » 14.09.2021, 07:26

Hi Gunnar,
hast du die WDS Protokoll-Datei schon mal ausgewertet?
https://docs.microsoft.com/de-DE/troubl ... nt-service
Du schreibst: "auf dem WDS-Server im Ordner "WDS/WdsClientUnattend"
In der Datei heißt es dann aber:

Code: Alles auswählen

<Path>\\g-force.net\Wds-v\reminst\WdsClientUnattend\admin-install.cmd</Path>
nicht

Code: Alles auswählen

<Path>\\g-force.net\Wds-v\reminst\WDS\WdsClientUnattend\admin-install.cmd</Path>
??

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 14.09.2021, 20:52

"reminst" ist quasi der Alias für den Namen, den man beim Einrichten des WDS-Servers angegeben hat. Also:

"reminst" = "WDS" (so heißt bei mir der Ordner)

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 15.09.2021, 21:12

Da ich mittlerweile weiß, daß MS die Installation von Win11 per WDS nicht mehr unterstützt, muß ich das Thema WDS langfristig adacta legen. WDS wird in Zukunft nur noch das Bootimage "boot.wim" (das mit "MDT erstellt wird) verteilen, der Rest läuft dann über MDT. Da muß ich zwar nicht komplett umlernen, aber es ist wiedermal was völlig unbekanntes für mich.

Benutzeravatar
Holgi
Senior
Senior
Beiträge: 444
Registriert: 12.05.2018, 12:33
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Holgi » 17.09.2021, 09:26

muß ich das Thema WDS langfristig adacta legen
sicherlich die richtige Entscheidung. Viel Erfolg!!

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 17.09.2021, 23:29

Die Verteilung über MDT bekomme ich nun auch hin. Aber...
Ich brauche UNBEDINGT eine manuelle Auswahl, auf welche Festplatte Windows installiert werden soll!
Bei vielen gleichen PC ist das mit MDT ja einfach, ich kann das alles über die "Task Sequence" einstellen. Das ist aber bei mir bzw. Firma nicht der Fall, dort gibt es (bei bis zu 300 Clients pro Tag) den Fall, daß wir die OS-Festplatte manuell auswählen müssen. Es gibt Festplatten-Kombinationen, wo MDT versagt und wir das manuell auswählen müssen.

Benutzeravatar
Holgi
Senior
Senior
Beiträge: 444
Registriert: 12.05.2018, 12:33
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Holgi » 18.09.2021, 13:43

geht es um aktualisieren oder Neu installieren?
lt. MS:
Das aktuelle Betriebssystem auf dem Zielcomputer muss auf der C-Partition ausgeführt werden (nur Szenario "Computer aktualisieren")
Laufwerk C muss die erste Partition auf dem ersten Datenträger des Zielcomputers sein (nur Szenario "Computer aktualisieren")
hier mal zwei gute Tutorials:
https://www.tenforums.com/tutorials/129 ... yment.html
https://www.anoopcnair.com/deploy-windo ... -mdt-sccm/

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 19.09.2021, 20:10

Hallo Holgi, vielen Dank für deinen Support!
Tatsächlich habe ich in deinem ersten Link eine Passage gefunden, die mein Problem beschreibt: https://www.tenforums.com/tutorials/129 ... ost2235794
Leider wird keine genaue Lösung angeboten - nur, daß es wohl eine Lösung gibt. Ich hänge also weiterhin...

Benutzeravatar
Holgi
Senior
Senior
Beiträge: 444
Registriert: 12.05.2018, 12:33
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von Holgi » 20.09.2021, 08:39

boot to script which checks existing / present disk IDs, and let user to pic disk to install.
Das kann ja nicht die Lösung sein: den Nutzer selbst entscheiden lassen, welche Partion, Disk für das OS ausgewählt werden soll. :ohno:

Benutzeravatar
g-force
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2016, 19:30
Geschlecht:

Re: Windows 10 über WDS-Server 2019 installieren - einige Fragen

Beitrag von g-force » 20.09.2021, 19:11

Holgi, in diesem Fall in das schon die beste und auch gewünschte Lösung.
Wir installieren 100-300 PC pro Tag, und alle Rechner sind irgendwie verschieden. Hauptproblem ist dabei, daß oft mehrere Festplatten verbaut sind und die richtige Auswahl kann und will ich nicht der Automation überlassen. Gerne ein Beispiel:

Kunde bestellt "Rechner von der Stange", dazu gehört eine NVMe mit 500GB - das ist einfach...
Kunde bestellt zusätzlich eine SDD mit 500GB und eine HDD mit 2TB - nun wird`s schwierig...

Wohin würdest Du das OS installieren und wie soll ein Script das lösen?

Antworten