Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:) ;) :smile: :lol: :hihi: :D :rofl: :muahah: :( :pff: :kopfstreichel: :ohno: :betruebt: :heulen: :kopfkratz: :duckundweg: :o :? :oops: :psst: :sauer: :-P :daumenrunter: :daumen: :dankeschoen: :thx: :dafür: :gähn:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von GwenDragon » 20.09.2019, 12:10

:dankeschoen: an @ecerer für den Hinweis.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von ecerer » 19.09.2019, 19:47

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von scooter44 » 11.09.2019, 09:41

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von Javora » 09.09.2019, 17:34

Hab einmal ein Nicht - Defender - Gerät mit Intel Core i5-6200U umgestellt auf Defender.
CPU - Unterschied also nicht wie Tag und Nacht.
Normale akt. Win 10 Version/ Build und normale akt derzeitige Defenderversion
(System mit Dism…/ sfc… Korrekturen i.Z. Defender).
Priorität MsMpEng.exe war auf normal eingestellt.
Keine Änderung bei Gruppenrichtlinien/ Registry vorgenommen.

Die Auslastung war sehr volatil, zwischen 9 % und 87 % beobachtet (ganz anders als im beispielhaft geposteteten Bild), Abweichungen von 50 % je abnehmend nach unten/ oben; im Mittel vlt. max. 60 % Auslastung. Geprüfte Systemplatte hatte nur ca. 40 GB.

Anschließend einmal in Gruppenrichtlinien
„Angeben des max. Prozentsatzes der CPU-Auslastung während eines Scanvorganges“
auf 50 % gesetzt. Eine Änderung konnte allein damit nicht wahrgenommen werden, m. E. lief dies analog ab. Näher hab ich nicht geschaut. Beim Defender sieht man ja auch nicht, was gerade gescannt wird (es sei denn, es ließe sich irgendwo einstellen).
Schauen könnte man bei Bedarf noch, welche Prozesse außerdem bei höheren Ausschlägen involviert sind.

Abgesehen von etwaigen Alternativen/ Workarounds und überhaupt i.Z.m. Defender , wenn Überbelastung droht, reduziere ich zumindest die max. Prozessorleistung über Energieeinstellungen Win.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von GwenDragon » 06.09.2019, 19:17

Genauso sieht es aus, ziemlich schnell auf 100%. Von der Art und Weise, dass mittel Defender die CPU dann auch Spiegeleier braten kann, abgesehn.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von DK2000 » 06.09.2019, 19:08

Gerade noch einmal getestet mit der 18362.329 und da sieht es halt so aus:
Anmerkung 2019-09-06 190433.jpg
Sobald ich den vollständigem Scan starte, dauert es nur ein paar Sekunden, bis alles auf 100% springt und der Rechner unbrauchbar wird, weil er kaum noch reagiert. Aber keine Ahnung, was dieses Verhalten genau auslöst. Zum Vergleich habe ich da im Moment nur die 20H1 und da tritt das Verhalten so nicht auf.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von ecerer » 06.09.2019, 17:28

moinmoin hat geschrieben:
06.09.2019, 17:08
DK2000 hatte ja schon geschrieben, dass es am Anti Malware-Modul liegt.
Ok, eine Einstellung hat er nicht gefunden aber ich zumindest habe auch 18362.329 und Defender 4.18.1907.4 ohne diese Verhalten!!

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von moinmoin » 06.09.2019, 17:08

DK2000 hatte ja schon geschrieben, dass es am Anti Malware-Modul liegt.

Ich verstehe nur nicht warum sie das nicht schon aktualisiert haben. Immer noch auf dem Stand 25.07.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von ecerer » 06.09.2019, 16:55

GwenDragon hat geschrieben:
06.09.2019, 15:55
Das Ressourcenmangment bei Defender ist kaputt oder gar nicht vorhanden.
Dem muss man dann wohl zustimmen, wenn man kein schonendes Management möchte!!
Vielleicht hast du aber auch die Einstellung gefunden, die im Verborgenen liegt, das geht dir glaube öfters so … 😎

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von GwenDragon » 06.09.2019, 15:55

@ecerer Es ist ja nicht so, dass nicht mehrer Kerne benutzt werden dürfen, nur werden die dann alle ausgelastet.
Das Ressourcenmangment bei Defender ist kaputt oder gar nicht vorhanden.
Andere Antivirus bekommen das auch hin ohne das das System überhitzt und einfriert.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von ecerer » 06.09.2019, 15:49

Ich fand es mal fragwürdig, dass die Überprüfung mit nur einem Kern läuft... (könnte ja schneller gehen) und es läuft bei mir auch noch immer mit einem Kern!

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von GwenDragon » 05.09.2019, 13:36

Ich werde mal ein freundliches Feedback an MS kippen, vielleicht hilft es.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von GwenDragon » 05.09.2019, 13:35

Was? In der Insider läuft es gut. So ein Mist. Ich kann aber nicht upgraden im Büro. Dann ist bei mir der Teufel los, wenn was hakt.

OK. Dann muss ich mir wohl ein richtigen Virenscanner kaufen und MS Defender abschalten.
Selbst schuld, wenn eine hier auf Leute hört, die sagen eine brauche nur noch Defender auf Windows 10, das reiche. :heulen:

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von DK2000 » 05.09.2019, 10:28

Habe ich gerade mal getestet:

Vollständigen Scann gestartet und nach kurzer Zeit geht alle Kerne auf gut 100% hoch, ausgelastet vom Defender und an Arbeiten ist dann nicht wirklich mehr zu denken.

Das Verhalten ist mir jetzt aber auch neu. Das ist mir so noch nicht aufgefallen. Aber so ist der vollständige Scan unbrauchbar, wenn man nebenbei noch etwas machen will.

----

Scheint aber auch wieder so ein Problem mit der 1903 (18362.329) und Defender 4.18.1907.4 zu sein.

Mit der 20H1 (18970.1005) und Defender 4.18.1907.20020 tritt das Problem nicht auf.

Re: Windows Defender Antivirus Service zieht 99-100% CPU auf allen Kernen

von GwenDragon » 05.09.2019, 10:02

Irgendwann muss eine mal einen richtigen Scan machen. Aber mit dem Defender kann eine ja noch nicht mal einen vollständigen Scan machen ohne Zwischenfälle. :sauer:
Ich verstehe nicht, was Microsoft sich dabei gedacht hat, so zu scannen, dass alle 4 Kerne 99-100% Last haben - Wohl gemerkt bei über 1.5 Stunden Scan!
Hinweis von Windows Sicherheit "Sie können weiter arbeiten während ihr Gerät überprüft wird" ist schlichtweg falsch!

Nicht lustig, wenn dann der CPU-Lüfter heult wie ne Sirene und dann die Temperatiurwarunung des Mainboards auch einiger Zeit piept. Armer Laptop. Aber auch dem Desktop ist nicht besser.

Ich schüttel da schon den Kopf, wenn Leute sagen: Defender reicht.
Und ich dachte, dass der Defender endlich mal nutzbar ist!

Wie macht ihr denn das? Nur mal eine heruntergeladene Datei scannen und sonst hoffen, das alles ok ist? Oder nur Schneller Scan?

Nach oben