XP in Vista verwandeln

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Einleitung

Also: Einmal den Luna Style von Windows XP betrachten. Und dann mal einen Blick auf Vistas Aero-Optik werfen. Nun, dann ist ja alles klar. Hier wird kurz erklärt, wie man XP in Vista verwandelt, mit allem drum und dran.


Inhaltsverzeichnis


Ausgangslage

Der blaue Luna Style von XP. Viele mögen ihn nicht. Für die jenigen, die nur kleine Änderungen vornehmen wollen, empfiehlt es sich das Zune Theme zu downloaden. XP präsentiert sich dann in Orange und schwarz. Es wird von Microsoft zur Verfügung gestellt.

Zune downloaden

Für diejenigen, denen der Vista Style mit Sidebar und Icons und so weiter und sofort besser gefällt, empfiehlt es sich, den VistaMizer herunterzuladen. Er ist bisher das sicherste Shellpack. Außerdem bringt er im Expansionpack gleich noch Sidebar und AeroOptik mit. In der Installation kann man frei auswählen, was genau man installieren will und was man behalten möchte. VistaMizer gibt's fast überall zum Download:

VistaMizer downloaden

Expansionpack downloaden

Achtung!! Es wird dringend empfohlen das System vor dem Installieren von Shellpacks zu sichern!
Es werden Systemdateien ausgetauscht. Das Programm macht zwar eine Sicherrung, man kann aber
nie wissen.

Installation

So. Die VistaMizer Installation ist auf der Festplatte. Einfach ausführen und die Sprache auswählen. Weiter geht's mit einem Klick auf "Weiter". Jetzt die Lizenzbedingungen akzeptieren, "Weiter" und "Annehmen". "Normale Installation" auswählen (außer es besteht der Wunsch eine ISO zuerstellen). Im nächsten Schritt werden die Komponenten des VistaMizers ausgewählt. Einfach ein Häkchen entfernen, wenn an dieser Stelle nichts geändert werden soll. Nach der Installation sollte der Pc neu gestartet werden.

Schon beim Hochfahren sollte jetzt das VistaLogon erscheinen, vorasugesetzt es wurde bei der Installation auch ausgewählt. Der original Vista-Ton erklingt beim Hochfahren, vorausgesetzt, die Akustischen Veränderungen wurden installiert. Nun präsentiert sich XP im Vista Design. Dieses kann noch geändert werden, z.B ins Dark-Theme, das schwarze Vista, oder ins Basic-Design.

Feintuning

Fehlen einem noch kleine Vista Eigenheiten, z.B. der 3dimensionale Fenstereffekt beim Drücken einer bestimmten Tastenkombination? Kein Problem. Hierzu dient das VistaMizer Expansionpack. Auch hier kann man wieder auswählen, was installiert werden soll. Eine Beschreibung findet sich unten unter der Liste. Abschließend wird neu gestartet. XP hat nun ggf. eine Vista-Sidebar. Möglich ist auch die Vorschauanzeige der minimierten Fenster in der Taskleiste als kleine Bilder, genau wie in Vista. Dank kleiner Extraprogramme ist dies möglich. Auch sorgt ein kleines Tool in dem Expansionpack für die transparente Aero-Optik.

Deinstallation

Keinen Bock mehr auf Vista? Tja, dann muss VistaMizer deinstalliert werden. Entweder wird das Problem über eine Systemwiederherstellung gelöst, wobei man natürlich alle Daten verliert, die nach dem Erstellen des Wiederherstellungspunktes erstellt wurden, oder man deinstalliert den VistaMizer übers Startmenü. Danach wird neu gestartet.

Nach dem Hochfahren wird man vom Windows 98 Theme (dem klassischen Theme) begrüßt. Dann doch besser XP? Also über die Desktopeigenschaften ändern.

So einfach wird aus XP Vista - Jedenfalls oberflächlich.

- Ocean32 -