Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Vivaldi - Der neue Browser im Opera-Stil.

Ist der Mailclient Vivaldi M3 für euch nötig

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7899
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von GwenDragon » 12.07.2020, 17:28

Mir fehlt das Interesse für M3 weiterhin zu testen und euch hier für M3 zu antworten.
RIP M3

Aber ihr könnt gern den Thread weiter füllen. Viel Spaß beim Speukulieren und Warten auf Godot….

Tante Google

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von Tante Google » 12.07.2020, 17:28


nexia
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2014, 18:57

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von nexia » 13.07.2020, 14:26

@Gwen

bedeutet, dass du auch nicht mehr daran glaubst?
oder wie muss ich das verstehen

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7899
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von GwenDragon » 13.07.2020, 14:38

@nexia Doch, ich weiß, dass der erscheint, sonst würden sie ja nicht so viel intern testen.

Aber ich werde ihn nicht verwenden, weil ich keinen internen Mailclient benötige, und ich teste intern nur noch den Browser selbst.

Benutzeravatar
Gerhard
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 559
Registriert: 18.01.2014, 17:35
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von Gerhard » 13.07.2020, 15:22

Kann man nicht die ganze letzte "Meckerei" dem Entwicklerteam zukommen lassen? Damit sie die Meinung dazu selbst mal lesen können. Vielleicht einen Vorschlag unterbreiten, dass evtl. eine Vorab-oder Testversion in unverbindlicher Version/ohne Gewähr in einer gesonderten Snapshot erstellt und zugänglich gemacht wird. Dann könnte man sich intern die Angelegenheit mal ansehen. Ist m.E. besser, als wenn sich ganze Userteile von Vivaldi ganz verabschieden. Bitte Versuch starten!
___________________
Mit freundlichen Grüßen
- Gerhard -

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 49837
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von moinmoin » 13.07.2020, 15:28

Das Problem einer Vorab- oder Testversion ist, dass wenn die nicht richtig funktioniert, wird der Mail-Client in den Medien zerrissen. Ähnlich wie bei den Win 10 Apps. Ich denke, darauf hat das Team keinen "Bock".
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7899
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von GwenDragon » 13.07.2020, 16:38

@moinmoin Eben, du hast es erfasst.
Nur wenn man von Microsoft wegen einer App verärgert ist, kauft man sich ja kein anderes OS, nimmt das hin, weil man das Windows nehmen muss. Aber bei einem Browser einer mittelständischen Firma sieht das eben anders aus, die werden gleich zu spüren benommen, was das empörte Internet samt PC-Printmedien so anrichten können.

Miboba
Frischling
Frischling
Beiträge: 27
Registriert: 05.02.2018, 16:37

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von Miboba » 13.07.2020, 20:01

Gerhard hat geschrieben: 13.07.2020, 15:22 Kann man nicht die ganze letzte "Meckerei" dem Entwicklerteam zukommen lassen? Damit sie die Meinung dazu selbst mal lesen können. Vielleicht einen Vorschlag unterbreiten, dass evtl. eine Vorab-oder Testversion in unverbindlicher Version/ohne Gewähr in einer gesonderten Snapshot erstellt und zugänglich gemacht wird.
Hallo Gerhard,

im offiziellen Vivaldi-Forum ist auch schon genug gemeckert worden und Jon hat sich dort auch schon das eine oder andere Mal zu Wort gemeldet. Ich nehme mal ganz stark an, dass die User-Meinung dort bekannt ist.

Jon hatte aber auch mal erklärt, dass der Mail-Client erst freigegeben wird, wenn er zu 100 % läuft. Wenn in einer Testversion des reinen Browsers etwas nicht richtig läuft, dann werden halt mal Seiten nicht richtig angezeigt oder Lesezeichen gehen verloren. Wenn aber in einer Testversion des E-Mail-Parts etwas schief läuft und jemand verliert dadurch seine ganzen E-Mail wäre das Geschrei riesengroß.

Ich habe noch den guten alten SeaMonkey als Browser m. E-Mail-Client in Gebrauch und warte ganz entspannt, bis der Vivaldi soweit ist.

Gruß
Miboba

Benutzeravatar
Uwe_G
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 686
Registriert: 26.02.2014, 18:04
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von Uwe_G » 14.07.2020, 09:17

Man sollte ja noch bedenken, das ein blanker E-Mail Client nicht ausreichend ist.
Dazu sollte noch ein Kalender mit Terminübergabe rein, Adressbuch samt aller möglichen Synchronisierungen.
RSS Reader sowieso, und und und ...
Das sind höchstwahrscheinlich Baustellen ohne Ende.

Mit Erscheinen der Version 3 wäre natürlich ein M3 der Hit gewesen. :)
Wenn ich mir die diversen Installationsdateien ansehe, ist zumindest das Layout schon mal fertig.

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7899
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von GwenDragon » 14.07.2020, 13:40

Bislang eingebaut:
Notizen ✓
Feeds ✓
Kalender (Google, CalDAV, WebCal) ✓
Adressbuch ✓
Mail (IMAP, POP3, Filter) ✓

Hartwin

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von Hartwin » 21.10.2020, 05:28

Wie sieht es mit GnuPG - Unterstützung oder Integration aus?
Das Fehlen jeglicher Verschlüsselungsfunktionen und die Unmöglichkeit das irgendwie hinzubekommen, war einst der Grund für mich, den M2 nicht mehr zu benutzen.

gwen-dragon

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von gwen-dragon » 21.10.2020, 09:13

Hartwin hat geschrieben: 21.10.2020, 05:28 Wie sieht es mit GnuPG - Unterstützung oder Integration aus?
Das ist geplant und kommt auch, derzeit noch nicht in der internen Technical Preview drin. Aber ich passe auf, dass die das nicht vergessen. ;)
Hartwin hat geschrieben: 21.10.2020, 05:28 Das Fehlen jeglicher Verschlüsselungsfunktionen und die Unmöglichkeit das irgendwie hinzubekommen, war einst der Grund für mich, den M2 nicht mehr zu benutzen.
Das War bei mir auf auch ein Grund, M2 nicht mehr zu benutzen, weil Signatur/Verschlüsselung mit S/MIME bzw. OpenPGP fehlte.

Benutzeravatar
nokiafan
Senior
Senior
Beiträge: 431
Registriert: 15.01.2014, 18:52

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von nokiafan » 21.10.2020, 13:12

Offtopic: Heute so anonym? Passwort vergessen?
Viele Grüße :)
R.I.P. Karsten Mehrhoff *21.05.1959 +31.12.2013

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7899
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Entwicklung von Vivaldis Mail-Client M3

Beitrag von GwenDragon » 21.10.2020, 17:29

@nokiafan Nö, Hab nur Probleme mit Cookies gehabt und deswegen annanym gepostet ;)

Antworten