Stromausfall im laufenden Betrieb

Deine Frage passt nicht in die anderen Bereiche, dann stelle sie hier.
Antworten
Flammensturm

Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Flammensturm » 03.02.2020, 17:05

Hallo,

ich hatte gerade im laufendem Betrieb von Windows 10 einen Stromausfall.

Kann ich mir dabei etwas "zerschossen" haben und wenn ja, oder auch nein, wie kann ich das prüfen?

Tante Google

Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Tante Google » 03.02.2020, 17:05


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 49071
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von moinmoin » 03.02.2020, 17:11

Kann, muss aber nicht.
Starte einfach deinen PC dann wirst du sehen, ob Windows normal startet.

Offtopic: Der Herzinfarkt war sicher riesig, oder? :)
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Ben
★ Team Blog ★
Beiträge: 377
Registriert: 28.12.2017, 15:19
Geschlecht:

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Ben » 03.02.2020, 17:55

Einen Stromausfall hatte ich letzte Woche auch im laufenden Betrieb. Habe danach dann durch Windows die Festplatten überprüfen lassen war aber alles in Ordnung.
Offtopic: Puh... klonck....
Hawadere! :salute: :saufen: :duckundweg:

Javora
Meister
Meister
Beiträge: 323
Registriert: 24.04.2016, 20:33

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Javora » 03.02.2020, 18:40

S.M.A.R.T. - Werte kann man auch vorsorglich mal mit anschauen.
Wenn da nichts Auffälliges zu sehen, ist es schon mal nicht schlecht.
Abspeichern der Ergebnisse kann ganz nützlich sein zwecks späteren Vergleich.

Flammensturm

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Flammensturm » 04.02.2020, 00:52

Naja, die Festplatte ist ja nicht defekt, die Frage ist ja, habe ich mir bei Windows was zerschossen.
Booten tut alles.
Bedeutet es, alles ist ok? Oder gibt es einen Befehl um mal zu prüfen?

Eisenvater
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2016, 21:33

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Eisenvater » 04.02.2020, 00:59

Ich habe meine Login Daten wieder gefunden.

Ben, wie ist denn der Befehl um mal zu schauen?

Benutzeravatar
Ben
★ Team Blog ★
Beiträge: 377
Registriert: 28.12.2017, 15:19
Geschlecht:

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Ben » 04.02.2020, 07:39

Hab meine Partitionen mit chkdsk überprüft.
https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... _zu_finden
Hawadere! :salute: :saufen: :duckundweg:

Benutzeravatar
Captain_Chris
Insider
Insider
Beiträge: 129
Registriert: 20.06.2016, 17:57
Geschlecht:

Re: Stromausfall im laufenden Betrieb

Beitrag von Captain_Chris » 04.02.2020, 18:26

Flammensturm hat geschrieben:
04.02.2020, 00:52
Naja, die Festplatte ist ja nicht defekt, die Frage ist ja, habe ich mir bei Windows was zerschossen.
Booten tut alles.
Bedeutet es, alles ist ok? Oder gibt es einen Befehl um mal zu prüfen?
Wenn alles wie gewohnt läuft und aussieht bzw. arbeitet, braucht man sich eigentlich keine Sorgen zu machen. Wäre was "zerschossen" hättest du´s schon gemerkt und würdest vermutlich nicht so fröhlich auf deinem (bzw. dem betroffenen) PC rumtippen. ;)

Ein "vernünftiges" Windows ist stabiler als manche denken und kann einiges ab. "Vernünftig" in dem Sinne, dass es natürlich arg verbastellte Systeme gibt - aber da ist dann Windows nicht die Schwachstelle, sondern eher die Person vorm Rechner.

Ich weiß gar nicht mehr, wie oft nicht unsere bekloppte Katze versehentlich (oder vielleicht macht sie´s auch mit Absicht, wer weiß das schon :D ) auf den Netzschalter gesprungen ist und somit die Stromverbindung zum PC abrupt gekappt wurde. Oder meine Frau bei ihren wilden Staubsauger- und Putz-Orgien nicht unvermittelt den Netzstecker attackierte. Bisher startete Windows - egal in welcher Version - immer wieder brav von vorne als wäre nichts gewesen.

Wobei diese Art "Kamikaze Shutdown" natürlich auf Dauer keinesfalls empfehlenswert ist. Und es besteht natürlich auch durchaus die Möglichkeit, dass mal nicht alles so glimpflich verläuft. Aber ein in Mitleidenschaft gezogenens Windows wird ziemlich schnell auf sich aufmerksam machen, da kannst du dir sicher sein. ;)

Letztendlich noch ein Tipp, der in diesem Forum oft genug gepredigt wird und der eigentlich für jeden PC-User selbstverständlich sein sollte: Regelmäßiges Backup des Systems bzw. der Festplatte erstellen!
Persönlich erstelle ich per Paragon-Software immer (mind.) wöchentliche Kopien meiner Festplatte/meines Betriebssystems. So ist nach jeglicher Art von "Unfall" zügig wieder ein funktionierendes System hergestellt. Ok ...Meteoriteneinschlag als Unfall ausgenommen. :D
Gruß
Captain_Chris

Antworten