OneDriveSetup

Du brauchst Hilfe zu OneDrive, der Sicherheit oder dem Internet Explorer?
Antworten
BigSister

OneDriveSetup

Beitrag von BigSister » 04.05.2019, 19:24

Ich bekomme nach dem Abschalten von OneDrive mit dem Kommando

Code: Alles auswählen

wmic path win32_startupcommand get * /format:list
immer noch 2 Meldungen, die da meines Erachtens nicht hingehören:

Caption=OneDriveSetup
Command=C:\Windows\SysWOW64\OneDriveSetup.exe /thfirstsetup
Description=OneDriveSetup
Location=HKU\S-1-5-19\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
Name=OneDriveSetup
SettingID=
User=NT-AUTORITÄT\Lokaler Dienst
UserSID=S-1-5-19

Caption=OneDriveSetup
Command=C:\Windows\SysWOW64\OneDriveSetup.exe /thfirstsetup
Description=OneDriveSetup
Location=HKU\S-1-5-20\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
Name=OneDriveSetup
SettingID=
User=NT-AUTORITÄT\Netzwerkdienst
UserSID=S-1-5-20

Ich habe in der Registry nachgesehen, diese beiden (S-1-5-19 und S-1-5-20) sind tatsächlich unter HKEY_USERS vorhanden. Im Unterverzeichnis
HKEY_USERS\S-1-5-19\Software\Microsoft\OneDrive (S-1-5-20 identisch)
habe ich 2 Werte:
- EnableDownlevelInstallOnBluePlus (REG_DWORD = 0)
- EnableTHDFFeatures (REG_DWORD = 1)

Und im Heimatverzeichnis AppData\Local\Microsoft\OneDrive\setup gibt es noch eine ECSConfig.json
mit dieser Zeile:
{"ODSP_Sync_Client":{"Settings":{"0":"Prod"},"Ramps":{"0":true}},"Headers":{"ETag":"\"XPasQ+C8IdyOeP7n+R7oTd5D6As4/WEIj+SVnlXqqBg=\"","Expires":"Thu, 02 May 2019 12:54:20 GMT","CountryCode":"DE","StatusCode":"200"},"ConfigIDs":{"ODSP_Sync_Client":"P-D-27657-4-3"}}

Frage:
Was muß ich ändern, um das zu beheben? Ich brauche OneDrive definitiv nie und nimmer (genauso wie den meisten anderen Kram) und wenn man es "anständig" beheben kann, würde ich das der Holzhammer-Methode vorziehen. Wäre schön, wenn jemand die sanfte Tour kennt.
Danke. BigSister

Tante Google

OneDriveSetup

Beitrag von Tante Google » 04.05.2019, 19:24


Student
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 40
Registriert: 09.09.2016, 11:10

Re: OneDriveSetup

Beitrag von Student » 04.05.2019, 19:37

Als saubere Methode verwende ich das Tool ShutUp10 von O&O. Da den entsprechenden Haken setzen, dann ist Ruhe und kann jederzeit bei Bedarf wieder aktiviert werden. Offiziell reicht es, OneDrive zu deinstallieren und nachzusehen, ob wirklich im Autostart (HKCU:Run - OneDrive - "C:\Users\meinProfil\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\OneDrive.exe" /background) der Start- und Update-Eintrag weg ist. Um noch ein bisschen Platz zu sparen, den Ordner C:\Users\meinProfil\AppData\Local\Microsoft\OneDrive entfernen.

Solltest Du ShutUp nicht trauen oder zu aufwendig finden, das Tool macht folgendes in der Registry:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\OneDrive]
"DisableFileSyncNGSC"=dword:00000001

als Batchdatei dann so:
reg add "HKLM\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\OneDrive" /v "DisableFileSyncNGSC" /t REG_DWORD /d "1" /f
Zuletzt geändert von Student am 04.05.2019, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DK2000
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 1515
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: OneDriveSetup

Beitrag von DK2000 » 04.05.2019, 19:40

Warum dann nicht gleich OneDrive deinstallieren? Wenn Du es so oder so 'nie und nimmer' brauchst.

Benutzeravatar
Manny
Profi
Profi
Beiträge: 175
Registriert: 27.03.2018, 18:12
Geschlecht:

Re: OneDriveSetup

Beitrag von Manny » 04.05.2019, 20:03

BigSister hat geschrieben:
04.05.2019, 19:24
...
Frage:
Was muß ich ändern, um das zu beheben? Ich brauche OneDrive definitiv nie und nimmer (genauso wie den meisten anderen Kram) und wenn man es "anständig" beheben kann, würde ich das der Holzhammer-Methode vorziehen. Wäre schön, wenn jemand die sanfte Tour kennt.
Danke. BigSister
Wie DK2000 schon schrieb, am besten gleich deinstallieren (betrifft nicht nur ONeDrive sondern auch alle anderen "unerwünschten" Apps)

das geht am besten über bearbeiten der install.wim in der jeweiligen ISO

machbar ist dieses z.B. mit NtLite / Dism++ oder WinReducer EX 100 etc.

über DISM++ hier mal einen betreffenden Link zur Beschreibung
https://www.deskmodder.de/blog/2016/09/ ... earbeiten/

BigSister

Re: OneDriveSetup

Beitrag von BigSister » 04.05.2019, 20:34

Danke für Eure Antworten.
Eigentlich wollte ich nicht noch ein neues Programm installieren, um aus Windoofs was zu destallieren und die Tips hier waren bisher alle ganz erfolgreich :daumen:
@DK2000 @Manny:
Ich habe die Anweisungen hier im Wiki genommen und meines Erachtens war auch alles destalliert, mich hatte nur die Ausgabe des Befehls gestört (hab schon versucht, dem mit dem Taskmanager beizukommen, aber um durch alle Namen und Erklärungen durchzukommen muß man wohl an der MS Uni studiert haben) - und das einzige was ich habe ist ein USB Stick (nachdem der Original von Win nicht funktionierte :o ) das Ding wird nicht angerührt, ich habe genug Geld rausgeschmissen.
@Student:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\OneDrive sind ALLE Einträge auf 1 gesetzt.
Ich werde jetzt einfach noch den OneDrive unter AppData löschen und gut ist.
:dankeschoen: an Euch alle. BigSister

Benutzeravatar
Manny
Profi
Profi
Beiträge: 175
Registriert: 27.03.2018, 18:12
Geschlecht:

Re: OneDriveSetup

Beitrag von Manny » 04.05.2019, 20:51

BigSister hat geschrieben:
04.05.2019, 20:34
Danke für Eure Antworten.
Eigentlich wollte ich nicht noch ein neues Programm installieren, um aus Windoofs was zu destallieren...
Noch anmerke das z.B. DISM++ NICHT installiert werden muss da portabel und um aus Windows etwas heraus zu deinstallieren geht dann auch im laufendem System ( also online)

BigSister

Re: OneDriveSetup

Beitrag von BigSister » 04.05.2019, 21:07

Noch anmerke das z.B. DISM++ NICHT installiert werden muss
:? OK probier ich aus, schlimmer kanns ja nicht werden :?

Benutzeravatar
Manny
Profi
Profi
Beiträge: 175
Registriert: 27.03.2018, 18:12
Geschlecht:

Re: OneDriveSetup

Beitrag von Manny » 04.05.2019, 21:16

BigSister hat geschrieben:
04.05.2019, 21:07
Noch anmerke das z.B. DISM++ NICHT installiert werden muss
:? OK probier ich aus, schlimmer kanns ja nicht werden :?
eher besser ;) aber aufpassen was man da anklickt ;) ( am besten hat man zur Not ein aktuelles Systemimage)

Antworten