Seite 2 von 3

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 20.12.2017, 12:24
von Dkay408
moinmoin hat geschrieben:
19.12.2017, 16:37
Ist ja ärgerlich.

OK. Probiere die Installation ohne nach Updates suchen zu lassen. Dann etwa bei 30 - 40 % (glaube das war der Bereich)ziehst du den USB-Stick ab.

Falls du noch andere Festplatten oder andere USB-Geräte angestöpselt hast, abziehen. Die können auch blockieren.
https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... stallieren
Also habe den USB Stick bei ca 40 % entfernt. Die Installation ging nicht weiter und blieb bei 40% stehen....

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 20.12.2017, 12:56
von hib
Ich denke, bei 40% ist zu frueh, es sollten ueber 50% sein. Der USB Stick hat doch sicher eine Aktivitaetsanzeige, solange die blinkt auf keinen Fall abziehen. Wenns bis zum Reboot funktioniert, einfach wenn er unten ist abziehen.

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 20.12.2017, 13:32
von Dkay408
hib hat geschrieben:
20.12.2017, 12:56
Ich denke, bei 40% ist zu frueh, es sollten ueber 50% sein. Der USB Stick hat doch sicher eine Aktivitaetsanzeige, solange die blinkt auf keinen Fall abziehen. Wenns bis zum Reboot funktioniert, einfach wenn er unten ist abziehen.
Klappt auch nicht..

Oh man

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 20.12.2017, 14:18
von moinmoin
Dkay408 hat geschrieben:
20.12.2017, 08:59
Hi,
danke erstmal für die Antwort.

Was meinst du allerdings mit ohne Uptdates installieren? Das leuchtet mir nicht ein.
Wo kann ich das einstellen?

Lieben Gruß:)
Bei der Installation wirst du gefragt ob nach Updates gesucht werden soll. Das auf Nein setzen. Oder ganz einfach ohne Internet (Stecker ziehen) installieren.

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 20.12.2017, 21:38
von Dkay408
moinmoin hat geschrieben:
20.12.2017, 14:18
Dkay408 hat geschrieben:
20.12.2017, 08:59
Hi,
danke erstmal für die Antwort.

Was meinst du allerdings mit ohne Uptdates installieren? Das leuchtet mir nicht ein.
Wo kann ich das einstellen?

Lieben Gruß:)
Bei der Installation wirst du gefragt ob nach Updates gesucht werden soll. Das auf Nein setzen. Oder ganz einfach ohne Internet (Stecker ziehen) installieren.
Habe ich gemacht.
Funzt auch net.
Denke ich werde es mit Windows 8 probieren. Wenn das nicht geht, muss der PC zum Hersteller..
Wieso immer ich? 😅

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 04.01.2018, 23:13
von Zigiener
Lan Kabel entfernen,
Installation durchführen und beim Neustart durch die Installation USB Stick abziehen. Hatte die Boot Order auf USB First, so ging es dann bei mir.

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 05.03.2018, 21:14
von HengNing
Hab es jetzt nach Stunden hinbekommen :)

Bei der Installation anklicken das man kein Produktkey habe
Windows 10 S Installieren (abgespeckte Version)
Dann Windows starten und über die Verifizierung auf das gewünschte Windows upgraden

hoffe es klappt auch bei euch

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 14.03.2018, 22:37
von lasandia
Habe das gleiche Problem:

Neues Lenovo T470 ohne Betriebssystem, mit aktuellem Bios, bricht während der WIN10 Installation bei 94% ab und gibt mir den besagten Fehlercode zurück.

Win10 s zu installieren hat leider ebenfalls nicht funktioniert, alle anderen Tipps, die ich durch googlen finden konnte auch nicht. Hat noch jemand einen entscheidenden Rat, bevor ich den Hersteller/Verkäufer kontaktiere, bzw. das Gerät zurückschicke?

Vielen Dank für jeden weiteren Hinweis!

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 15.03.2018, 06:34
von moinmoin
Win 10 S wäre für dich nicht die richtige Version. Aber wenn du schon alles durchprobiert hast, (Stick abziehen etc.) tippe ich eher auf einen Hardwarefehler (Speicher Festplatte / Ram).

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 15.03.2018, 12:27
von lasandia
Also,

soeben ist es mir gelungen, WIN10 zu installieren, das Notebook startet gerade neu.
Was habe ich anders gemacht?
Statt das Microsoft Media-Creation-Tool zu nutzen, habe ich die ISO-Datei über Chip heruntergeladen und Rufus zum erstellen des USB-Sticks genutzt.
Beim vielen googlen habe ich den Tipp gelesen, statt FAT-irgendwas NTFS und MBR auszuwählen. Keine Ahnung, was die Einstellungen des Tools von Microsoft sind, aber letztlich hat es jezt gut funktioniert.
Fazit: Cortana labert mich gerade zu. Hätte nie gedacht, dass mich diese nervige Stimme mal so erfreuen könnte ;)

Vielleicht hilft das jemandem, der das Notebook lieber nicht auseinanderbauen möchte :D

lg Regina

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 15.03.2018, 12:37
von moinmoin
Statt das Microsoft Media-Creation-Tool zu nutzen, habe ich die ISO-Datei über... heruntergeladen
Diese ISO ist identisch mit der von Microsoft.

Du hast jetzt durch Rufus ganz einfach ohne UEFI installiert. Das ist alles. Das hättest du über das MediaCreationTool -> ISO erstellen auch haben können. Dazu braucht man Chip nicht.

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 15.03.2018, 15:56
von Nemo_G
Hallo,

immer wieder schön für einen Unterstützer, wenn die eigene Glaskugel gerade in der Reinigung ist und der Hilfesuchende praktisch keine Angaben mitliefert.
Angaben, wie T470 und xx %, sind ein wenig dürftig.

Gruß, Nemo

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 22.03.2018, 22:34
von sven321
Hatte auch mal das Problem mit meinem kleineren Lenovo Notebook B50-50 i3 - Windows 10 Home... nach einem Absturz ging auch nichts mehr, hatte mir dann über Rufus mit der Win 10 Home ISO von UNS hier und FAT 32 im GPT Modus einen Bootstick erstellt.
Die NOVO Taste via Büroklammer angepiekst und in den Bootmanager gekommen, dort den USB Stick gewählt und Windows wurde installiert, nach dem ersten "Runterfahren" / Neustart, den Stick NICHT entfernt... Installation lief durch und gut war.
Klar, war nun eine Cleaninstallation, danach, als das System oben war, AOMEI installiert und meine "erste" stabile Sicherung ins System gespielt ... - fertig.

Aber all das schütz einem vor dem Windows - System nicht, heute hatte ich übelst mit meinem neuen Lenovo Notebook und dem Upgrade auf Windows Pro zu kämpfen, es wurde der Original Key nicht akzeptiert..., die Microsoft Hotline hat dann via Fernwartung meine Installation gemacht, auf gut deutsch, ich hatte heute böse "Schwein" gehabt, das MS dies überhaupt gemacht hatte! Hut ab... und auch für die Hilfe von MoinMoin, sonst hätte ich selber böse auf dem Schlauch gestanden. Mit anderen Worten, auch User mit Erfahrung können in arge Bedrängnis kommen, davor ist keiner gefeit ;)

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 10.05.2018, 22:57
von Montor
Noah hat geschrieben:
13.08.2016, 00:14
Hallo liebe Nutzer,

ich habe mir im Netz bereits einen Wolf gesucht, aber leider keinen Rat gefunden, der mir hilft. Ich hatte auf meiner neuen SSD bereits vor etwa einer Woche Windows 10 (32bit) frisch installiert.
Nun, nach einem Upgrade meines Rechners (neues Mainboard, neuer Prozessor (64bit), mehr RAM...) habe ich das Windows 10 (32bit) entfernt und möchte auf der SSD ein Windows 10 (64bit) installieren. Dabei scheitere ich seit ca. 10h ununterbrochen.

Fehlersymptom: Ich erstelle ein Medium für einen "clean install", boote damit und nehme Einstellungen vor. Beim zweiten Schritt ("Vorbereitung") kommt bei einem Fortschritt von 29 Prozent eine Fehlermeldung, die auf den Code "0x8007025d" hinweist. Das Internet sagt mir: Irgendwie ist das Installationsmedium defekt oder der Speicher nicht OK?

Was ich berücksichtigt habe (dank verschiedener Internetquellen):
  • Alles an Hardware entfernt, was nicht sein muss. Es bleibt neben Motherboard nur Prozessor, Grafikkarte, 1 RAM-Riegel und Monitor, Maus und Tastatur
  • Media Creation Tool über Chip und von originaler Quelle (Microsoft) geladen, beide funktionieren nicht.
  • Mehrere (3-4) USB-Sticks als Installationsmedium von jeweils neu geladenen Media Creation Tools erstellen lassen (alle am Freitag)
  • Mehrere (2) CDs als Installationsmedium von jeweils neu geladenen Media Creation Tools erstellen lassen (alle am Freitag)
  • Verwendung einer anderen Windows-"Version" ("10 Home Single Language" statt "Windows 10" im Media Creation Tool)
  • Konvertierung der SSD hin zu GPT/MBR über das Diskpart-Tool
  • Testweise Windows 10 auf einer "nur" 80 GB großen Partition der 240 GB SSD installieren
  • Testweise die parallel angeschlossene HDD mit funktionsfähigem Windows 8 entfernt
  • Testweise je einen der beiden RAM-Riegel entfernt
  • BIOS-Update in Erwägung gezogen - dieses ist allerdings aktuell
Jetzt bin ich leider ratlos. Wie kann ich wohl meinen PC überreden, Windows 10 anzunehmen? Es sollte unbedingt 64 Bit sein, um "sauber" und optimal zu beginnen.

Meine Specs:
- Motherboard Gigabyte 990XA-UD3 R5
- Prozessor AMD FX 8320
- Grafikkarte NVIDIA GeForce GTS 450
- 4 GB DDR3-RAM

Wisst ihr vielleicht, was man noch zur Fehleranalyse tun könnte? Treiber, Antivirenprogramme und so können es ja nicht sein, schließlich ist die SSD vor der Installation absolut leer. Bei der Medienerstellung war mein Avira abgeschaltet.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
Bei Rückfragen meldet euch einfach, ich versuche schnellstmöglich zu antworten.

Beste Grüße,
Noah


Ich stelle hier kurz meine Lösung zur Verfügung - eventuell hilft sie jemandem!
Ausgangssituation:
HP Tablet-PC, Installation von Win 10 Home

Problem: Bei angestecktem Stromkabel hat der direkt darunter liegende USB-port anscheinend nicht korrekt funktioniert.
Lösung: Tablet aufladen, abstecken und erst wieder anstecken nach erstmaligem automatischen Reboot!

Re: Clean install 0x8007025d - Kein Tipp im Netz hilft

Verfasst: 11.07.2018, 11:11
von NeroBP
Hallo,

ich wollte auch mal meinen Senf dazugeben, nachdem ich der Meinung bin, die Programmierung von Windows10 ist der letzte Rotz.
Ich habe alles befolgt was hier geschrieben wurde und als ich dann auf Seite 2 in der Mitte war und nebenbei alles am Laptop probiert habe, kam die Lösung mein erster Satz zu Win10 hat sich wieder bestätigt.
Zuerst: Nein, keiner der USB-Stick bei mir ist kaputt.
Zuerst habe ich auch die Hilfe bei Microsoft gefunden und wollte MDSched ausführen. Das geht natürlich nicht, denn die Festplatte war platt gemacht und beim booten über den USB-Stick kam ein Fehler, dass ich es mit dem booten über den USB-Stick versuchen sollte. Lange Rede: MDSched war nicht ausführbar.
Ich habe 2 USB-Sticks. Der eine ist mit dem Ceator-Tool von MS erststellt, der andere mit Rufus und mit MBR (wenn ich mich recht insinne, da Tablets mal das Problem haben, mit der GPT den Stick zu erkennen).
Ich habe versucht den Rufus -Stick zu nehmen und mit wurde beim booten und Auswahl des Stivks gesagt, es befinde sich kein Betriebssystem auf dem Stick.
Dann den Stick mit dem Cearot-Stick, Setup startet. Nach 94% in dem zweiten Schritt nach "Windows Dateien werden kopiert" kam der Fehlercode. Rausziehen des Sticks wärend der Vorbereitung brach die Installation sofort ab.
Der Trick war: Mit dem Ceator-Tool erstellten Stick booten, bis die erste Auswahl des Setups nach der Sprache kam, dann den Stick entferen und den Rufus-Stick reinstecken und weiter damit installieren. Problem gelöst.