Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Interessante, alltägliche Themen und Diskussionen.
Antworten
scooter44
Insider
Insider
Beiträge: 143
Registriert: 01.10.2015, 09:36

Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von scooter44 » 18.11.2018, 11:25

Hier gibts einen guten Beitrag zu den Upgrades auf neue Versionen von Windows 10:

https://www.sueddeutsche.de/digital/win ... -1.4208912

Tante Google

Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von Tante Google » 18.11.2018, 11:25


expat
Meister
Meister
Beiträge: 310
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von expat » 19.11.2018, 02:02

Ist zwar alles bereits bekannt, aber eine schöne Zusammenfassung.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6829
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von GwenDragon » 19.11.2018, 10:29

Ja, der Artikel fasst auch für nichttechnische Leute das ganze Disaster zusammen.

Aber so ist das eben, ein Monopolist kann sich das leisten, den interessiert doch nicht Vertrauen in sein Produkt, Leute müssen dessen Produkte nutzen, sie haben keine Wahl.
Aber vielleicht gibt es in den USA ja massive Verbraucherklagen, da haben sie wenigstens ein pekunäre Blessuren. In Deutschland mit dem schlechten Verbraucherschutz müssen wir damit leben.

Kenway
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.06.2018, 14:54

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von Kenway » 14.12.2018, 12:00

Und wenn das auch noch greift ?!
Microsoft 365 bald für jeden erhältlich?

:o

expat
Meister
Meister
Beiträge: 310
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von expat » 15.12.2018, 05:04

GwenDragon hat geschrieben:
19.11.2018, 10:29
Aber so ist das eben, ein Monopolist kann sich das leisten, den interessiert doch nicht Vertrauen in sein Produkt, Leute müssen dessen Produkte nutzen, sie haben keine Wahl.
Der gequälte Nutzer wird ja regelrecht zum aggressiven Fan, wenn man sich mal zum Beispiel im answers.microsoft-Forum kritisch äußert. Ich denke da wird das Stockhol-Syndrom wirksam. :rofl:
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6829
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von GwenDragon » 15.12.2018, 12:55

Von wegen "Stock holen"! Ich würde gern den Vorschlaghammer holen 🔨 so wie die großen Updates immer wieder was schrotten oder willkürlich Einstellungen ohne Rückfrage zurück setzen.

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6829
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von GwenDragon » 15.12.2018, 12:56

Windows als Abo. Eeeeek. Abkassieren für instabile Software!? Ich würde niemals ein Abo nehmen. :duckundweg:

expat
Meister
Meister
Beiträge: 310
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von expat » 16.12.2018, 01:31

GwenDragon hat geschrieben:
15.12.2018, 12:55
Von wegen "Stock holen"! Ich würde gern den Vorschlaghammer holen ....
Sorry, ich habe ein m vergessen. Muss heißen "Stockholm-Syndrom".
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6829
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von GwenDragon » 16.12.2018, 09:38

@expat Ah, ich wusste nach dem Lesen auch nicht, was du genau meintest. Ich dachte, du wolltest mit der Aussage den Stock zu benutzen zynisch oder witzig sei, aber egal ;)
Aber ich identifiziere mich nicht mit MS (á la Stockholm-Syndrom), weil ich es benutzen muss und weil es mich gefangen hält. Ich versuche ja als Ausweich auf Linux ja ganz viel WINE zu konsumieren, hilft aber nicht immer. Wenn manche Bürosoftware eben nur auf Win läuft, ist eben Essig.

Picolino
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2019, 18:35
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von Picolino » 05.06.2019, 19:23

Hi Gemeinde,

auch ich bin stocksauer über Microsoft, denn eigentlich sollte ein PC dein Helfer sein, was er aber dank MS schon lange nicht mehr ist.
Mehr und mehr beschäftigt man sich mit immer neuen Bugs, denen man durch alle Foren und Ratgeber hinterherläuft um sie zu beseitigen. Währenddessen arbeitet MS aber schon wieder an der Erschaffung neuer Fehler.
Aktuell laufe ich seit etwa zwei Wochen hinter der Fehlerquelle " Fehler 0x80070643 " beim MS-Office 2016 Update hinterher. Der PC (WinVer 1809) ist drei Wochen alt und schon versaut und glaubt mir - ich habe dazu bisher bestimmt an die 40 Seiten abgegrast und die Tipps ausprobiert. :sauer:
Was machen eigentlich die User, die nicht ständig in den PC hineinkriechen wollen oder können, sondern einfach nur nutzbringend damit arbeiten wollen?
Mir fallen spontan eine Menge abwertende Bezeichnungen für die MS-Macher ein, die ich hier aber leider nicht loswerden darf.

Benutzeravatar
Gumfuzi
★ Team Admin ★
Beiträge: 29044
Registriert: 10.11.2003, 00:00
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von Gumfuzi » 05.06.2019, 19:58

gibt ja auch noch andere Betriebssysteme, falls man mit Windows nicht zufrieden ist.
[x] <=- Hier Nagel einschlagen für neues Display!
Du kannst niemals alle mit deinem Tun begeistern. Selbst wenn du über's Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist.

Benutzeravatar
DK2000
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1401
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von DK2000 » 05.06.2019, 21:09

Bei Fehler 0x80070643 hilft es nur, die Logdateien auszuwerten, da der Code neben dem Offensichtlichen (ERROR_INSTALL_FAILURE) nichts weiter über die Ursache verrät. Kann alles Mögliche sein. Wenn man danach sucht, ist es mehr Zufall, wenn man eine zutreffen Lösung findet.

Office Updates hinterlegen eigentlich ihre Logs im Ordner %TEMP%, soweit ich mich da entsinne. Am besten, alles aus dem Ordner mal löschen und das Update erneut ausführen. Dann findet man die benötigten Dateien scheller.

expat
Meister
Meister
Beiträge: 310
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Microsoft macht Nutzer zu Testkaninchen

Beitrag von expat » 06.06.2019, 03:19

Picolino hat geschrieben:
05.06.2019, 19:23

Was machen eigentlich die User, die nicht ständig in den PC hineinkriechen wollen oder können, sondern einfach nur nutzbringend damit arbeiten wollen?
Die nutzen vornehmlich schon lange Linux, ich zum Beispiel Linux MINT. Da erhole ich mich von der windows-Quälerei.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Antworten