Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:) ;) :smile: :lol: :hihi: :D :rofl: :muahah: :( :pff: :kopfstreichel: :ohno: :betruebt: :heulen: :kopfkratz: :duckundweg: :o :? :oops: :psst: :sauer: :-P :daumenrunter: :daumen: :dankeschoen: :thx: :dafür: :gähn:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 06.11.2018, 19:35

so ist es :daumen:

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von moinmoin » 05.11.2018, 07:58

Hauptsache Backups . ;)

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 04.11.2018, 21:01

Übrigens hat sich nun der Acronis-Support gemeldet.
Er hat mir geraten, die Testversion von Acronis True Image 2019 runterzuladen, zu installieren und davon ein bootbares Notfallmedium zu erstellen.
Hier hatte man die Auswahl:
Bild

Also es wird automatisch ausgewählt, was für ein Medium erstellt wird oder eben bei Erweitert, ob Win PE oder LINUX basiert

Bild

Ich habe mal automatisch gewählt und Acronis hat ein USB-Stick auch mit WIN RE erstellt.
Bild

Tatsächlich konnte ich davon booten, wenn ich im BIOS zuvor den Windows Bootmanager auf "Disabled" gestellt hatte.

Nach einer Zeit kam dann ein Acronis-Fenster über das ich dann die Sicherungsdatei auswählen konnte.

Jetzt fahre ich also zweigleisig: Einmal Acronis und dann noch Macrium Reflect ;-)

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 04.11.2018, 17:47

Hi schau mal hier mit dem Trick macht der den Secureboot sichtbar zum disablen in aptio und auch den Stick wenn du den einsteckst:
https://www.youtube.com/watch?v=AM9UyNcSEU0
Danke für den Link...gucke ich mir bei Gelegenheit an :-)

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 04.11.2018, 17:46

Du kannst über Windows-Taste + R msconfig Reiter Start die Zeit auf 2 Sekunden einstellen.
OK, ich habs jetzt auf 5 Sekunden eingestellt...

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von PoPo » 01.11.2018, 17:41

Hi schau mal hier mit dem Trick macht der den Secureboot sichtbar zum disablen in aptio und auch den Stick wenn du den einsteckst:
https://www.youtube.com/watch?v=AM9UyNcSEU0

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von moinmoin » 31.10.2018, 06:56

Wenn beide Einträge drin sind, wird der Dualboot-Screen auch angezeigt.
Du kannst über Windows-Taste + R msconfig Reiter Start die Zeit auf 2 Sekunden einstellen. Dann startet Win 10 nach diesen 2 Sekunden und hast bei Problemen immer noch die Zeit Macrium auszuwählen.

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 30.10.2018, 21:08

So, ich habe mal Macrium Reflect runtergeladen, installiert und eine Systemdatensicherung gemacht.
Danach habe ich ein WIN RE Rescue Medium bzw. ein Windoes Bootmenü erstellt.

Das ist interessant - es wird Win PE oder RE installiert und ein Dualboot eingerichtet.
Wenn ich jetzt normal boote, kann ich zwischen dem normalen Windows 10 oder dem Windows PE mit Macrium wählen.
Wähle ich Macrium, kann ich auch das zuvor gesicherte Systembackup auswählen und (sehr wahrscheinlich) einspielen.
Und das ohne CD oder USB-Stick.
Das finde ich schonmal cool. :daumen:

Was mich etwas stört ist, dass ich nun bei jedem Start in diesen Dualboot-Modus komme und dann Windows 10 auswählen muss, um das normale Windows 10 zu starten.

Kann ich das irgendwie so einstellen, dass Windows 10 normal startet, ohne das Dualbootfenster anzuzeigen?
Wenn ja, wie stelle ich es dann an, wenn ich dann das Win PE starten möchte?

danke erst mal euch beiden für den Tipp mit Macrium Reflect :dankeschoen:

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von DK2000 » 30.10.2018, 19:25

Ja, Macrium Reflect benötigt nicht das vollständige ADK, sondern läd sich da nur die WinPE Komponenten herunter (nur knapp 1GB) bzw. ab der Version 7.2 verwendet es das bereits in Windows vorhandene WinRE. Das erspart einem den Download.

Alternativ kann man auch seine eigene angepasste WinPE.wim/WinRE.wim verwenden, bei der z.B. die Bildschimauflösung angepasst wurde.

Ansonsten ist Macrium Reflect leicht zu bedienen.

Um die Oberfäche auf Deutsch umzustellen, währen das Programm geöffnet ist, Strg+Shift+L drücken. Da kann man dann zw. Englisch und Deutsch wählen.

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 30.10.2018, 19:18

Ah, OK. Doch Win RE....ich werde Macrium mal testen und damit eine Systemsicherung machen. Dann ein Rettungsmedium erstenn und testen, ob ich davon booten und die Systemsicherung wieder einspielen kann.
Dazu muss ich erst einmal mit dem Tool klarkommen. mal sehen...

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von moinmoin » 30.10.2018, 12:54

We've added a Rescue Media Builder (RMBuilder) application with support for Windows Recovery Environment (WinRE) as well as the existing PE environments supported by Reflect 7.1 and earlier. WinRE supports WiFi and is available on most |Windows installs without any further downloads.

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 30.10.2018, 12:50

Und es wäre immer noch so, wenn ich es nicht geändert hätte.
:rofl: na klar, wenn man nichts ändert, ändert sich nichts.
Will ich ja, aber verändere doch nicht einfach so irgendwas irgendwo im BIOS, wenn ich nicht weiß, was ich tue - genauso ist es ja, ich habe fast keine Ahnung vom BIOS..wenn ich zuvor nicht mal wusste, dass es ein eigenes Bootmenü neben dem eigentlichen BIOS gibt.
Das eine rufe ich mit F2 auf (BIOS) und das Bootmenü mit (wahrscheinlich) F12. Das war mir völlig neu. :oops:
Aber hey, danke für diesen Hinweis.

Dank anderer Quellen weiß nun ich auch, dass man vielleicht auch nur "Secure Boot" disablen muss, damit es vielleicht mit einer LINUX-Boot CD klappt. Vielleicht...
Aber ich finde bei mir kein Secure Boot im BIOS - aber vielleicht ist das ja tatsächlich in diesem extra Bootmenü versteckt.
Da muss ich erst mal gucken, ob ich es finde und was man dort einstellen kann.
...kommt mit der Version 7.2 auch eine kleine Win RE.
Win RE? Heißt das nicht Win PE? Oder ist das wieder anders...? Du meinst, dass Macrium (später) ein bootbares Rettungsmedium mit integriertem WIN PE erstellt, ohne dass man das auf den Rechner installieren muss? Das wär ja was :-D ...nützt mir aber heute nichts.
Aber das sollte Acronis doch aber auch können..eigentlich...aber die haben mir ja immer noch nicht geantwortet :(

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von moinmoin » 30.10.2018, 07:34

Aber wenn das auch eine Win PE Boot CD erstellt, muss ich doch auch erst Win PE installieren (6,5GB), oder?:kopfkratz:
Mann, vorher war das so einfach: CD rein und booten, fertig !
Wenn ich es richtig gehört habe kommt mit der Version 7.2 auch eine kleine Win RE. Die ist um einiges kleiner. ;)

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von expat » 30.10.2018, 00:26

gtjgtj hat geschrieben:
29.10.2018, 20:20
Ich habe einen Rechner bestellt und da war das nun eben so...
Ich hatte ein neues motherboard gekauft, und da war das eben auch so. Und es wäre immer noch so, wenn ich es nicht geändert hätte. Die neuen Uefi-bios' sind wirklich ätzend. Da muss man etwas suchen und probieren, um microsoft da raus zu werfen und ohne UEFI und secureboot zu starten. Da habe ich zwei unterschiedlich Hauptplatinen erlebt, die das nicht gerade einfach gemacht haben.
gtjgtj hat geschrieben:
29.10.2018, 20:20
Ich muss F2 Wählen, um ins BIOS zu kommen. Was meinst du denn da mit F12?
Damit meine ich nicht F2 sondern F12. Bei meinem dritten motherboard ist das F11.

Re: Booten von USB nicht möglich (Aptio BIOS)

von gtjgtj » 29.10.2018, 20:20

OK, dann werde ich mir das Macrium mal genauer ansehen. An Acronis fand ich immer gut, dass es das System superschnell wiederhergestellt hat. Wie schnell ist Macrium denn da...??
Macrium hab ich auch und das erstellt dir ein Windows PE Rettungsmedium.
Aber wenn das auch eine Win PE Boot CD erstellt, muss ich doch auch erst Win PE installieren (6,5GB), oder?:kopfkratz:
Mann, vorher war das so einfach: CD rein und booten, fertig !
...war für mich Anlass genug UEFI nicht zu wählen
Wie kann man sich das denn aussuchen?? Ich habe einen Rechner bestellt und da war das nun eben so...

Ich muss F2 Wählen, um ins BIOS zu kommen. Was meinst du denn da mit F12? Ist das bei dir eine andere Taste, um ein anderes Laufwerk wählen zu können oder was meintest du? Muss wohl mal alle durchprobieren...
Wie du in meinem Bild siehst, habe ich gar keine Möglichkeit ein anders Laufwerk auszuwählen, um dann die Bootreihenfolge anzugeben.
Außerdem muss ich erst den Windows Bootmanager disablen, damit die USB-Schnittstellen angesprochen werden.

Acronis hat sich noch nicht gemeldet.

Nach oben