Wie bearbeite ich ein Wallpaper ?

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Also wie fügt man in ein vorhandenes Wallpaper, Teile eines anderen Wallpapers ein?


Man nehme 2 Wallpapers und Photoshop 7.0


Wallpaper das hinterher am Desktop sein soll:

z.B. das [1]

und eines aus dem man Teile ausschneiden und in das andere einfügen möchte:

z.B. das [2]


So......jetzt holt man sich das erste Wall ins Photoshop rein und schneidet die Fenster aus, die man mit mit den anderen Teilen ersetzen will.


Das geht mit dem Werkzeug "Auswahlrechteck", wenn es sich um eckige symetrische Formen handelt, wie in unserem Beispiel.


Sollte es eine runde Form haben, muss man das Werkzeug "Hintergrundradiergummi" wählen.


Bei Formen die in diese 2 Kategorien nicht reinpassen, also wenn es sich um unsymetrische Formen handeln sollte, wie in meinem Desk:


Elektron Frog


dann muss man das Werkzeug "Magnetisches Lasso" verwenden.


Das Magnetische Lasso funktioniert so, dass es sich automatisch an Formen anpasst, ausser man hält die Taste "Alt" zuvor gedrückt, dann kann man mit dem Lasso gerade Linien ziehen!


Oben bei Photoshop kann man auch einstellen, wie sensibel das Lasso arbeiten soll und wie stark es auf Kanten reagieren soll! (Einfach mal ausprobieren)


So wie geht es weiter:


Wenn man jetzt den Platz und die Art der Fenster überdacht hat, dann fängt man an sie auszuschneiden indem man sie mit einem geeigneten Werkzeug makiert und löscht!


An diesen Stellen sollte dann eine weisse, leere Fläche zu sehen sein!


Wir haben jetzt also ein Wallpaper das ziemlich zerstört aussieht und auf dem man leere Flächen finden kann.


Dieser vorherbeschriebene Weg ist nur notwendig, wenn man die Kanten der ausgeschnittenen Fenster noch nachbearbeiten möchte, um z.B. ein Fenster vertieft oder hervorgehoben darstellen möchte.


Ansonsten würde es ja reichen, wenn man die Fenster von dem 2ten Wall ausschneidet und einfach darüberlegt!


Alles klar?


So....wir wollen also den Effekt erzielen, dass die eingefügten Fenster etwas tiefer liegen, als das eigentliche Wallpaper.


Das heisst, wir müssen die Kanten des ausgeschnittenen Fensters noch nachbearbeiten!


Zu diesem Zeck geht man jetzt oben auf Ebene/Ebenenstil/Fülloptionen.


Ein Fenster geht auf, wo man auf der rechten Seite verschiedene Effekte und Einstellungen vornehmen kann.


Wir wählen "Abgeflachte Kante und Relief" und dazu "Schatten nach innen".


"Kontur" würde bewirken, dass die Kante des Fensters schärfer dargestellt wird.


Einfach mal die Haken durchprobieren und sehen was sich tut.........und merken für's nächste Mal!!!


Hat man die Kante nun so wie man sie will, dann OK drücken und schon haben wir in unserem Fall ein Fenster das aussieht, als wäre es erhöht!


Die Einstellungen beziehen sich in unserem Fall natürlich auf das ganze Wallpaper und somit ändert sich ein wenig auch der Rand dessen!


Das macht aber nichts, da das Wall ja sonst flach ist und sich die änderungen nur auf die Kante des Fensters und die Kante des Walls beziehen.


Will man das nicht dann wird es etwas komplizierter, da man dann für das Fenster eine eigene Ebene schaffen müsste, um nur diese zu verändern!


Aber wie gesagt, in unserem Fall egal!


So jetzt gehts los:


Wir holen uns nun das zweite Wall rein ohne das wir das erste Wall schliessen, denn das ist unsere erste Ebene die wir immer wieder brauchen!


Das zweite Wall kopieren wir nun komplett in die Zwischenablage und schliessen das Fenster dann wieder.


Im übrigen sollten beide Wallpaper die selben Masse haben!!!


Haben wir das getan und das Fenster geschlossen, dann sehen wir wieder unser eigentliches Wallpaper!


Jetzt oben auf bearbeiten und einfügen und schon haben wir das eben kopierte Wall, über dem ersten liegen.


Das ist jetzt unsere 2te Ebene, was heissen soll, dass beide Walls genau übereinander liegen!


Wir wollen jetzt also von 2ten Wall die Fenster ausschneiden, damit sie genau da reinpassen wo wir im ersten Wall die Ausnehmungen (Fenster) hergestellt haben.


Jetzt müssen wir das darüberliegende Bild transparent machen, damit wir das untere durchsehen können, denn sonst wissen wir ja nicht, wo unsere Fenster sich befinden und wie sie aussehen! - Klar oder?


Dazu muss man das Ebenen-Fenster öffnen, wenn es nicht schon offen ist!


Oben auf Fenster/Ebenen anklicken und das kleine Fenster erscheint.


Darin sieht man jetzt die erste Ebene mit den Hinweisen zu den Effekten, die wir vorher eingestellt habe.


Diese Ebene ist gesperrt und kann nicht mehr bearbeitet werden!


Die 2te Ebene sieht man auch darin ..... dass ist das bild das darüberliegt!


Unter "Deckkraft" geht man jetzt mal angenommen auf 50% und siehe da, jetzt kann man beide Walls sehen.


Man makiert jetzt also genau auf der Kante des durchscheinenden Fensters, die grösse des Fensters am darüberliegenden Walls , das man ja dann ins darunterliegende Wall einpassen will!


Wenn es makiert ist dann schneiden oder besser kopieren wir den makierten Teil in die Zwischenablage und fügen ihn gleich wieder ein!!!


Jetzt haben wir eine 3te Ebene, wie man auch im Ebenenfenster feststellen kann.


So, diese Schritte wiederholen wir, bis wir alle Fenster aus dem oberen Wall hergestellt haben, die wir für das untere brauchen.


Wie sieht die Situation in Photoshop jetzt aus:


Wir haben das eigenliche Wall (Ebene 1), das darüberliegende transparente Wall (Ebene 2) und 1,2,3 oder mehr Fenster darüber, welches jedes einzelne eine weitere Ebene darstellt!


Ebene 2 brauchen wir jetzt nicht mehr und können wir löschen.


Rechte Maustaste im Ebenenfenster auf der Ebene 2 anklicken und Ebene löschen wählen.......bestätigen!


Jetzt haben wir zu Ebene 1 gewechselt und haben Ebene 3,4,5 darüberliegen. Kommt darauf an wieviele Fenster wir erstellt haben.


Um ein Fenster jetzt an seinen richtigen Platz zu verschieben, müssen wir im Ebenenfenster die richtige Ebene (3,4,5) anklicken um zu dieser zu wechseln.


Dann kann man das Fenster am Wall genau positionieren!


Sind alle Fenster in Position, ist unser Wall fertig und wir können es in einem Ordner abspeichern!


Na das war doch easy, oder?


So, nun zu den Button's für den Player!

Im Grunde genommen die selbe Aktion, nur das man nicht schneiden muss.


Also wieder Wallpaper laden in Photoshop.


Dann den/die Button reinholen, die man in das Wall integrieren möchte.


Wichtig!

Reinholen durch kopieren, so wie wir es mit dem 2ten Wall oben genacht haben, sonst hat man keine Ebenen.


Das heisst also, in Photoshop reinholen......in die Zwischenablage kopieren und auf das Wall einfügen!


Das machen wir mit allen Button's die wir brauchen.


Jetzt kann man nach belieben jeden Button bearbeiten, wie wir es vorher mit den Kanten der ausgeschnitten Fenstern des ersten Walls gemacht haben.


Also oben auf Ebenen/Ebenenstil/Fülloptionen .......... alles durchprobieren, bis der Bottom aussieht wie man ihn haben will!


Entweder vertieft, erhöht, umrandet, mit andere Farbe, transparent ......... oder was weiss ich!


Positionieren, wenn es nicht schon getan wurde.


Wieder abspeichern und fertig ist das Wall mit eingesetzten Fenstern eines anderen Walls und mit Buttons, die man jetzt mit Samurize verlinken kann!



!!! ENJOY !!!


((((( Strictly4me )))))