Themes ändern(Gnome)

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wichtig
Bisher wird bei diesem Artikel nur Ubuntu Gutsy Gibbon(7.10) beachtet.
Es kann sein das es Unterschiede zu anderen Distributionen gibt, diese bitte ergänzen.

Vorwort

In diesem Tutorial sollst du lernen wie man Themes unter Gnome ändert.

GTK Themes

GTK Themes sind für die Inhalte von Fenstern zuständig. Sie liegen in der Regel als .tar.gz Archiv vor. Wenn ihr ein solches Theme heruntergeladen habt geht ihr auf System>Einstellungen>Erscheinungsbild. Dort könnt ihr Theme, Hintergrund, Schriftart, Oberfläche und Visuelle Effekte(Compiz Fusion) einstellen. Um das Theme zu installieren zieht ihr per Drag&Drop das .tar.gz Archiv in das Fenster. Jetzt sollte ein Fenster erscheinen, das euch anbietet das Theme sofort anzuwenden.

Alternativ ist es auch möglich den Tarball direkt in ~/.themes (nur für den grade angemeldeten User) zu entpacken, bzw. nach /usr/share/themes für systemweite Verwendbarkeit.

Fenstermanager

Fenstermanager sind bei Gnome dafür zuständig Rahmen um die Fenster anzuzeigen.

Metacity

Metacity ist der Standard Fenstermanager von Gnome. Er bietet nicht viele Funktionen spart dafür aber Ressourcen. Das heisst aber nicht das er schlecht ist, im Gegenteil Metacity reicht für minimalistische Themes vollkommen aus und schont den Arbeitsspeicher. Metacity Themes installiert man genauso wie GTK Themes, durch ziehen des .tar.gz Archivs per Drag&Drop in das Fenster "Erscheinungsbild"(System>Einstellungen).

Emerald

Emerald ist ein weiterer sehr komfortabler Fenstermanager mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. Themes liegen als .emerald Dateien vor, dies sind ebenfalls Archive die Einstellungen und Grafiken beinhalten. Ein Doppelklick auf die Datei und der Emerald Theme Manager öffnet sich. Ein Doppelklick auf das Theme in der Liste und das Theme wird verwendet.

Icons

Bei Gnome kann man Icons wie Themes installieren. Hier werden ebenfalls .tar.gz Archive genutzt die per Drag&Drop in das "Erscheinungsbild"(System>Einstellungen) Fenster gezogen werden.

Hier gilt das gleiche wie für die GTK-Themes. Der Tarball kann direkt nach ~/.icons oder /usr/share/icons entpackt werden.

Links