Kategorie:Screensaver

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Screensaver

Einführung

Screen Saver bzw. Bildschirmschoner hatten im Zeitalter der Röhrenmonitore eine praktische Funktion, denn sie sollten das sogenannte Einbrennen von statischen Bildinhalten auf dem Bildschirm verhindern, indem sie im wahrsten Sinne des Wortes während der Arbeitspausen Bewegung auf ihn brachten. Heutzutage erfüllen sie vor allem dekorative Zwecke, bieten aber auch die Möglichkeit an, den Computer beim Verlassen des Arbeitsplatzes für unbefugte Zugriffe zu sperren. (Siehe auch folgende Wikipedia-Artikel: Bildschirmschoner, Kathodenstrahlröhrenbildschirm und Einbrennen (Bildschirm).)

In der weiter unten einsehbaren Liste habe ich vor allem auf mir bekannte Freeware- bzw. Open Source-Programme verlinkt, weil ich Ihnen den Spaß nicht mit schlechter Share- oder gar Adware verderben möchte. Wenn Sie nach kommerziellen Anwendungen Ausschau halten möchten, sollte Ihnen die Benutzung einer Suchmaschine der Wahl problemlos weiterhelfen. (Zum Thema Suchmaschine siehe z.B.: suchmaschinenindex.de oder suchmaschinen-online.de) Installer benutzende Screen Saver können Sie bei Nichtgefallen mit dem Revo Uninstaller unkompliziert und sauber entfernen.

Vielleicht diese Anmerkungen noch: Je nach verwendeter Grafikkarte werden die Anwendungen entweder zäh oder flüssig laufen. Einen entsprechenden Test kann ich Ihnen somit nicht ersparen. Sie sollten außerdem beachten, dass eine Multimonitor-Unterstützung (bisher) nur in seltenen Fällen vorhanden ist.

Die Anleitung wurde unter Windows XP SP3 erstellt.

Einrichtung

Screensaver-einstellungen-xp.png

Bildschirmschoner werden unter Windows in der Regel mit der Endung .scr gekennzeichnet, obwohl es sich um eine ausführbare Datei (also .exe) handelt. Wundern Sie sich daher nicht, wenn die Ausnahme von der Regel darin besteht, dass nach der Installation evtl. auch .exe-Dateien in Ihrem Windows-Verzeichnis auftauchen, wohin die Anwendungen nämlich entweder mit Hilfe eines Packprogramms, wie z.B. 7-Zip, entpackt werden müssen oder per vorhandenem Installer installiert werden. (Manche landen aber auch im system32-Ordner oder im Ordner Programme, weshalb Sie den Installationsroutinen oder evtl. vorhandenen readme-Dateien grundsätzlich etwas Aufmerksamkeit schenken sollten.)

Nach der Installation klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und gelangen über Eigenschaften | Bildschirmschoner zu einem Dialog, wo Sie unter Bildschirmschoner den jeweils favorisierten Screen Saver aktivieren können.



Beispiel 01: Flurry
Beispiel 02: New Free Screensavers - nfsGreenAbstract01
Beispiel 03: Spirex
Beispiel 04: The Matrix Trilogy 3D Code Screensaver
Beispiel 05: TheMatrix Screen Saver

Bei Einstellungen können Sie evtl. noch die Parameter für die Darstellung persönlichen Vorstellungen oder den Gegebenheiten Ihrer Grafikkarte anpassen. Mittels Vorschau probieren Sie dann aus, ob alles wie gewünscht funktioniert. Wartezeit und Kennworteingabe bei Reaktivierung sollten sich selbst erklären.

Der Lohn der Bemühung um einen personalisierten Desktop dürfte in diesem Fall darin bestehen, dass man nun etwas mehr Freude an der Aktivierung des Bildschirmschoners hat, als mit den Redmond-Vorgaben...


Screen Saver-Liste

3D-Screen Saver

Aquarium-Screen Saver

Clock-Screen Saver

Defragmentierungs-Screen Saver

Diverse Screen Saver

Fraktal-Screen Saver

Fun-Screen Saver

Matrix-Screen Saver

Viel Vergnügen!

Tippex

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.