Foobar mit Glasfenster

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ich möchte Euch hier die Möglichkeiten der Fenster erleutern, die mit dem Plugin trackinfo_mod erstellt wurden und einen Glaseffekt darstellen sollen! Erstmal die Möglichkeiten:

Hier Fenster wie sie normal aussehen:

Nolayertd1.png

Hier die selben Fenster mit einem Layer (glass.png) für den Glaseffekt:

Layerglassey2.png

Hier nochmals, aber zusätzlich mit einem weiteren Layer (light.png) für den Beleuchtungseffekt:

Layerlightgb3.png

Im neuen "trackinfo_mod" ist es möglich, wie auch in Photoshop mit verschiedenen Ebenen (Layern) zu arbeiten! Dies bedeutet, dass man bestimmen kann wie die Ebenen übereinander liegen sollen. In meinem Beispiel ist die Reihenfolge folgende:

1.) Der Text
2.) Layer (glass.png)
3.) Layer (light.png)

Erreicht wird dies durch die Anordnung der Codes im Trackinfo-Panel. Bei mir sieht der Code für das dritte Bild an der linken Seite so aus:

1.) Der Text
Ausgabe für verbleibende Zeit des Tracks und das Dreieck mit anderer Ausrichtung und anderem Font. (Näheres in der Readme von trackinfo-mod im Download)

$alignabs(center,middle) 
$transition($if(%_time_remaining%,%_time_remaining%,0:00),$rgb(255,255,255),$rgb(100,100,100)) 
$align(right,middle) 
$font(Arial Unicode MS,16,bold,255-0-0)▼

2.) Layer (glass.png)
Da das Bild in allen Fenster die selbe Grösse hat, muss es im Fenster richtig positioniert werden. Die bewerstelligt im Code die Eingabe "-8,-10,"! "-8" bedeutet, dass der Layer an der linken Seite 8 Pixel aus dem Fenster hinausragt. "-10" bedeutet, dass der Layer am oberen Rand 10 Pixel aus dem Fenster hinausragt. So kann man den Layer individuell positionieren, was wiederum bedeutet das man den Glaseffekt entweder verstärken oder abschwächen kann. Um so höher die vertikale Ausrichtung, umso weniger Glaseffekt! "image_back\glass.png," bedeutet den Pfad zu meinem Layerordner, der im Foobar-Hauptordner abgelegt ist und somit "image_back" heisst!

$imageabs(-8,-10,image_back\glass.png,)

3.) Layer (light.png)
Hier ist es besonders wichtig, den Layer richtig zu positionieren, damit a) der Leuchteffekt im Fenster richtig zentriert ist (horizontal) und b) der Layer vertikal richtig gesetzt ist. Dies bewirkt, dass der Leuchteffekt entweder verstärkt oder abgeschwächt wird. Ich denke, Ihr findet die geeignete Position für Eure Fenster dann schon selbst raus. Wie es bei mir aussieht, seht Ihr ja.

$imageabs(-8,-12,image_back\light.png,)

Die Reihenfolge wie der Text und die Layers in das Panel eingetragen werden, ist also relevant! Würde man zuerst die Layer eintragen und danach den Text, dann hätte z.B. der Glaseffekt keinen Einfluss auf den Text, da er ja darüberliegt. In meinem Beispiel nimmt der Glaseffekt also auf den oberen Teil des Textes Einfluss und schwächt diesen ab, was zur Folge hat das der Text aussieht, als wäre er hinter einem Glas! Ihr könnt das gerne ausprobieren oder Ihr seht Euch meinen alten Screenshot an, bei dem der Text noch über den Layern lag! Man kann dabei genau erkennen, dass ich nur einen Verlauf von links nach rechts habe. (Codebedingt) In den Bildern hier, sieht man auch ganz leicht einen Verlauf von unten nach oben der auf den Layer (glass.png) zurückzuführen ist!

So. Ich denke das wars mal. Viel Spass beim basteln und wenn jemand bessere glass.png's hat, dann wäre es schön, wenn er sie preisgeben würde. Beispiel: Einen geschwungenen Glasseffekt. (Meiner ist ja nur gerade, da schnell erstellt)

Download der Layers

((((( Strictly4me )))))