A bis Z Samurize

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alphabetische Übersicht

Inhalt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Anderes



A

B

C

  • Client:

Der Client ist das Hilfsmittel, mit dem die erstellten Configs auf den Desktop letztendlich angezeigt werden. Es gibt etliche Einstellungen mit dem ein Client laufen kann. Um diese vielfalt an Einstellungen zu vereinfachen und einen funktionstüchtigen Client zu erhalten gibt es den InstanzenManager. Dieser vereinfacht das erstellen einer passenden Verknüpfung zum Client.

Es können auch mehrere Clients gleichzeitig laufen. Dies nutzt man dafür, um die Belastung für den Rechner möglichst klein zu halten. Splitten einer Config in mehrer hilft manchmal sehr, den Rechner zu entlasten. Um aber nun alle Informationen auf den Desktop zu bringen müssen dann mehrere Clients mit der entsprechenden Verknüpfung laufen.

  • Config:

Eine Config ist eine Datei, die mit dem Config-Editor erstellt wird. In ihr werden alle Informationen gespeichert die dann der Client auf den Desktop bringt. Diese *.ini Dateien liegen im Configs-Ordner von Samurize. Es können Unterordner für eine bessere Übersicht im Configs-Ordner erstellt werden.

  • ConfigEditor

Der ConfigEditor ist ein sehr komplexes Tool. Mit ihm wird eine Config erstellt, die dann im ConfigsOrdner oder dessen Unterordner gespeichert wird. Der Editor ist ein so genannter WYSIWYG Editor der das Erstellen von einer Config sehr vereinfacht.

  • ConvertPlugin

Das ConvertPlugin bietet die Möglichkeit Plugins für Samurize in den Sprachen VisualBasic(.NET) und Visual C# zu schreiben. Es ist also nicht wirklich ein Plugin sondern nur ein Converter der eine .dll Datei in für Samurize verwendbare Plugins umwandelt.

D

E

F

  • Faden

weiches ein- und/oder ausblenden.

Startende oder schließende Instanzen können über ein einstellbares Zeitintervall weich eingeblendet bzw. weich ausgeblendet werden. Die Einstellung dafür wird im ConfigEditor vorgenommen.

G

H

I

  • Instanz

Instanzen verwendet man, um mehrere Clients von Samurize gleichzeitig laufen zu lassen, damit man mehrere Configs auf einmal auf dem Desktop anzeigen lassen kann. So läuft dann in jeder Instanz eine Config.

Mehrere Configs auf einmal laufen zu lassen hat einen guten Grund. Denn oftmals ist eine gestaltete Config zu gross geraten (die Configaussenlinie wird im ConfigEditor rot dargestellt) und muss um resourcenschondender zu arbeiten in 2 (oder mehr) kleinere Configs gesplittet werden. siehe Splitten

Ebenso bei der Verwendung des Plugins Configslider.dll sind Instanzen unerlässlich, will man verschiedene Teile unabhängig von einander Sliden lassen. Aber nicht nur dann sind Instanzen eine gute Sache, sondern es lassen sich einfache Unterteilungen wie z.B. zwischen Wetter, News, System ... etc erreichen.

Zur Verwaltung der Instanzen verwendet man am besten den Instanzen-Manager (InstanceManager.exe), wo sie leicht und überschaubar gehandhabt werden können.

Bei beim Switchen oder z.B. der Steuerung von Samurize über die Kommandozeile wird die Instanz durch ein "i=" angegeben.

Beispiel Switchen: C:\Programme\Samurize\Client.exe i=InstanzenName c=ConfigName.ini reload

  • InstanzenManager

Der InstanzenManager ist ein Zusatztool, mit dem die verschiedenen Instanzen verwaltet werden können. So können mit dem InstanzenManager Instanzen erstellt oder gelöscht werden, den Instanzen einzelne Configs zugeordnet werden, die Instanzen gestartet und gestopt werden oder die Eigenschaften einer Instanz bearbeitet werden, welche sonst nur über das Systraysymbol der lfd. Instanz zugänglich sind.

J

K

L

M

N

  • Nxtvepg

Nxtvepg ist einer der zwei Datengrabber für AxTV. Anders als XMLTV bezieht nxtvepg die TV-Daten über den EPG-Datenstrom (EPG = Electronic Program Guide) direkt aus dem Kabelnetz. Deshalb wird hierfür eine TV-Karte benötigt, die auch mit "der Buchse hinterm Fernseher" verbunden sein muss.

Dies ist eine gute Alternative zu XMLTV für Leute, die kein DSL haben.

O

P

  • Plugin

Plugins sind Zusätze für Samurize die im Plugins-Ordner gespeichert werden. Bei Plugins unterscheidet man zwischen normalen Plugins und visuellen Plugins.

Normale Plugins werden auf dem Reiter "Quelle" ausgewählt und eingestellt.

Visuelle Plugins werden auf dem Reiter "Anzeige" ausgewählt und eingestellt. Mit ihnen ist es zB möglich, Werte, die von einem normalen Plugins ausgegeben werden, optisch anzupassen.

Viele Plugins/visuelle Plugins habe auch direkte Einstellungsmöglichkeiten auf dem Reiter "Eingabe", wo für eine Mausaktion eine Funktion zugewiesen werden kann.

Links: Plugins: http://www.samurize.com/modules/mydownloads/viewcat.php?cid=2

  • PluginPak

Das PluginPak ist eine Sammlung normaler und visueller Plugins, die kaum einen Wunsch offen lassen. Enthalten sind zu Zeit 26 Plugins.

http://www.deskmodder.de/phpBB3/viewtopic.php?f=271&t=12047

Q

R

S

  • Sam

sam ist die Dateiendung für Dateien, die mit dem ImportExportTool erstellt wurden.

Eine Sam-Datei kannst du mit dem ImportExportTool (ImportExportTool.exe) direkt in dein Samurizeverzeichnis entpacken, ohne dich drum kümmern zu müssen, wo den nun diese oder diese Datei hinkommt. Meist (sofern der Ersteller dieses Packs eine gemacht hat) ist Readme dabei, die dir erklärt, wie das ganze zu handhaben ist.

Als erfahrener Samurize User kannst du die Sam auch in Zip umbenennen und dann hin entpacken wo du willst. Dann kannst du selber entscheiden, wo was hinkommt oder was du benötigst.

  • Samurize

Samurize ist das bekannte und fortschrittliche System-Überwachungs und Desktop-Erweiterungs-Programm für Windows 2000/XP/2003. Computerspezialisten, Overclocker, Spieler, und Desktopmodder verwenden Samurize gleichermaßen um Systeminformationen, Wetterberichte, Nachrichten und vieles mehr anzeigen zu lassen. Und das beste: Samurize ist kostenlos!

Samurize reichhaltige Angebot an Features beinhaltet:

• ein unübertroffendes Angebot an eingebauten Anzeigen (Festplattennutzung, Prozessorauslastung, Netzwerkverkehr, Systemtemeraturen...) • ultimative Möglichkeiten beim Anpassen und Stylen ohne Programmierkenntnisse • Überwachung Ihres Computers oder anderer über ein Netzwerk • sehr geringe Speicher- sowie Prozessorauslastung • das erste System-Überwachungsprogramm mit einem echten WYSIWYG-Editor • voll erweiterbar durch Skripte und Plugins mit einer starken Plugin SDK/API • minimale Softwareanforderungen (kein .NET oder Service Packs nötig) • Multi-Monitorunterstützung • viele Anwendungsmöglichkeiten (Desktop, Anwendungsleisten- und Uhrenclient, Serverausgabe in xml oder Bild, Bilschirmschoner)

Samurize: Nur deine Fantasie setzt Grenzen!

  • Skript

Skripte sind Zusätze für Samurize die im Scripts-Ordner gespeichert werden, und in folgenden Sprachen unteranderem programmiert werden können:

• VBscript (*.vbs) • Javascript (*.js) • PerlScript (*.pls) • Python (*.py) • RubyScript (*.rb) • PHPScript (*.php)

Wichtig bei der Programmierung ist, das eigene Funktionen erstellt werden die nachher von Samurize genutzt werden können.

Hier 2 Beispiele:

'VBscript hello world script
Function Hello()
Hello = "Hello World!"
End Function
// Javascript hello world script
function Hello() {
return "Hello World!"


  • Sliden

Unter Sliden versteht man, mittels dem Plugin Configslider eine Config über den Desktop "fahren zu lassen". Ob nun per Klick, Mouseover oder direkt beim Starten eine Config, alles ist möglich. Einzelne Teile einer Config können nicht geslidet werden, immer nur die gesamte Config. Will man nun mehrere Teile sliden lassen, so müssen mehrere Configs erstellt werden, wobei jede in einer eigenen Instanz läuft.

Zu finden ist das Plugin Configslider im PluginPak.

  • Splitten

Das Teilen einer Config in zwei oder mehrere Configs um zum Beispiel:

  • eine zu grosse Config in mehrere kleinere aufzuteilen, um Resourcen zu sparen.
  • eine überschaubare Einteilung in einzelne Kompnenten (System, Wetter, News, ...) zu erreichen.
  • mehrere Slider auf dem Desktop zu verwenden um Teile der Config unabhängig voneinander Sliden zu lassen.
  • Switchen

Beim Switchen wird die Config einer laufenden Instanz durch eine andere Config ersetzt.

Geswitcht wird mittels "reload" am Ende des Befehls:

C:\Programme\Samurize\Client.exe i=InstanzenName c=ConfigName.ini reload

T

  • Taskleistenclient

Meist als "Taskbarclient" bezeichnet. Mit diesem ist es möglich, eine kleine Config in der Taskleiste laufen zu lassen.

Funktioniert nur unter Windows x32 (x86)

Sie ist wie ein normaler Client switchbar:

C:\Programme\Samurize\Client.exe taskbar c=ConfigName.ini reload

Das "i=" für die Instanz entfällt beim Taskleistenclient!

Auch alle anderen Befehle zur Clientsteuerung sind anwendbar.

Schon fertige Taskleistenconfigs sind im dazugehörigen Link zu finden (siehe unten).

Links: Taskleistenconfigs: www.samurize.com/modules/mydownloads/viewcat.php?cid=19

U

V

W

  • Weather2004

Mit dem Plugin weather.2004 lässt sich das Wetter für deine Stadt/Region darstellen. Von Temperatur über Windverhältnisse bis hin zu den Mondphasen lassen sich viele Wetterdaten auf den Desktop bringen, ob nun aktuelle Werte, eine stundenweise Vorschau oder eine Vorhersage bis zu 10 Tagen.

Die Daten werden von der amerikanischen Seite www.weather.com geliefert, wodurch es auch zu Abweichungen kommen der Werte kommen kann. Im Grossen und Ganzen ist es aber verlässlich.

Links:

- Eine Starthilfe zu weather.2004 könnt ihr hier finden. - Eure LocationID könnt ihr mittels des im Download enthaltenen Locationfinder.exe ermitteln, oder auch auf http://de.weather.com/ herraussuchen. (Beachte, dass nicht alle LocID von dieser Seite funktionieren. Sollte das der Fall sein, eine nächstgrössere Stadt wählen.) - Wettericonsets sind hier auf samurize.com aufgelistet.

X

Y

Z

Anderes