Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Deine Frage passt nicht in die anderen Bereiche, dann stelle sie hier.
Antworten
Graf Zahl

Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Graf Zahl » 02.12.2019, 18:57

Hallo, ich habe eine Frage.
Bei meinem Laptop Asus S14 ca. 6 Monate alt verliert der Akku Ladung. Pro Tag 5%, ist das normal und warum ist das so?
Er verliert Ladung ,obwohl ich ihn nicht nutze.
Ist das Selbstentladung oder ein stiller Verbraucher?

Tante Google

Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Tante Google » 02.12.2019, 18:57


Workshop
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 86
Registriert: 12.08.2019, 20:49

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Workshop » 02.12.2019, 19:56

Alles völlig normal!

Benutzeravatar
Manny
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 281
Registriert: 27.03.2018, 18:12
Geschlecht:

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Manny » 02.12.2019, 20:10

Graf Zahl hat geschrieben:
02.12.2019, 18:57
...
Ist das Selbstentladung oder ein stiller Verbraucher?
meiner Meinung nach kommt es auch darauf an ob und wie man ihn "ausschaltet" , der Verbrauch dürfte wohl auch bei Nichtbenutzung mit runterfahren im Energiesparmodus und oder Ruhezustandsmodus höher sein als wenn man komplett runter fährt (und oder Powerknopf drückt)

evtl. mal beobachten wenn man das bisher im Energiesparmodus / Ruhezustand gemacht hat

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3137
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Mav » 02.12.2019, 20:26

das ist relativ normal
und kann mehrere Ursachen gleichzeitig haben
1.) ein geladener Akku kann aufgrund seines Aufbaues die gespeicherte Energie auf Dauer nicht halten, es treten Ladungsverluste auf
2.) Der Rechner kann auch im ausgeschalteten Zustand auf den Akku zugreifen (zb Ladefunktion am USB-Port - vorhandene Transistoren etcpp)
3.) allein der Start des Rechners kostet Kapazität

Wenn du kontrollieren möchtest, wieviel dein Akku "über Nacht" verliert, oder an welcher Entladung dein Rechner schuld ist, gebe ich dir den Rat:
Schalte den Rechner bei 100% Ladezustand aus und lasse ihn eine Zeit so stehen (zb 15 Stunden)
dann starte den Rechner und schaue auf den Verlust.
Am nächsten Tag machst du das gleiche nochmal mit der gleichen Zeit, doch diesesmal entfernst du nach dem Herunterfahren den Akku aus dem Rechner.

gibt es einen Unterschied = Rechner zieht ein wenig Strom
gibt es KEINEN Unterschied = Entladung nur seitens des Akkus
Bild

Graf Zahl

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Graf Zahl » 02.12.2019, 20:46

Danke für eure Antworten.
Ich kann den Akku leider nicht ausbauen, der ist fest verbaut.
Da müsste ich den ganzen Laptop zerlegen.
Würde es was bringen den Schnellstart zu deaktivieren?
Damit Windows 10 richtig beendet wird.
Oder Windows 10 Build 1909 nochmal clean installieren?
Vielleicht stimmt mit den Energie Optionen was nicht.
Hatte noch vergessen zu erwähnen, dass der Akku nach 14 Tagen Nichtnutzung auf 0% laut Windows 10 Anzeige war.
Ist bis jetzt einmal aufgetreten.
Habe Laptop gestartet und ist gleich wieder runter gefahren.
Mir fiel dann auf, das der Akku 0% hatte.
Vor dem Update auf 1909 war das nie.
Kann das mit dem dem Update zu tun haben?
Entweder kommt es von Windows 10 oder Hardware Akku selbst.
Das ist die große Frage?

Benutzeravatar
Manny
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 281
Registriert: 27.03.2018, 18:12
Geschlecht:

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Manny » 02.12.2019, 20:50

Graf Zahl hat geschrieben:
02.12.2019, 20:46
...
Würde es was bringen den Schnellstart zu deaktivieren?
..
sollte man eigentlich auf jeden Fall machen wenn in dem Teil ( wenn ich richtig gegoogelt habe) eine SSD verbaut ist

kann man ja "schnell" nachholen mit Registry-Eintrag
Versteckter Text:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager\Power]

"HiberbootEnabled"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Power]

"HiberbootEnabled"=dword:00000000
nebenbei, ist ja bald Weihnachten :D - besser einen Laptop holen mit austauschbarem Akku - viele unterstützen auch den Betrieb mit Netzteil wenn Akku ( ist eh etwas für unterwegs) heraus genommen wird

Graf Zahl

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Graf Zahl » 02.12.2019, 21:04

Nach 6 Monaten schon wieder einen neuen Laptop kaufen halte ich für übertrieben.
Ja ist eine M2 NVMe SSD drin.
Okay, stelle mal den Schnellstart ab.
Mal schauen ob es was bringt.
Werde den Laptop noch mal auf 100% aufladen und jeden Tag abends um die selbe Zeit einschalten und gucken wie die Prozent Anzeige aussieht.
Als nächsten Schritt werde ich dann Windows 10 clean installieren.

Benutzeravatar
Manny
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 281
Registriert: 27.03.2018, 18:12
Geschlecht:

Re: Wieviel Prozent darf ein Akku vom Laptop in einer Woche bei Nicht Nutzung verlieren?

Beitrag von Manny » 02.12.2019, 23:36

Graf Zahl hat geschrieben:
02.12.2019, 21:04
Nach 6 Monaten schon wieder einen neuen Laptop kaufen halte ich für übertrieben.
....
ich schrieb ja "...nebenbei, ist ja bald Weihnachten :D ...." - war also nicht ganz so erst gemeint - nach 6 Monaten kauft man sich mit Sicherheit kein neues Gerät ;)

EDIT
- zumal das Gerät ja auch noch Garantie haben dürfte ( was das rumbasteln im inneren betrifft wegen Akkutausch )

Antworten