Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Probleme mit CPU, Grafikkarten oder anderen Teilen? Du möchtest dir neue Hardware kaufen?
Dann stell deine Frage hier.
Antworten
Jim
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2019, 19:42

Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Jim » 23.02.2019, 21:51

hi,

ich habe ein Zotac ZBox Ci323 mit dem N3150, welches die intere Intel HD Graphics 400 hat (laut GPU-Z Link).

ich hatte einen 4 GB RAM Chip und versucht die ZBox mit Windows 7 32Bit zu betreiben.
Alles schien soweit OK und alle Treiber für die Hardware wurden installiert.

bei der Kontrolle ob Windows aktiviert ist sah ich das nur 1,91 GB RAM als verfügbar angezeigt wurden.
auch meine eigenen Xbase++ Apps melden nur 2 GB unter 32Bit.

also hab ich zunächst die Menge des RAM verändert. 1 x 2 GB, 2 x 2 GB, 2 x 4 GB RAM ( Mix 2+1 GB geht nicht)
bei nur 2 GB RAM scheint die Anzeige zu stimmen aber darüber schnappt sich die GPU gleich 1 GB vom RAM ohne das es gebraucht wird.

da Multi-Boot verschiedener OS eh vorgesehen war hab ich mit Windows 10 32Bit, 1609 ISO wegen der S/N, weitergemacht. über das Windows 10 Update wurden alle (!) Treiber installiert und so sah das dann aus

[img]d:\Bilder\2019\W10_32bit_4GB.PNG[/img]
[img]d:\Bilder\2019\GPU_32bit.PNG[/img]

unter 64Bit ist alles OK
[img]d:\Bilder\2019\GPU_64bit.PNG[/img]

hm ... kein Ulpoad von Screen-Shot möglich ?

---

als 1st hatte ich die Firmware upgedateted und Treiber von der Zotac WebSite geholt
leider hat ich den Intel Grafik Treiber gleich installiert ...
das deinstallieren und löschen der Treiber im Gerätemanager bringt zwar den M$ Basic Adapter aber das Problem bleibt.

---

Hardware : die ZBox Ci Reihe hat 2 x Glan (Realtek), Wifi, Bluetooth, IR-Empfänger, SATA3 6G, Cardreader, USB3, USB2

der erste Realtek hat seine Adresse bei E000-E0FF die 2nd Realtek bei D000-D0FF
könnte das dass Problem sein ? der D000 Bereich gehört doch mit zur Grafik, oder ?

früher konnte man einen Jumper umsetzten um einen anderen Adress-Bereich zu verwenden ...

---

hatte mich bei Zotac deshalb gemeldet und die haben mich zu Intel geschickt.
Nachdem ich alle greifbaren Intel Grafik Treiber ausprobiert hatte fällt mir nun nichts mehr ein.

wer hat eine Idee was da passieren könnte ?

Tante Google

Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Tante Google » 23.02.2019, 21:51


Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6895
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von GwenDragon » 23.02.2019, 22:06

⚠ Bitte Bilder unterhalb des Posts im Reiter Dateianhänge hochladen!

Jim
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2019, 19:42

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Jim » 24.02.2019, 23:54

GwenDragon hat geschrieben:
23.02.2019, 22:06
⚠ Bitte Bilder unterhalb des Posts im Reiter Dateianhänge hochladen!
war wieder Blind, Sorry

System Anzeige
W10_32bit_4GB.PNG
GPU 32Bit
GPU_32bit.PNG
GPU 64Bit
GPU_64bit.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DK2000
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1479
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von DK2000 » 25.02.2019, 07:35

An der GPU sehe ich nicht ungewöhnliches.

Gibt es im BIOS eine Einstellung zum Memory Remapping? Oder etwas in der Art?

Klingt mehr danach, als ob der Speicher bei Dir in 2x2GB aufgeteilt ist, 2GB innerhalb der 4GB Grenze und 2GB oberhalb dieser Grenze. In dem Falle Würde ein 32bit Windows nur 2GB nutzen können, abzüglich ein wenig für Hardware. Könnte mit den 1,91GB, die bei Dir angezeigt werden, hinkommen.

Das müsstest Du mal überprüfen.

Jim
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2019, 19:42

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Jim » 25.02.2019, 08:45

moin,

leider gibt es bei dem Gerät nichts ähnliches im BIOS in der Art.
auch kann ich den 2nd Netzwerk-Chip nicht still legen.

---

ich meine zu erinnern das ich damals ein ähnliches Problem hatte mit einer zusätzlichen Netzwerk-Karte.
es war zwar im Prinzip die 2nd aber es gab da noch eine ISDN "FritzCard" die ja auch sich wie eine Netzwerk-Karte verhält.

auf jeden Fall hatte ich mit dem Adressen/IRQ Bereich Problem und musste andere Einstellungen, per Jumper, ausprobieren. bei einer der Kombinationen passiert ähnliches Problem : er lief nicht mit 4x1 GB RAM. Es nach dem Abrüsten auf 2x1 GB RAM lief er.
auch da hatte ich, wenn ich das richtig erinnere, einen Bereich aus D000 gewählt

---

unabhängig davon suche ich nach Aussage ob der N3150 mit der Intel HD 400 überhaupt mit 32Bit in anderen Geräten das selbe Problem hat. wenn ich überhaupt Geräte mit 32Bit Windows 10 finde sind es die kleinen mit Atom CPU aber da nur mit 2GB.

bei den Treiber von Intel hab ich irgendwo gelesen das er sich "up to 1700 MB" oder 50% des RAM nehmen kann.
bei 2 GB RAM tritt der Fall wohl (noch) nicht ein aber eben bei 4 GB RAM. 2+1 bzw 1+2 geht nicht da er wohl nur gleiche Typen kann.

---

mein Problem ist das ich weder bei Intel noch bei Zotac weiter komme. Ich brauche neue Argumente damit vielleicht noch ein Wunder passiert im nächsten Release.

Benutzeravatar
DK2000
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1479
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von DK2000 » 25.02.2019, 13:20

Die Netzwerkkarte sollte nicht stören. Der Bereich D000-D0FF leigt im alten 16bit Adressraum unterhalb der 1MB Grenze. Der exitiert da wegen der 16bit Kompatibilität mit einem 32bit Windows.

Was den Speicher angeht, so haben einige Intel Chips bestimmte Anforderungen an Architektur der Chips und dessen Anzahl. Kann sein, das die 4x1GB Chips ein Limit triggern, z.B. mehr als 32 Chips insgesamt oder unpassende interne Architektur. Das kann ich so jetzt nicht sagen.

Was den Speicher der GPU angeht, so ist mir da nichts bekannt, dass dessen Treiber 50% des RAMs abzwackt. Das konnte ich noch nie bei meinen Intel Geräten feststellen. Das, was Windows da anzeigt, ist nur reservierter Speicher für die GPU, falls dieser mal benötigt wird. Ansonsten ist er frei.

Für mich klingt das immer noch nach Memory Remap. Wenn man das aber im BIOS nicht beeinflussen kann, dann ist das schlecht. Kenne ich aber auch aus meinen 32bit Zeiten mit einigen Intel Memory Controllern. Wenn Remap aktiviert ist, dann bleiben dem 32bit Windows nur 2GB übrig, da der Rest oberhalb der 4GB Grenze angesiedelt wurde. Erst durch das Deaktivieren von Remap hatte dann das 32bit Windows die üblichen 3,2-3,7GB zur Verfügung,

Jim
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2019, 19:42

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Jim » 27.02.2019, 01:17

hi,

Danke für deine Antwort

> Kann sein, das die 4x1GB Chips ein Limit triggern, z.B. mehr als 32 Chips insgesamt oder unpassende interne Architektur.

der 4 GB Chip hat 8 Chips pro Seite, die 2 bzw 1 GB Chips nur 4 pro Seite

> Was den Speicher der GPU angeht, so ist mir da nichts bekannt, dass dessen Treiber 50% des RAMs abzwackt

leider finde ich den Link nicht mehr ...

> Für mich klingt das immer noch nach Memory Remap. Wenn man das aber im BIOS nicht beeinflussen kann, dann ist das schlecht.

also wäre es das BIOS/UEFI wo ein "Schalter" sein müsste ?
für die Firmware wäre Zotac verantwortlich aber die frage/erkläre das dem Support von Zotac (der ja meint das die Firmware OK sei) ?

> Die Netzwerkkarte sollte nicht stören.

wie schon gesagt liegt der Unterschied zu anderen Geräten nur an dem 2nd Netzwerkanschluss.

> Der Bereich D000-D0FF leigt im alten 16bit Adressraum unterhalb der 1MB Grenze. Der exitiert da wegen der 16bit Kompatibilität mit einem 32bit Windows.

ich will ja ein 32Bit OS damit ich die (alte) 16Bit Software verwenden kann (Hersteller gibt es nicht mehr) ...


---

das Geräte mit der N3150 Braswell CPU war nur ein Versuch ob ich damit eine 32Bit OS fahren kann da es aussah als wenn die neuen CPU (ab Apollo Lake) das nicht mehr können.
https://www.intel.de/content/www/de/de/ ... ssors.html

Windows 10 hat ja WDDM 2.0 während Windows 7/8 WDDM 1.x haben. da ich keine Grafik Leistung brauche reicht auch WDDM 1.x was unter Windows 10 läuft.
nun hab ich einen Link vom Intel Support bekommen die mir zeigt welche Intel Grafik mit welcher OS Version läuft. jetzt muss ich nur noch die passende CPU dazu finden ;)
https://www.intel.com/content/www/us/en ... ivers.html

Benutzeravatar
DK2000
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1479
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von DK2000 » 27.02.2019, 12:51

Um mal das eventuelle Problem mit dem 'Memory Remapping' auszuschließen, besorge Dir mal das Tool RamMap:

https://docs.microsoft.com/en-us/sysint ... ads/rammap

Starte das mal und gehe dann auf den Reiter 'Physical Ranges'. Überprüfe mal hier, ob dort Speicher bei 0x100000000 aufwärts angezeigt wird.

Der Treiber müsste der hier sein:

https://downloadcenter.intel.com/downlo ... duct=87258

Was neueres mit 32bit scheint es da nicht mehr zu geben. Intel bietet da fast nur noch 64bit Support an.

Jim
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2019, 19:42

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Jim » 28.02.2019, 03:51

DK2000 hat geschrieben:
27.02.2019, 12:51
Um mal das eventuelle Problem mit dem 'Memory Remapping' auszuschließen, besorge Dir mal das Tool RamMap:
https://docs.microsoft.com/en-us/sysint ... ads/rammap
Starte das mal und gehe dann auf den Reiter 'Physical Ranges'. Überprüfe mal hier, ob dort Speicher bei 0x100000000 aufwärts angezeigt wird.
OK, hier das Ergebnis
64Bit
RAM_W10_64.png

32Bit
RAM_W10_32.png
was sagt mir das jetzt ?
wie kann ich die Information "verwerten" um die an Zotac (Firmware ?) oder Intel (Treiber) zu schicken ?
DK2000 hat geschrieben:Der Treiber müsste der hier sein:
https://downloadcenter.intel.com/downlo ... duct=87258
Was neueres mit 32bit scheint es da nicht mehr zu geben. Intel bietet da fast nur noch 64bit Support an.
Danke, das ist der aktuelle Treiber der mir auch von Intel Assistenten angeboten wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DK2000
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1479
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von DK2000 » 28.02.2019, 09:02

An den screenshots sieht man jetzt halt, dass Dein Speicher in zwei Bereiche aufgeteilt ist:

2GB unterhalb der 4GB Marke, also im Adresseraum für das 32bit Windows und 6GB oberhalb der 4GB Marke für das 64bit Windows

Bedeutet, dass das 32bit Windows zwar die 8GB als installiert erkennt, weil das einfach ein statischer Wert ist, der abgefragt wird, aber von den 8GB nur 2GB nutzen kann, weil nur diese 2GB sich innerhalb der 32bit Adressraumes befinden. Der Rest ist außerhalb der Reichweite.

Das ist halt das Problem, wenn das Remap Feature dauerhaft aktiv ist und man es nicht deaktivieren kann. Das ist aber häufig heutzutage so, da die meisten Boards/Geräte nur noch für 64bit Windows optimiert sind

Jim
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2019, 19:42

Re: Intel N3150 Braswell unter 32Bit Windows 7/10

Beitrag von Jim » 16.04.2019, 12:36

moin,

wollte mich nur noch mal bedanke.

hab den Zotac ausgemustert weil der keine neue Firmware bekam.
durch deine Kommentare konnte ich nun vorher bei den Firmen anfragen und das Problem klären.

nun hab ich ein Mainboard und die richtige Firmware bekommen wo ich es einstellen kann und auf 2,85GB (bei 128MB Share GFK) unter 32Bit OS komme.

Danke für deine Tips :daumen:

Antworten