Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Probleme mit CPU, Grafikkarten oder anderen Teilen? Du möchtest dir neue Hardware kaufen?
Dann stell deine Frage hier.
Antworten
Benutzeravatar
SurgeonX1
Meister
Meister
Beiträge: 347
Registriert: 19.10.2017, 13:19
Geschlecht:

Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von SurgeonX1 » 06.02.2019, 20:19

Wird hier wahrscheinlich keine Lösung geben, aber ich poste es mal.
Habe in einem alten Laptop mal den Brenner von LG gereinigt und geschmiert.
Der Schlitten läuft dann wieder leichter, und auch ev. kleiner Brennfehler tauchen nicht mehr auf,
die ev. durch Verharzung bedingt sind.
Dazu mußte die untere Blechverkleidung abgenommen werden.
Danach aber klappte die Verriegelung nicht mehr,
obwohl nichts rausgefallen ist und eigentlich auch nichts geändert wurde.
Wenn man die Lade zuschiebt, gibt es ein Klickgeräusch,
als wenn man den Brenner manuell mit einer Nadel z.B. durch das Serviceloch manuell öffnet.
Der typische Einrastklick des Zuschiebens der Lade bleibt aus.
Wird hier wahrscheinlich nichts bringen, aber vllt. hatte jemand mal schon mal so was oder kennt es aus Erfahrung.

Bilder anhängend. Rote Pfeile konnte ich nicht einfügen, da Irfanview dabei oft abstürzt.
Ein Bauteil am Flachbandkabel ist auf den Bildern zur Seite gehoben, ist aber bei Zusammenbau korrekt an den blauen Plastikteilen
eingehakt auf einem Pin.
CIMG0120.JPG
CIMG0121.JPG
CIMG0122.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tante Google

Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von Tante Google » 06.02.2019, 20:19


Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3116
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von Mav » 08.02.2019, 21:06

ist die Blechverkleidung geklickt oder geschraubt?
Wenn sie geschraubt ist, hast du ggf die Schrauben zu fest angezogen?

Spiele auf "Verspannungen" der Feinteile an....
Bild

Benutzeravatar
SurgeonX1
Meister
Meister
Beiträge: 347
Registriert: 19.10.2017, 13:19
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von SurgeonX1 » 09.02.2019, 09:59

Mav hat geschrieben:
08.02.2019, 21:06
ist die Blechverkleidung geklickt oder geschraubt?
Wenn sie geschraubt ist, hast du ggf die Schrauben zu fest angezogen?

Spiele auf "Verspannungen" der Feinteile an....
Ist eingehängt und dann geschraubt. Habe aber alles normal gemacht. Echt eigenartig. Das Einrasten geht nicht mehr, werde es ggf. noch mal probieren, aber schon x mal gemacht !

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3116
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von Mav » 09.02.2019, 12:00

rastet er ohne verkleidung ein?
Bild

Benutzeravatar
SurgeonX1
Meister
Meister
Beiträge: 347
Registriert: 19.10.2017, 13:19
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von SurgeonX1 » 09.02.2019, 14:56

Mav hat geschrieben:
09.02.2019, 12:00
rastet er ohne verkleidung ein?
Nein, tut er nicht.
Ev. aber habe ich das Problem gefunden.
Es könnte auf dem einen blauen Pin, wo ein Bauteil sitzt mit Flachbandkabel wahrscheinlich zur Steuerung des Auswurfs per Knopfdruck
oder per Windows "auswerfen"
ein kleiner Distanzhalter gewesen sein, der bei Aufschrauben der Abdeckplatte das Bauteil an seinem Platz hält.
Fehlt dieser, springt es heraus und der Verschluss geht nicht.
Dieses müßte beim Aufschrauben unbemerkt rausgefallen sein.
Ich habe noch mal auf dem Teppich danach gesucht, aber nichts gefunden.
Ev. müßte ich mir das aus irgendwelchen Plastikteilen nachbauen.

So sieht es jedenfalls aus.
Bild, siehe rote Pfeile !
CIMG0120.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3116
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von Mav » 09.02.2019, 17:43

wenn dort ein Distanzhalter gewesen ist (wozu ist sonst der Pin), dann kann es zu "einseitigen Zug" auf die Raste kommen.
Eine Veränderung im 1000stel/mm Bereich kann schon zu Fehlfunktionen führen

Zum Thema Teppich:
nimm deinen Staubsauger, öffne das Rohr und lege ein grobes Tuch hinein (Besser noch eine dünne Socke, oder Nilonstrumpfhose), das es wie ein kleiner geschlossener Filterbeutel im Rohr wirkt und der Staub erst gar nicht in den großen Staubsaugerbeutel gelangt.
Danach beginne mit dem Staubsaugen.
Sollte dein Teil auf dem Teppich liegen - wird es sich im Stoff am Rohr fangen.
nylonstrumpfhose-ueber-staubsauger-stuelpen.jpg
Staubsauger.jpg
Du kannst aber auch einen neuen Beutel in den Staubsauger tun und diesen nach dem Staubsaugervorgang aufschneiden und sezieren
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
SurgeonX1
Meister
Meister
Beiträge: 347
Registriert: 19.10.2017, 13:19
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von SurgeonX1 » 10.02.2019, 01:50

"Geil" ! :)

Nun als TV / TS habe ich noch einige Strumpfhosen zuhause ! :)

Ich habe keinen richtigen Teppich. Aber das Teil ist so klein, schwer zu finden auf einem flachen Läufer.
Aber es dürfte kein Problem sein, aus einem Stück Plastik sich mit Lötkolben und anderen Geräten so einen kleinen Plastikring zu basteln.
Anonsten werde ich mit Lupe und Lampe noch mal unter dem Schreibtisch
ein paar Quadratzentimeter absuchen.
Als Dreckspatz hatte ich bisher noch nicht gesaugt, so weit ich mich erinnere, ansonsten werde ich den Staubsaugerbeutel mal im Hinterhof oder Treppenhaus entleeren und sezieren.
Aber wie gesagt, man kann so was auch noch nachbauen.

Der Distanzhalter und Ring dürfte auf dem blauen Pin gesessen haben,
wo das kleine Metallteil einhakt, an dem das Flachbandkabel
zum elektrischen Auswurf sitzt.
Beim Zuschieben des LW fliegt es ab, daher dann die Fehlfunktion.

Aber vielen Dank für Deine Mühe und Mitdenken !
Das Ganze ist das normale Leiden des häuslichen Bastlers ! :)

Ich hatte nur auf dem Schreibtisch vorsichtig die Blechverkleidung des LW abgeschraubt. Da ist eigentlich nichts runtergefallen.
Aber das Teil war wohl so winzig, dass es nicht bemerkt wurde.

Hatte vorher bei meinem Hauptlaptop
auch den Brenner genauso gereinigt, da ist nichts passiert.
Es war ein Haufen Staub und klebriger Staub vom Gelegenheitsrauchen und Dampfen drin,
zudem zieht ja der Lüfter auch Luft seitlich durchs Gehäuse.
Werde mir ev. diesen Brenner noch mal anschauen, und sehen, wie der in dem Bereich aussieht.
Auf jeden Fall ist da nichts passiert !

Wie gesagt, der nun betroffene Brenner war in einem alten IDE Laptop,
den ich dann nur gelegentlich nutze,
wenn das Hauptteil defekt ist oder gewartet wird und gerade nicht benutzt werden kann,
für Internet und so.

Na ja, so sieht halt das Leiden des kleinen Mannes aus ! :)

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3116
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von Mav » 10.02.2019, 21:02

toi toi toi, das du es wiederfindest :victory:
Bild

Benutzeravatar
SurgeonX1
Meister
Meister
Beiträge: 347
Registriert: 19.10.2017, 13:19
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von SurgeonX1 » 11.02.2019, 19:58

Habe mir einen nachgebaut und aufgesetzt.
Das war es aber nicht.
Das Problem ist also rätselhaft.
Nichts verändert, nur Abdeckung entfernt und gesäubert und wieder aufgesetzt,
danach geht der Verschluss nicht mehr.
Beim Einschieben der Lade fährt innen am Gehäuse ein Haken vorbei,
erst am kleinen blauen Teil, dann am großen, das dann einhaken sollte,
es aber nicht mehr tut,
sondern zurück springt.
Und komischerweise ziehen die Federn es eher nach innen.
Sehr eigenartig.
Aber das LW gibt es noch für 10 € im Netz.

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3116
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von Mav » 12.02.2019, 09:17

jep - ist die Frage, ob der ganze Stress lohnt
letztlich kann ich dir bei dem Problem kaum helfen und nur seelische Unterstützung bieten :?
Bild

Benutzeravatar
SurgeonX1
Meister
Meister
Beiträge: 347
Registriert: 19.10.2017, 13:19
Geschlecht:

Re: Schwieriges Problem nach Brenner Reinigung

Beitrag von SurgeonX1 » 15.02.2019, 17:02

Mav hat geschrieben:
12.02.2019, 09:17
jep - ist die Frage, ob der ganze Stress lohnt
letztlich kann ich dir bei dem Problem kaum helfen und nur seelische Unterstützung bieten :?
Muss ja lohnen, kann ja nicht sein, dass nach Reinigung ein Gerät defekt ist.
Ne Seele habe ich gar nicht ! :)

Antworten