Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Deine Frage passt nicht in die anderen Bereiche, dann stelle sie hier.
12ofnever
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 740
Registriert: 04.08.2015, 14:59
Geschlecht:

Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von 12ofnever » 16.05.2018, 15:02

Hallo,
möchte zwischen den PCs in meinem kleinen Netzwerk solche Verbindungen herstellen. Klappt leider nicht, da ich offenbar nicht die richtigen Anmeldeinformationen eingebe.
Die Rechner sind alle so eingerichtet, daß weder Benutzername noch Passwort beim Hochfahren verlangt wird. Dennoch wird die Eingabe von beidem bei der Remoteverbindung verlangt. Ein Netzwerkpasswort ist auch nicht vergeben, kennwortgeschütztes Freigeben im Netzwerk ist ausgeschaltet.
Da es sich bei allen Rechnern um eine Clean-Installation aus neuerer Zeit handelt , bin ich sicher, daß ich kein Netzwerkpasswort vergeben habe (hatte das Problem mal unter W7 --> Kennwort vergessen --> trotz aller Verenkungen war keine Verbindung mehr möglich).
Kann mir jemand raten?
Danke und Gruß
Joern

Tante Google

Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von Tante Google » 16.05.2018, 15:02


DK2000
Profi
Profi
Beiträge: 195
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von DK2000 » 16.05.2018, 15:46

Benutzername und Passwörter vergeben. Ohne diese funktionieren einige Sachen aus Sicherheitsgründen nicht richtig, da die Voraussetzungen nicht erfüllt werden.

Ansonsten, wenn Du so unsicher unterwegs sein möchtest, musst Du noch in den lokale Gruppenrichtlinien das so einstellen, dass leere Passwörter generell erlaubt sind und u.U. noch weitere Sicherungseinstellungen herunterfahren o. deaktivieren. Außerdem den Router wirklich komplett abdichten, da die Rechner ansonsten auch auf Anfragen aus dem Internet reagieren und Zugang gewähren können.

Piranha
Meister
Meister
Beiträge: 332
Registriert: 11.05.2017, 11:02
Geschlecht:

Re: Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von Piranha » 16.05.2018, 16:22

Wie DK2000 bereits richtig erwaehnt hat - ein Netzwerk ohne Passwoerter ist einfach ein no-go und man wird immer auf Probleme stossen(!)

12ofnever
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 740
Registriert: 04.08.2015, 14:59
Geschlecht:

Re: Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von 12ofnever » 16.05.2018, 21:43

@ DK2000
@ Piranha
Danke für Antworten. Eure Bedenken nehme ich ernst.
Fragen:
- Muß ich dann als Kennwort auf jedem Rechner dasselbe verwenden, quasi als Netzkennwort?
- Was gebe ich als Namen ein, wenn ich die Verbindung aufbauen will: Absender oder Adressat?
Danke und Gruß
Joern

Piranha
Meister
Meister
Beiträge: 332
Registriert: 11.05.2017, 11:02
Geschlecht:

Re: Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von Piranha » 17.05.2018, 08:29

Was willst du eigentlich erreichen?
Ich denke mal das es dir nicht wirklich um eine Remotedektopverbindung geht sondern um den Austausch gewisser Daten im Netzwerk?
Sollte dies so sein dann wuerde ich dir zu Shares$ raten.
Durch die SuFu hier im Forum oder auch Google wirst du fuendig - sollte eigentlich "straight forward" sein.

Da ich recht schreibfaul bin hier Links welche eine Remotedesktopverbindung unter Windows 10 clients erklaeren welche eigentlich keine Fragen mehr offen lassen sollten:
https://www.google.com/search?ei=0SD9Wu ... Lq3eHVQ5DA

12ofnever
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 740
Registriert: 04.08.2015, 14:59
Geschlecht:

Re: Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von 12ofnever » 17.05.2018, 10:18

Hallo Piranha,
danke für Deine Antwort.
Ich dachte, ich hätte zwei einfache Fragen gestellt,
12ofnever hat geschrieben:
16.05.2018, 21:43
Fragen:
- Muß ich dann als Kennwort auf jedem Rechner dasselbe verwenden, quasi als Netzkennwort?
- Was gebe ich als Namen ein, wenn ich die Verbindung aufbauen will: Absender oder Adressat?
die man mit einem einfachen "ja" oder "nein" oder einem Kurzkommentar hätte beantworten können (was auch sicherlich der "Schreibfaulheit" entgegen gekommen wäre).
Erreichen wollte ich, eine Fernwartung ausüben zu können, so wie mit "TeamViewer". Der ist sicher und funktioniert bestens, muß aber extra installiert werden. Ich belasse es aber nun bei TeamViewer.
Piranha, so schreibfaul bist Du doch gar nicht, wenn ich mir Deine Beiträge hier im Forum seit Deinem Eintritt anschaue. Ein bißchen kontrovers manchmal und auch etwas von oben herab, aber schreibfaul?
Gruß
Joern

Piranha
Meister
Meister
Beiträge: 332
Registriert: 11.05.2017, 11:02
Geschlecht:

Re: Remotedesktopverbindung - welche Anmeldeinformationen?

Beitrag von Piranha » 17.05.2018, 10:20

Teamviewer ist sicherlich eine Moeglichkeit, doch bedenke - hierbei gehst du raus ins Internet und wieder rein.
Macht nicht wirklich Sinn - bei mstsc.msc bleibst du im eigenen LAN.

Antworten