Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Deine Frage passt nicht in die anderen Bereiche, dann stelle sie hier.
phranky

Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von phranky » 14.05.2018, 13:14

Ein freundliches Hallo eines Foren-Neulings :)

Nachdem ich mich fleißig mehrfach durch das Deskmodder-Wiki-Turorial https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... Windows_10 geackert habe, stoße ich auf folgende Frage:
Lassen sich die autmatischen Sicherheitsupdates für den Windows Defender deaktivieren oder zeitweise pausieren? Sicher wird MS das Ausschalten unterbinden wollen und vernünftigerweise behandelt o.g. Tutorial nur alle anderen Updates. Für meinen speziellen Fall wäre es aber wichtig:
Ich bin Musiker und mein Win10-Thinkpad dient als zentrales Instrument meines sog. "Live Acts". Trotz gründlicher System-Optimierung (habe viel Erfahrung mit dem Thema) treten doch immer wieder "Dropouts" im Audio-Stream auf, hörbar durch extrem unangenehmes Krackeln und kurze Stille-Phasen - was mich als Musiker auf der Bühne natürlich regelmäßig dumm dastehen lässt :heulen:
Das einzige, was mir die Windows-Ereignisanzeige zu diesen wiederkehrenden Momenten ausspuckt, ist der Versuch online zu gehen und ein Update zu ziehen.

Natürlich hab ich LAN und WLAN deaktiviert und alles im o.g. Tutorial versucht.
Ich weiß auch, das das moderne Windows grundsätzlich ungeeignet ist für Echtzeit-Audio (bis einschl. Win7 war das kein Problem) und werde natürlich von sämtlichen Apple-Usern (wie alle i.d. Musik/Medien-Branche) ausgelacht. Aber ich weiß auch, dass man sich bisher mit viel Mühe ein dafür immerhin einigermaßen akzeptables Windows zurechtbiegen konnte.

Habt ihr Tipps für mich? Ich wäre meeeega dankbar!!
LG phranky

Tante Google

Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von Tante Google » 14.05.2018, 13:14


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 41305
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von moinmoin » 14.05.2018, 13:50

Die Updates, Checks etc. für den Defender werden über die Aufgabenplanung /Microsoft / Windows Defender geregelt.
Wenn du diese kurzzeitig auf deaktiviert setzt, könnte es klappen.

Aber ich denke mal, da sind mehrere Aufgaben, die im Zeitraum abgearbeitet werden, dass der Defender alleine nicht unbedingt "schuld" ist.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Tickers |Google+ | Twitter Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

gezortenplotz
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 47
Registriert: 05.08.2010, 23:34

Re: Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von gezortenplotz » 14.05.2018, 18:10

Man könnte vielleicht den Windows-Update Dienst deaktivieren oder auch den Defender über die Gruppenrichtlinien.
Evtl. liegts vielleicht am ASIO-Treiber? Sound intern oder extern? Wenn extern können auch die USB-Treiber eine Rolle spielen. LAN&WLAN würde ich im Gerätemanager deaktivieren, wenn nicht benötigt.
Ich hab länger gebraucht, um in Win10 eine ordenlich niedrige (stabile) Latenz im ASIO-Treiber zu erreichen.

Den LatencyMon haste schon ausführlich laufen lassen?

Benutzeravatar
expat
Berater
Berater
Beiträge: 231
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von expat » 15.05.2018, 09:04

Ich weiß nicht genau, ob ich das Problem richtig erkannt habe, aber wenn es sich um ein windows 10 Pro handelt, dann kann man doch die Zeiten für Update-downloads so einstellen, dass während der Arbeitszeit keine Aktivität in der Hinsicht geschehen kann. Bei mir steht das auf 5.00 bis 23.00 Uhr. Gehe ich während dieser Zeit in den Updatebereich und es sind Updates vorhanden, so kann ich sie downloaden und installieren.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Gast

Re: Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von Gast » 17.05.2018, 09:31

Herzlichen Dank für die Antworten!

Ich habe Win10 Home, leider habe ich da keinen Zugang zu den Gruppenrichtlinien. Aber das o.g. Deskmodder-Tutorial findet eigentlich immer Wege, die betr. Einstellungen auch in Home zu realisieren.
Nur: das Tutorial erwähnt an jeder genannten Stellschraube, dass die Sicherheitsupdates für den Windows Defender davon unbeeindruckt bleiben.

Mein Status zu den genannten Tipps:

- Ich konnte nur einstellen, dass das System wegen Updates zu bestimmten Tageszeiten nicht neu gestartet wird.
>> Gibt es unter Win10 Home auch eine Option, die Downloads zu pausieren?

- In der Aufgabenplanung unter Microsoft/Windows/Windows Defender habe ich ScheduledScan, Cleanup und Cache Maintenance auf die Bedingung 1h Leerlauf gesetzt.
>> Einen Eintrag zum autom. Update finde ich nicht. Oder könnte das "Windows Defender Verification" sein?

- In der Aufgabenplanung ist die autom. Wartung deaktiviert (Microsof/Windows/Diagnosis/ScheduledScan)
Ich beende die autom. Wartung zudem sicherheitshalber bei jedem Start über ein CMD Batch.

- LAN & WLAN habe ich deaktiviert
- LatencyMon zeigt in mehrstündigen Tests unter Volllast sogar bessere Werte als unter dem vorherigen Win8 auf selbigem Thinkpad (alles grün und unter 1ms DPC, keine auffälligen Treiber etc.)
- Sound: NI Komplete Audio 6 mit aktuellstem ASIO-Treiber
>> die Hardware/Treiber-Konfiguration scheint meines Erachtens und Erfahrung nach optimal zu sein. Der Fehler suche ich eher in den Windows Hintergrund-Diensten/Tasks.

Vielen Dank an alle!
Ich hoffe auf weitere Tipps :)

phranky

*hochschieb*

Beitrag von phranky » 23.05.2018, 08:20

Hat noch jemand Ideen, wie ich die automatischen Download-Versuche der Sicherheitsupdates verhindern kann? :)

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 41305
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Automatische Sicherheitsupdates pausieren?

Beitrag von moinmoin » 23.05.2018, 08:45

Blieben nur Tools, die es verhindern "könnten".
https://www.sordum.org/9470/windows-upd ... cker-v1-1/
https://www.sordum.org/9480/defender-control-v1-3/

Ansonsten müsste man wirklich die Dienste durchgehen. Wobei einige sich eh nicht abschalten lassen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Tickers |Google+ | Twitter Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Antworten