Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Windows 10 startet nicht, oder du kannst dich nicht einloggen?
sattoh
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2017, 15:34
Geschlecht:

Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von sattoh » 16.02.2017, 16:10

Hallo zusammen,

ich möchte ein von mir in W10 erstelltes Systemimage zurückspielen und habe dafür einen bootfähigen USB-Stick erstellt(UEFI).
Wenn ich dann vom Stick Boote, kann ich den Stick auch auswählen und bekomme dann das Windows-Fenster mit der Auswahl von
Installationssprache, Uhrzeit und Währungsformat sowie Tastatur oder Eingabemethode angezeigt.
Hier würde es mit Weiter weitergehen, aber der Knopf fehlt bereits auf Grund der hohen Auflösung(3840*2160).
Mit Enter kann ich dann weiter gehen und im nächsten Fenster (Installation) fehlt mir die Auswahl Computerreparaturoptionen auch auf Grund der hohen Auflösung. Auch im BS selber habe ich schon bis auf 640*480 die Auflösung heruntergestellt. Aber beim Booten bleibt immer die hohe Auflösung.

Wer kann mir einen Tipp geben wo ich schrauben könnte?

Tante Google

Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von Tante Google » 16.02.2017, 16:10


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 38400
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von moinmoin » 16.02.2017, 17:04

Erst einmal :willkommen:

Handelt es sich um ein Laptop?
Wenn du im Betriebssystem diese Änderung vornimmst, bringt das nichts, da du vom USB-Stick bootest (Windows PE = "Installations-Umgebung"). Das einzige was mir einfallen würde wäre ins Bios zu starten (Siehe Handbuch Entf-Taste oder F2) ob du dort die Einstellungen ändern kannst.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Tickers |Google+ | Twitter Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

sattoh
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2017, 15:34
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von sattoh » 16.02.2017, 17:23

Danke für die Antwort.

Es ist ein Laptop, und im UEFI Bios gibt es keine Einstellung für die Auflösung.
Noch dazu ist es ein BIOS von Dell. Dort gibt es nur einen Anzeige und da steht die Native Auflösung von 3840*2160.
Es sind 2 Graphikkarten an Board. Einmal HD Graphiks 530(vermutlich auf dem Board), die ich aber deaktiviert habe und eine NVIDIA Geforce GTX 960M.
Komischerweise habe ich das BS auch von USB-Stick installiert und da war die Auflösung noch in Ordnung. Inzwischen sind aber mehrere BIOS
Updates von Dell gekommen und natürlich testet man ja nicht immer das Booten vom Stick.

Also bitte weitere Tipps

Danke erst einmal

sattoh
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2017, 15:34
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von sattoh » 16.02.2017, 18:04

Hallo zusammen,

möchte noch etwas ergänzen:
Habe heute mit dem Support von Dell am Telefon gesprochen, dort mein Problem erklärt und nur ein Schweigen des Support-Mitarbeiters vernommen.
Also keine Lösung von Dell, wie bereits von Anfang an. Man hat nur Schnarchnasen im Support!

Nie wieder ein Notebook von Dell

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 38400
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von moinmoin » 16.02.2017, 18:07

Bliebe wohl nur einmal auf die Onboard-Grafik umzustellen im Bios.
Was anderes wüsste ich im Moment auch nicht.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Tickers |Google+ | Twitter Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Birkuli
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 160
Registriert: 29.04.2015, 23:06
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von Birkuli » 17.02.2017, 01:40

Hallo,
wenn es sich um die 15031 Pro handelt kann es sein das du einen Datenträger mit einer falschen Boot.wim hast, die wurde durch das neue UUP-Dekrypter Verfahren kompiliert und ist eigentlich die Winre.wim für den Reparaturmodus und bietet einfach die besagten Optionen nicht an, ich lade gerade eine 64Bit Pro ISO nach dem alten Verfahren kompiliert hoch, kannst die dann ja mal ausprobieren die enthält dann die richtige Boot.wim mit allen Optionen.
:thx: ASUS Sabertooth 990FX R2.0 UEFI, AMD FX8350 4,4 Ghz mit AIO schön kühl, 32 GB Gail 1866 Mhz Speicher, 49" SwedX Monitor 4Kx2K 4096x2160-60Hz, HL-DT-ST-DVDRAM-GH24NS95 DVD Brenner, 6x 120 GB SSD eine von vier immer als System (im Wechselrahmen) und zwei für Daten, div. externe USB3.0 HD's usw. Windows 10 Pro&Ent alles in 64Bit und ne eigene FritzBox 7490 für 100/40 MBit Leitung VDSL. :?

Benutzeravatar
Birkuli
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 160
Registriert: 29.04.2015, 23:06
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von Birkuli » 17.02.2017, 01:57

durch die 4k Auflösung verschwinden ja keine Menüeinträge oder als Link dargestellte Optionen, aber sollte der Fehler nach dem Download der original Microsoft Datei die ich bereit stelle ebenfalls da sein probiere mal ob du einen externen Monitor nutzen kannst, je nach Schnittstelle verwende entweder den reinen VGA Adapter wenn vorhanden oder aber ein nicht UHD Monitorkabel (DVI-A) älteres DVI Kabel, damit wird die Grafik automatisch auf 1900x1200 limitiert.
:thx: ASUS Sabertooth 990FX R2.0 UEFI, AMD FX8350 4,4 Ghz mit AIO schön kühl, 32 GB Gail 1866 Mhz Speicher, 49" SwedX Monitor 4Kx2K 4096x2160-60Hz, HL-DT-ST-DVDRAM-GH24NS95 DVD Brenner, 6x 120 GB SSD eine von vier immer als System (im Wechselrahmen) und zwei für Daten, div. externe USB3.0 HD's usw. Windows 10 Pro&Ent alles in 64Bit und ne eigene FritzBox 7490 für 100/40 MBit Leitung VDSL. :?

Benutzeravatar
Birkuli
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 160
Registriert: 29.04.2015, 23:06
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von Birkuli » 17.02.2017, 02:24

Hallo,
hier die 64 Bit PRO Variante in Deutsch zum Download.
Windows 15031.1000 mit install.wim uncompressed -
https://mega.nz/#!vMxnEQ4K!eNFEdQkXdscK ... y2IavnXtQo (3,91 GB) Mega Upload
ich hoffe damit klappt es jetzt, viel Erfolg
:thx: ASUS Sabertooth 990FX R2.0 UEFI, AMD FX8350 4,4 Ghz mit AIO schön kühl, 32 GB Gail 1866 Mhz Speicher, 49" SwedX Monitor 4Kx2K 4096x2160-60Hz, HL-DT-ST-DVDRAM-GH24NS95 DVD Brenner, 6x 120 GB SSD eine von vier immer als System (im Wechselrahmen) und zwei für Daten, div. externe USB3.0 HD's usw. Windows 10 Pro&Ent alles in 64Bit und ne eigene FritzBox 7490 für 100/40 MBit Leitung VDSL. :?

sattoh
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2017, 15:34
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von sattoh » 17.02.2017, 08:08

Hallo zusammen,

danke für die Lösungen.
Am Notebook gibt es weder einen VGA Anschluß, noch einen DVI Anschluß! Auch würde der externe Monitor kein Bild anzeigen,
da ich bei der sog. Installation noch gar kein Signal an den Monitor geben kann!

Ich werde das mal mit der anderen wim probieren. Habe aber keine Hoffnung, da ich eine Original DVD von Microsoft für mein Boot-Image benutzte.

Ich melde mich!

Gruß sattoh

Benutzeravatar
Birkuli
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 160
Registriert: 29.04.2015, 23:06
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von Birkuli » 17.02.2017, 14:16

wie es aussieht scheint das ja an einer Einstellung im Bios zu liegen, gibt es da wirklich keine Möglichkeit auf die Ausgabe Einfluss zu nehmen?
Experten Einstellungen oder so etwas.
Wie wurden die Bios Updates eingespielt? Automatisch oder immer per Hand?
Wurde jeweils nach einem Bios Update das Bios in Grundstellung gebracht? Wird dringend empfohlen!
Wenn du die Möglichkeit hast das Bios Downzugraden so probiere das einmal wenn alles Andere nicht hilft.
Erster Tipp von mir wäre das Bios in Grundstellung zu bringen und alle Einstellungen zu Überprüfen und neu einzustellen dann einen Testlauf mit Bootdatenträger ob es jetzt funktioniert, wenn Möglich sollten alle Legacy Werte aktiviert werden damit eine ausreichende Abwärtskompatibilität gegeben ist.
Nächster Tipp ist der von moinmoin den internen Chip mal zu benutzen.
Da Dell sehr speziell ist unbedingt das Handbuch und Informationen im Support sorgfältig durchlesen um einen echten Reset hinzubekommen da kocht jeder sein eigenes Süppchen und geht seinen eigenen Weg.
:thx: ASUS Sabertooth 990FX R2.0 UEFI, AMD FX8350 4,4 Ghz mit AIO schön kühl, 32 GB Gail 1866 Mhz Speicher, 49" SwedX Monitor 4Kx2K 4096x2160-60Hz, HL-DT-ST-DVDRAM-GH24NS95 DVD Brenner, 6x 120 GB SSD eine von vier immer als System (im Wechselrahmen) und zwei für Daten, div. externe USB3.0 HD's usw. Windows 10 Pro&Ent alles in 64Bit und ne eigene FritzBox 7490 für 100/40 MBit Leitung VDSL. :?

sattoh
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2017, 15:34
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von sattoh » 17.02.2017, 15:35

Hallo zusammen,

also ein Downgrade vom BIOS hat auch nichts gebracht, ebenso das Image. Der USB-Stick funktioniert ja auch an meinem anderen
Desktop PC mit einer Geforce GTX 1070. Dort läuft ja auch alles in normaler Auflösung. Ich weiß nicht mehr weiter.
So bleibt mir nur die Möglichkeit wenn Alles nicht mehr funktioniert, die Neuinstallation.
Aber da gab es auch von Anfang an Probleme mit meiner M.2 Samsung Pro 512. Da musste ich auch erst auf die SSD installieren und dann mit Samsung
Data Migration auf die M.2 zu Imagen.
Dann nach Neustart hat auch Alles funktioniert. Damals hatte ich auch mit der Hotline von Dell Stunden verbracht und keiner konnte mir helfen. Erst beim suchen auf den englischsprachigen Seiten, konnte ich den Tipp mit dem Imagen mit Samsung finden.
Nun ja jetzt da mein Laptop ja noch funktioniert konnte ich das Systemimage mit den Einstellungen des BS wieder zurück setzen. Ich werde mir jetzt ein Image auf eine externe SSD packen und dann habe ich die Möglichkeit wenn nichts mehr geht - Alles Reset und dann zurückspielen.
War ein Versuch wert Euch um Hilfe zu bitten.

Danke sattoh

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 38400
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von moinmoin » 17.02.2017, 15:41

Trotzdem hattest du nicht auf die interne Grafik umgestellt und Nvidia deaktiviert im Bios. Oder?
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Tickers |Google+ | Twitter Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Birkuli
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 160
Registriert: 29.04.2015, 23:06
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von Birkuli » 17.02.2017, 17:06

es gibt doch die Möglichkeit den M.2 Treiber von Samsung direkt in das Image zu packen, steht schön in der Anleitung von Roland Brem hier im Forum
viewtopic.php?f=160&t=18299
:thx: ASUS Sabertooth 990FX R2.0 UEFI, AMD FX8350 4,4 Ghz mit AIO schön kühl, 32 GB Gail 1866 Mhz Speicher, 49" SwedX Monitor 4Kx2K 4096x2160-60Hz, HL-DT-ST-DVDRAM-GH24NS95 DVD Brenner, 6x 120 GB SSD eine von vier immer als System (im Wechselrahmen) und zwei für Daten, div. externe USB3.0 HD's usw. Windows 10 Pro&Ent alles in 64Bit und ne eigene FritzBox 7490 für 100/40 MBit Leitung VDSL. :?

SirMarcvonGoskon
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 68
Registriert: 04.04.2015, 11:01
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von SirMarcvonGoskon » 18.02.2017, 10:46

Frage mich aber gerade wieso dein Monitor nicht schwarz bleibt?
Also wenn mein Monitor ein 3840*2160 signal bekommt bleibt er schwarz weil er nur FullHD kann.
Kannst Du nicht ein VGA Kabel einstecken dort ein Normal Monitor anhängen und nach dem Booten beim Laptop per Knopfdruck umschalten?
udn mit welchem Imager machst du das, ich habe Acronis TrueImage mit dem Boote man ladet das Image und 5 Minuten später hast es wider so wider so wie aufgehört hast.
Windows 10 Enterprise 1709u64 x64 Windows Server 2016u1884 RTM, Firefox 59x74,ThunderBird 59a1x64, MS Office 365 Personal Abo.

Es Grüßt ein Glücklicher NUR noch 64bit Kompatibler EynSirMarc.
Ich Liebe dich Suse

sattoh
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.02.2017, 15:34
Geschlecht:

Re: Zu hohe Auflösung beim booten von USB Stick

Beitrag von sattoh » 19.02.2017, 10:02

Hallo zusammen,

noch einmal für Alle!
1.Der Laptop hat keinen VGA Anschluß.
2.Im UEFI gibt es keine Graphik- Einstellungen.
3.Ich arbeite mit keinem Backupprogramm sondern mit dem Systemimage von W10
4.Der Treiber von Samsung hat nichts mit dem booten zu tun. Als ich damals das BS installiert habe, konnte man nachdem der
Treiber der M.2 installiert war, zwar auf die M.2 zugreifen, aber das BS ließ sich nicht auf Diese installieren. Mit einem neuen BIOS hat es danach funktioniert( 1/2 Jahr später). Aber zu dem Zeitpunkt als ich den Rechner installiert habe hat es mit dem UEFI von DELL nicht funktioniert. Daher das Imagen von SSD auf M.2.
5.Der Laptop hat einen Touch-Screen und kann wirklich diese Auflösung von 3840*2160

All das ändert aber nichts an meinem Problem.
Ich habe auch Alle, wirklich Alle GraphikTreiber deinstalliert und es ändert sich nichts. Man merkt ja auch beim Booten nach der Auswahl des UEFI-Sticks das der Monitor auf die DOS Graphik-Einstellung umschaltet(kurzes Flackern) und dann kommt der blaue Bildschirm für die Installation von W10.
Erst dann kommt die hohe Auflösung, so das man nichts mehr lesen kann und die OK und Weiter Buttons nicht angezeigt werden.
Ich hänge einmal 3 Bilder an.

Gruß sattoh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten