Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Interessante, alltägliche Themen und Diskussionen.
Antworten
Benutzeravatar
majka
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 3081
Registriert: 05.03.2004, 23:58

Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Beitrag von majka » 21.04.2010, 17:30

Einen sonnigen Bonjorno wünsch ich,
sagt mal, ich frage mich schon seit längerem wie es eigentlich mit gekaufter Musik aus Online Stores (iTunes, etc.) aussieht. Hebt ihr die Rechnungen, bzw. Mails auf?

Mit DRM war das ja eigentlich eine leichte Sache. Die waren geschützt und man hatte seine kleinen oder größeren Probleme damit. Ich persönlich hatte da glücklicherweise die Finger von weggelassen. Mittlerweile sieht das ja anders aus. Gekaufte Musik kommt in normalen Formaten daher, ob und wo ich sie gekauft habe ist ihnen nicht ersichtlich.
Wenn ich sie umsortiere und die iTunes Medienbibliothek mal neu mache (kommt ab und zu mal vor), erscheinen sie dort ja auch nicht mehr.

Ich könnte somit doch sicherlich vielen Leuten einfach so unterstellen „Det haste bestimmt Grau gezogen“ und sie hätten keinen Beweis dafür das es nicht so ist.

Wie handhabt Ihr das?
...irgendwas mit Pink wär geil!

Tante Google

Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Beitrag von Tante Google » 21.04.2010, 17:30


Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3116
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Beitrag von Mav » 21.04.2010, 17:38

bewahrst du die Quittungen deiner CD´s auf ?

ich weiß aber von Hörbüchern, die man Online kaufen kann, das diese einen persönlichen Code bekommen, der dem Accountinhaber zugeteilt wird.
Wird diese Datei nun kopiert und ins Netz gestellt, oder anderweitig veröffentlicht, kann an Hand des Codes nachvollzogen werden, wem diese Datei ursprünglich gehörte.

Weiß nicht, ob dies auch bei Musikdateien geht, die zu hunderttausenden auf den Markt geschmissen werden (vorstellen könnt ich es mir) :?
Bild

Benutzeravatar
majka
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 3081
Registriert: 05.03.2004, 23:58

Re: Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Beitrag von majka » 21.04.2010, 19:08

Ne, generell heb ich weder die Kaufquittungen von Platten, CDs, DVDs oder Büchern auf (es sei denn ich kann sie absetzen).
Aber in den Fällen habe ich ja auch etwas körperliches. Auch wenn ich im Bedarfsfall stundenlang im Keller in den CD/DVD Kisten danach suchen müsste. Das ist eben der Unterschied und meine Frage daran. Denn zu einem einfachen MP3 hab ich nix weiter dazu.
...irgendwas mit Pink wär geil!

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 44905
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Beitrag von moinmoin » 21.04.2010, 19:17

MMh ist ne berechtigte Frage.
Vom Prinzip schmeiss ich es weg. Aber recht hast du trotzdem. :kopfkratz:
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Eumel
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 12201
Registriert: 06.02.2004, 09:20

Re: Online Rechnung gekaufter Musik: Hebt Ihr sie auf?

Beitrag von Eumel » 21.04.2010, 19:30

Als ich noch Macs verwendet habe, habe ich (natürlich) auch iTunes genutzt und ab und zu Songs geladen. Die Mails hab ich aber gelöscht. Gebe auch zu, das ich mir da keinerlei große Gedanken gemacht habe,was aber eigentlich richtiger gewesen wäre!
Bild

Antworten