Acronis True Image 2021 und Win 11

Du hast Fragen zur Sicherung, Reparatur oder Fehlermeldungen in Windows 11?
Antworten
PCUser

Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von PCUser » 22.01.2024, 19:57

Hallo, ich bin jetzt auf Win 11 umgestiegen und wollte mein Acronis True Image 2021 unter Win 11 weiter nutzen, aber laut Acronis wird es nicht offiziell von Win 11 unterstützt.
Kann jemand bestätigen das es trotzdem unter Win 11 läuft ❓

Tante Google

Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von Tante Google » 22.01.2024, 19:57


Benutzeravatar
Captain_Chris
Veteran
Veteran
Beiträge: 926
Registriert: 20.06.2016, 17:57
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danke erhalten: 110 Mal
Gender:

Re: Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von Captain_Chris » 22.01.2024, 20:23

Persönlich kann ich´s nicht bestätigen - nutze es nicht. Aber falls es hilft ...andere haben´s scheinbar am laufen:

https://www.computerbase.de/forum/threa ... 1.2075349/

Zudem: Warum probierst es nicht einfach aus?
Gruß
Captain_Chris

Manu

Re: Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von Manu » 22.01.2024, 20:41

Nutze nur die Acronis PE-Version, die funktioniert einwandfrei und kann alles, was ich brauche. ;)

»Acronis True Image 2021 and the earlier versions are not going to have official support of Windows 11, even though we have not heard of any significant compatibility issue. You may use Acronis True Image of any version on Windows 11 at your own risk.«
https://kb.acronis.com/content/69259

Benutzeravatar
GrenSo
Nachwuchs
Nachwuchs
Beiträge: 50
Registriert: 27.10.2020, 07:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danke erhalten: 3 Mal
Gender:

Re: Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von GrenSo » 23.01.2024, 13:16

Also ich persönlich nutzt unter Windows 11 Acronis TI 2021 ohne Probleme und ziehe mir 1x die Woche ein Backup der Systemplatte. Habe damit, wenn auch noch unter 22H2, 2x das Backup einspielen müssen, was auch ohne Probleme über Boot-Medium auf USB-Stick funktionierte.
CPU: AMD Ryzen 7 3800X, CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4, Board: MSI MEG X570 Unify (7C35vAF1), RAM: 2x 16GB G.Skill RipJaws V F4-3200C14D-32GVK (@3600 CL14-14-14-28 CR1), GraKa: XFX Radeon RX 5600 XT Thicc III Ultra, Tower: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2, PSU: be quiet! Straight Power 11 (750W)

Benutzeravatar
ErfahrenerUser
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 31
Registriert: 07.05.2024, 19:49
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danke erhalten: 5 Mal
Gender:

Re: Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von ErfahrenerUser » 10.06.2024, 22:21

Wozu eine Backupsoftware kaufen, wenn der User bootfähige Versionen kostenlos erhalten kann?
Die Downloadlinks dazu sind in diesem Thread enthalten: viewtopic.php?t=28272&start=30
Es braucht einen alten USB-Stick (Mindestkapazität 1 GB) und die nötige Software zum Erstellen des Bootsticks.
Rufus ist hier die beste Wahl und muß für die Anwendung nicht einmal installiert sein: https://rufus.ie/de/
Nach dem Laden des Images dauert die Erstellung des Sticks über Rufus keine 5 Minuten.
Läuft das System sauber und ohne Probleme, muß nach einem Neustart nur das Bios aufgerufen-
und die Bootquelle auf den erkannten USB-Stick geändert werden.
Ist die Quelle auf den USB-Stick geändert, wird neu gebootet und mit dem Drücken der Taste 1 TrueImage gestartet.
Windowsysteme sollten grundsätzlich "von außen" gesichert werden.
Kleiner Tipp: Vor der Sicherung das zu sichernde Laufwerk bereinigen. ;)

schnupperfee

Re: Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von schnupperfee » 11.06.2024, 12:21

@PcUser

Ich benutze seit bestehen von Windows 11 die "Acronis-True-Image Version 2020.
Ich kann dir versichern, dass funktioniert problemlos und einwandfrei.

Lieben Gruß

Benutzeravatar
ErfahrenerUser
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 31
Registriert: 07.05.2024, 19:49
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danke erhalten: 5 Mal
Gender:

Re: Acronis True Image 2021 und Win 11

Beitrag von ErfahrenerUser » 13.06.2024, 13:55

Heute habe ich mich mal an ein risikoloses Recovery (per TrueImage 2020 Stick) gewagt.
Die Sicherung wurde aus einer Windows 11 partitionierten 500GB SSD gefertigt und hat eine Größe von 32GB.
Gesichert wurden standardgemäß UEFI- (100MB) System- (464GB) und Recovery- (783MB) Partition.
Das Recovery sollte auf eine 128GB SSD erfolgen. Die kleinere SSD wurde vorher gelöscht und in GPT konvertiert.
Track 0, UEFI-Partition und Systempartition konnten der neuen Platte zugewiesen werden.
Es gelang mir aber nicht, die Recoverypartition zuzuweisen.
Nach dem Zurückschreiben bootet und funktioniert Windows 11 fehlerfrei.
Ich denke, daß ich nun per Datenträgerverwaltung den notwendigen Speicher für die Recovery-Partition freischaufeln müßte, um die Recovery dann nachträglich aus dem Image einzeln auszuwählen und zurückzuschreiben.
Beim Recovery auf die orginale Platte würde die Zuweisung sicherlich auch für die Recoverypartition klappen.
Für mich war der Test insofern wichtig, daß die Rücksicherung auch tatsächlich klappt.
Sichern und Recovery dauerten jeweils ca. 5 Minuten. Die Wiederherstellungspartition
kann sich der User eigentlich sparen, denn das Wiederherstellen dauert unter Windows 11 ewig lange.

Antworten