DumpStack.log.tmp [gelöst]

Fragen und Hilfe zu den Preview-Versionen
Antworten
Shinobi-Gast

DumpStack.log.tmp [gelöst]

Beitrag von Shinobi-Gast » 13.12.2019, 13:26

Hallo zusammen, :)
nach der Installation der Version 2004 wird eine versteckte Datei "DumpStack.log.tmp" unter C:\ angezeigt. :(
In "Sicherheit" unter den Eigenschaften der Datei wird kein User angezeigt, auch ist das Löschen der Datei nicht möglich, bzw. nach einem regulären Start von Windows ist sie wieder da. :ohno:

Was hat es mit dieser Datei auf sich?

Gruß
Shinobi

Tante Google

DumpStack.log.tmp [gelöst]

Beitrag von Tante Google » 13.12.2019, 13:26


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 56207
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: DumpStack.log.tmp

Beitrag von moinmoin » 13.12.2019, 15:45

Ist vom System erstellt und die Log protokolliert nur Vorgänge.
Die Datei wurde früher schon eingesetzt. Als Erstelldatum steht bei mir der 12.09.

Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 7181
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: DumpStack.log.tmp

Beitrag von DK2000 » 13.12.2019, 16:58

Hat Microsoft wohl vergessen, das Logging zu deaktivieren:

Diese Einträge existieren normaler Weise nicht:

Code: Alles auswählen

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\CrashControl]
"EnableLogFile"=dword:00000001
"LogLevel"=dword:fffffffd
Die beiden aktivieren die Datei und steuern dessen Inhalt. Die Datei ist aber, soweit ich weiß, nur dann von Interesse, wenn man mit dem Debugger ein Live Kernel Debugging durchführt. im Normalbetrieb ist die uninteressant und sollte nicht vorhanden sein.

Shinobi-Gast

Re: DumpStack.log.tmp [gelöst]

Beitrag von Shinobi-Gast » 13.12.2019, 20:22

.. mich macht diese Datei "hibbelig". :o
Ich habe den Wert "EnableLogFile"=dword:00000001 unter:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\CrashControl]
auf 0 gesetzt.
Somit kann ich zumindest diese Datei dauerhaft löschen. :pff:
(den Wert wieder auf 1 und die Datei ist wieder da)

Danke für Eure Antworten. :daumen:
Gruß
Shinobi

LoaDor

Re: DumpStack.log.tmp [gelöst]

Beitrag von LoaDor » 07.07.2020, 20:38

Das hat mit dem Vergessen von MS nichts zu tun. Nach dem Update ist das Debugging von Systemfehlern wieder aktiviert, also von MS gewollt.
Abstellen lässt sich dass aber auch ohne Registry: System (Win+Pause) - Erweitere Systemeinstellungen - Erweitert - Starten und Wiederherstellen - Einstellungen. Dann unter Systemfehler alles abschalten und die Datei kann gelöscht werden.

Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 7181
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: DumpStack.log.tmp [gelöst]

Beitrag von DK2000 » 07.07.2020, 20:56

Ja, so bekommt man sie weg, aber sobald man die Optionen wieder aktiviert, ist die Datei auch wieder da, solange in der Registry "EnableLogFile"=dword:00000001" steht. Diese Option aktiviert eine zusätzliches Log vom Stack (Dump stack logging ), was man so aber zu nichts gebrauchen kann, außer das System ist für Kernel Debugging eingerichtet. Im Normalbetrieb sollte "EnableLogFile"=dword:00000000" sein oder der Eintrag fehlen. Dann wird das Dump stack logging nicht aktiviert und die Datei nicht erstellt, egal was in der Systemsteuerung eingestellt ist.

Die Datei gibt es aber nicht erst mit der 2004. Die gab es schon in Windows 8.

Dass das in den Insider Versionen aktiviert ist, macht so nichts weiter, aber in der Retail Version sollte es deaktiviert sein.

opg2000
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.08.2020, 10:38

Re: DumpStack.log.tmp [gelöst]

Beitrag von opg2000 » 28.07.2022, 11:55

LoaDor hat geschrieben: 07.07.2020, 20:38 Das hat mit dem Vergessen von MS nichts zu tun. Nach dem Update ist das Debugging von Systemfehlern wieder aktiviert, also von MS gewollt.
Abstellen lässt sich dass aber auch ohne Registry: System (Win+Pause) - Erweitere Systemeinstellungen - Erweitert - Starten und Wiederherstellen - Einstellungen. Dann unter Systemfehler alles abschalten und die Datei kann gelöscht werden.
....das hat bei mir gar nichts gebracht.
Nur das Ändern in der Registry wie hierorts beschrieben, hat den Fehler behoben!
Danke!

Antworten