Vollständige URL anzeigen

Antworten
Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 05.03.2021, 17:47

Hallo, ich bin Wolfgang1959 und hätte eine Frage über den Edge Browser. Ich möchte bei Edge eine vollständige URL angezeigt bekommen. Normalerweise geht man dafür so vor: Man gibt im Edge Browser in der URL Leiste den Befehl about:flaggs ein (edge://flags/) Dann bekommt man die Einstellungen: Omnibox UI Hide Steady-State URL Scheme und Omnibox UI Hide oder: Steady-State URL Trivial Subdomains” aktivieren oder deaktivieren. Wie gesagt, ich möchte eine vollständige URL im Edge Browser angezeigt bekommen. Aber ob ich Enabled, Disabled oder Default einstelle bei den Einstellungen, und danach neu starte, es wird immer die gleiche URL angezeigt. Da tut sich rein gar nichts. Meine Version: Microsoft Edge Version 88.0.705.81 (Offizielles Build) (64-Bit) für Win 10 Home 64 BIT Version 1909

Bitte um kurze Antwort. Danke
User: Wolfgang1959

Tante Google

Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Tante Google » 05.03.2021, 17:47


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 05.03.2021, 17:59

Hallo Wolfgang,
erst einmal :willkommen:

Ich hab gerade mal bei mir geschaut. Da steht alles auf Default und die volle Url inkl. https:///www wird angezeigt. Das ist eigentlich seit der Version 86 so.

PS: Deine Mail-Adresse hab ich mal herausgenommen. Die brauchst du hier nicht extra hinzufügen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 05.03.2021, 18:17

Hallo, moinmoin
vielen Dank für deine schnelle Antwort. Sicher das ist korrekt, was du sagst. Bei mir wird da auch Default angezeigt.
Aber vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, sorry. Ein Beispiel was ich meine: Hier ist die URL von VK.com einem Russischen sozialen Netzwerk. Die URL im Edgde Browser wird so angezeigt: https://vk.com/ (Einstellung: Default)
Gebe ich aber diese URL in den Google Browser (der die Einstellung: immer vollständige URL anzeigen, hat) wird Folgendes angezeigt:
https://vk.com/login?u=2&to=/al_feed.php Das ist es, was ich wissen möchte. Genau diese Anzeige bräuchte ich im Edge Browser, weil ich diese komplette Anzeige aus verschiedenen Gründen brauche, Natürlich kann ich auch den Browser wechseln, das ist klar, aber in dem Moment wo ich diese URL brauche habe ich den Chrome Browser leider nicht zur Hand. Aber wie macht man das im Edge Browser?
Wolfgang1959

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 05.03.2021, 18:28

Wie gesagt, so sieht es bei mir aus.
3.jpg
Was du machen könntest wäre:
edge://flags aufrufen. Oben rechts hast du einen Button "Reset all".
Nach einem Neustart dann mal testen.

Wenns auch nichts wird, in die Einstellungen und Einstellungen zurücksetzen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 05.03.2021, 18:46

Hallo, moinmoin das hat auch nichts gebracht, sorry. Aber jetzt habe ich noch ein größeres Problem. Nach diesem "Reset all" kann ich jetzt keine mehrere Tabs auf einmal öffnen. Der Browser dreht jetzt total durch und öffnet Webseiten und alle möglichen Messagerprogramme die ich überhaupt nicht kenne. Kann mich auch nicht mehr bei Facebook etc. einloggen. Ich schreibe dir dieses jetzt über den Chrome Browser. Jetzt hat es alle Einstellungen verhagelt. Erweiterungen die ich hatte, alles futsch.

Wolfgang1959

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 05.03.2021, 18:53

Die Erweiterungen wurden deaktiviert. Sollten eigentlich noch da sein. Ebenso deine Passwörter.

Aber irgendetwas scheint im Edge bei dir nicht zu stimmen. :kopfkratz:

Du könntest auch mal den Beta, oder Dev vom Edge ausprobieren. Der wird dann daneben installiert. Wenn der funktioniert, kannst du den ja nutzen. Falls du die Synchronisation in deinem Edge aktiviert haben solltest, wird ja alles auch in der Beta oder im Dev rüberkopiert.

https://www.microsoftedgeinsider.com/de-de/download/
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 05.03.2021, 19:17

Hallo, moinmoin, ich schließe den Thread. Dieses Problem hatte ich vor einem halben Jahr schon. Nur mit Mühe und Not habe ich es so hinbekommen wie es jetzt ist. Jetzt ist das Problem wieder da. Ich könnte heulen. Das hat damals Tage gedauert bis ich es wieder hinbekommen habe. Mir bleibt nichts anderes mehr übrig als Edge zu deinstallieren und neu zu installieren. Sicher habe ich Edge Synchronisiert, aber das bringt eben in meinem Falle auch nichts. Wahrscheinlich benutze ich Edge jetzt doch nicht mehr, denn das tue ich mir nicht an. Ich werde jetzt Opera oder Brave installieren. Diese Probleme mit Win 10 und allem was dazugehört bringen mich langsam an den Rand eines Nervenzusammenbruchs. Jeden Tag stürzt irgendein Programm ab oder es treten von knall auf Fall plötzlich irgendwelche Probleme auf, obwohl ich noch nicht einmal am Computer war und auch keinerlei Einstellungen gemacht habe. Support von Microsoft angeschrieben und mitgeteilt das solche Probleme immer nach Updates auftauchen (das letzte war gerade vor 2 Tagen, ich habe es geahnt) Die teilten mir nur lapidar mit das Updates halt Fehler beinhalten können und verwiesen mich auf die Hilfeseiten von Microsoft wo ich absolut keine Antworten auf meine Probleme finden kann. War im Microsoft Forum 3 Tage aber nachdem ich auf Fragen 2-mal nachgefragt habe, weil ich die Antworten nicht sofort verstanden habe wurden die Kommentatoren beleidigend und sperrten mir den Thread. Ich hoffe das ist bei euch nicht genau so. Ich arbeite schon sehr lange mit Windowssystemen und das Beste war Win 7 meiner Meinung nach. Da hatte ich in all den Jahren noch nicht einmal Ansatzweise die Problem die ich jetzt habe. Habe Win 10 plus Computer (nicht von der Stange) erst im Oktober 2020 gekauft Ich glaube ich steige auf Linux um, das mit Win 10 ist wenn ich ehrlich bin, der letzte Dreck. Selbst die Live Version von Linux die man lt. Microsoft ja neben Windows laufen lassen kann wurde bei der Installation von Microsoft blockiert. Meine Computerfirma (wo ich schon seit 15 Jahren meine PC,s kaufe) teilte mir daraufhin mit das dies sehr schlecht ist und das dieses Problem mit der Installation von Linux neben Windows bekannt ist, denn jetzt müsste ich mir, wenn ich Linux benutzen will, einen Computer mit vorinstalliertem Linuxbetriebssystem kaufen. BIOS etc. optimal eingestellt trotzdem blockiert Microsoft die Installation. Selbst meine eigene Firma (eine große Deutsche Telefonfirma wo ich als Vertriebswirt arbeite) hat 85 % aller Lizenzverträge mit Microsoft gekündigt und ist auf Linux umgestiegen. Trotzdem vielen Dank für deine Mühe. Aber ich denke ich schließe jetzt den Thread, denn es hat keinen Sinn mehr, sich damit zu beschäftigen. Das kostet mich nur Zeit und Mühe.

Vielen Dank für deine Geduld.
Wolfgang1959

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 06.03.2021, 09:05

So schnell wird bei uns nichts geschlossen. Wir wollen ja helfen.
Jeden Tag stürzt irgendein Programm ab oder es treten von knall auf Fall plötzlich irgendwelche Probleme auf, obwohl ich noch nicht einmal am Computer war und auch keinerlei Einstellungen gemacht habe.
Da scheinst du aber ganz andere Probleme mit deinem Rechner, oder der Windows-Installation zu haben, die man herausfinden müsste.

Nebenbei: Linux neben Windows 10 bereitet eigentlich keine Probleme, solange man den Schnellstart unter Windows 10 deaktiviert.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 06.03.2021, 11:22

Hallo, moinmoin
zuerst einmal vielen Dank für deine unendliche Geduld. Jetzt muss ich leider nur etwas langatmig werden, um etwas zu erklären, was ich aus Zeitgründen mir eigentlich ersparen wollte und ich wollte nicht gleich am ersten Tag meiner Registrierung dieses Forum zu sehr belasten, sorry. Ich versuche es aber so kurz wie möglich zu machen. Du hast recht, ich habe ein Problem mit der Installation von Win 10 gleich am Anfang als ich diesen Computer gekauft habe. Aber wie soll ich in einem Forum so ein komplexes Problem bei einer gewöhnlichen Fragestellung mit hineinbringen? Das würde doch nur mehr verwirren. Natürlich gibt es immer wieder Probleme, mit Betriebssystemen das ist klar und wird sich auch nie ändern denn ein 100 % System gibt es nicht. Aber bei mir ist es etwas anders. Als ich den Computer gekauft hatte blieb er erst einmal für 1-einhalb Jahre stehen, komplett in der Verpackung. Mein damaliger Rechner und auf dem Win 7 funktionierte tadellos und tut es heute immer noch. Normalerweise wenn ich etwas kaufe überprüfe ich natürlich was ich da kaufe, alleine schon wegen der Garantiezeit. Aber in diesem einen Falle habe ich es nicht getan, weil ich seit ca. 16 Jahren Kunde bei dem Computervertrieb der auch Amazonverkäufer ist vertraue und noch nie irgendein Defekt an einem Rechner war. So auch diesmal nicht, denn der Rechner ist nicht von der Stange, sondern wurde von der Firma auf meinen Wunsch zusätzlich noch aufgerüstet mit Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Ethernet etc. Was ich aber nicht bedacht hatte, war das Betriebssystem selbst. OK nach 1- einhalb Jahren beschloss ich dann auf Win 10 umzusteigen, weil man mir mitteilte das die "Kinderkrankheiten bei Win 10 jetzt weitgehendst bereinigt wären. Dies war im Oktober 2020. Als ich Win 10 dann den Installationsvorgang laufen ließ blieb das System nach 5-8 Minuten stehen. Mehrmals versucht den Vorgang zu wiederholen doch nichts, die Installation blieb immer an der gleichen Stelle hängen. OK Firma angerufen, die meinten, ich muss den Computer zurücksenden, was ich auch getan habe. Das Riesenglück: Die Firma hat alle Kosten übernommen, obwohl mittlerweile die Garantiezeit abgelaufen war. Nach 3 Wochen hatte ich den Rechner wieder und danach wurde Win 10 so gut wie Automatisch installiert. Danach habe ich es mir angeschaut war auch begeistert und habe es auf meine Wünsche dann so eingestellt wie ich mir das vorgestellt habe und ich war absolut begeistert. Alles lief korrekt ca. 3 Wochen lang. Dann kam das erste Update. OK und nach diesem Update fingen die Probleme an, die sich bis heute nicht mehr lösen ließen und diesen Tag verfluche ich. Ich kann unmöglich jetzt alle Probleme anführen doch angefangen von dem Office Paket bis zur Bildbearbeitung etc. war echt alles dabei, jetzt halt der Edge Browser (Habe ihn wieder hinbekommen habe aber die ganze Nacht am PC verbracht und bin jetzt etwas platt während ich das schreibe) Wegen meines Berufes Schickt meine Firma ihre Mitarbeiter regelmäßig zu Microsoft Schulungen mit verschiedenen Themen so auch Office und mit Word kenne ich mich tadellos aus aber trotzdem die Probleme blieben. Computer wieder an die Firma versendet wieder wurden alle Kosten übernommen. Der Support teilte mir dann mit: Es liegt nicht am Computer, sondern am Win 10 selbst bzw. mit dem dazugekommenen Update. Sie haben dann auf meinen Wunsch dieses Update wieder rückgängig gemacht, teilten mir aber mit das es sinnlos ist, weil dann dieses Update wieder kommt, was auch geschehen ist. Ich weiß natürlich auch wie man diese Updates wieder löscht, aber das hat ja auch keinen Sinn denn es betrifft ja auch die Sicherheit. Trotzdem Updates einmal probeweise völlig deaktiviert in den Einstellungen. Und was macht der Rechner? Vor 2 Tagen wurde Nachts ein Update heruntergeladen, obwohl alles deaktiviert ist, (in den nervigen Einstellungen ist so gut wie alles, was ich nicht brauche, deaktiviert) War klar, dass es Probleme gibt, den Edge Browser betraf es halt diesmal. So oft den Microsoft Support angeschrieben über warum und weshalb, aber vergiss es. Der letzte Versuch war dann Linux nebenbei laufen zu lassen und ich habe den PC dann wieder in die Hände einer bekannten Firma in meiner Stadt gegeben was auch wieder Geld gekostet hat. Fazit, Windows blockiert die Installation. Schnellstart natürlich deaktiviert, das ist klar den Rechner durch die Firma noch einmal BIOS tauglich für Win und Linux machen lassen, doch Microsoft blockiert. Es wurde mir Seitens der Firma auch erklärt und auch beschrieben, woran man solch eine Blockade erkennen kann. Ich habe es dann selbst einmal ausprobiert und es stimmt. Bei einer bestimmten Stelle erscheinen Codes die besagen das Windows die Installation blockiert, weil ich am Anfang überhaupt nicht wusste, was diese Codes bedeuten. Leider habe ich mir diese Codes nicht aufgeschrieben d.h., wenn ich diese Codes noch einmal wissen will, muss ich das ganze Prozedere noch einmal durchlaufen. Einzige Lösung wäre ein Computer mit vorinstallierten Linux zu kaufen, denn so lt. der Firma das Betriebssystem komplett zu löschen und Linux aufzuspielen kann auch nichts bringen, weil im Kern dieses Motherboards eine Funktion ist, woran Microsoft erkennen kann das ein anderes System aufgespielt worden ist und das kann dann wiederum zu Problemen mit Linux führen. Zugegeben so diese Firma, tritt dieses Problem ab und zu auf aber nicht regelmäßig (leider habe ich da die Arschkarte gezogen) Ich bin Beruflich sehr angespannt und zumal ich noch Diabetiker bin und körperlich angeschlagen bin, kostet mich das alles nur noch mehr Geld, Zeit (denn ich muss öfters ins Krankenhaus zu Untersuchungen da bereits eine Zehe amputiert ist) und Kraft und die habe ich jetzt einfach nicht mehr. Jetzt kennst du den ganzen Hintergrund und deswegen wollte ich den Thread schließen, weil das alles zu viel für mich geworden ist. Wirklich vielen Dank für deine Hilfe und deine Geduld. Wolfgang1959

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 06.03.2021, 12:21

Was du im Bios meinst, ist sicherlich Secureboot. Das kann man aber deaktivieren (wenn es dein Bios erlaubt).
Ist aber eigentlich nur in OEM-Geräten manchmal nicht deaktivierbar.

Zu deinen anderen Problemen müsste man die Logdateien einmal auswerten.
Oder steht etwas im Zuverlässigkeitsverlauf, oder in der Ereignisanzeige?
(Erreicht man über die Suche).
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 06.03.2021, 15:11

Hallo, moinmoin wie bereits gesagt hat eine Firma diese Einstellungen vorgenommen aber im Zuverlässigkeitsverlauf, oder in der Ereignisanzeige steht nichts bzw. die Auswertung der Logdateien hat nichts Wesentliches ausgesagt und der Secureboot lässt sich nicht deaktivieren.
Wolfgang1959

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 06.03.2021, 15:19

Gut, dann wäre das mit Linux geklärt.

Was mich wundert ist, dass du noch mit der Windows 10 1909 unterwegs bist. Die wird nur noch bis Mai 2021 Updates erhalten.

Aktuell wäre die Windows 10 2004 bzw. 20H2.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 06.03.2021, 15:37

Hallo, moinmoin, das weiß ich dass mit der neuen Windows Version. Und vor einer Woche habe ich die neue Version 20H2 herunterladen wollen, aber Microsoft teilte mir mit das ich diese Version für meinen Computer noch nicht
bekommen kann, denn ich bin Kunde bei Microsoft und habe auch ein Konto, aber wie gesagt, diese Version bekomme ich zurzeit nicht. Ich wollte mir diese Version anderweitig besorgen aber die Anbieter, die ich gefunden habe verweisen alle auf die Microsoft Seite. Wenn ich dann diese Version herunterladen will bekomme ich halt diese Meldung. Und den Support den ich angeschrieben teilte mir mit, dass einige User diese Version nicht "Automatisch" bekommen einige allerdings schon (Aber warum???) erst, wenn Microsoft dazu die Freigabe erteilt. So kann ich also nichts machen außer abwarten. Ich weiß auch nicht warum Microsoft, entscheidet, wer was zu welchem Zeitpunkt bekommt
Wolfgang1959

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 52153
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von moinmoin » 06.03.2021, 15:42

Kommt darauf an. Hast du zum Beispiel Hardware verbaut, die nicht kompatibel ist, oder Software die bekanntlich Probleme bereiten kann, dann blockiert Microsoft das Funktionsupdate über Windows Update automatisch.

Es gibt zwar die Möglichkeit, über ein Inplace auf die aktuelle Version zu kommen. Aber da würde ich an deiner Stelle erst ein Backup erstellen.

https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... reparieren

ISO: https://www.deskmodder.de/blog/2020/06/ ... h-english/
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Wolfgang1959
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2021, 00:04
Geschlecht:

Re: Vollständige URL anzeigen

Beitrag von Wolfgang1959 » 06.03.2021, 15:52

Hallo, moinmoin, dieses Reparaturtool wurde mir auch von Microsoft empfohlen und ich habe es auch ausgeführt und sollte das Ergebnis Microsoft senden, was ich auch getan habe. Man kann das auch über die Windows Eingabeaufforderung machen, sollte jedoch 3 x hintereinander gemacht werden, also man kann über die Eingabeaufforderung mit Befehlen die Microsoft mir gegeben selbst herausfinden, ob das System Schäden hat Aber es wurde nichts Großartiges gefunden bis auf ein paar Kleinigkeiten, was die Bildbearbeitung betrifft. Nicht kompatible Soft- oder Hardware habe ich definitiv nicht. Ich habe Hardwaremäßig auch selbst nie was eingebaut
Wolfgang1959

Antworten