Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Fragen und Hilfe zu den Preview-Versionen
Forumsregeln
Bitte die betreffende Version im Topic mit angeben.
Antworten
Doberstw
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 10.05.2019, 21:17
Geschlecht:

Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von Doberstw » 24.01.2020, 11:31

Hallo,
um mein Windows 10 "sauber" zu halten lasse ich einmal pro Woche folgendes Skript laufen:

sfc.exe /scannow
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup
Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase
DISM /Online /cleanup-image /RestoreHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore
pause.

Nach den neuesten Updates auf Build 19041.21 korrumpiert der Befehl
Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase
das System, sodass es nicht mehr bootet.
Der Output des Befehls ist für mich unauffällig (siehe Anhänge), aber vielleicht seht ihr Spezies mehr als ich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tante Google

Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von Tante Google » 24.01.2020, 11:31


Benutzeravatar
DK2000
Elite
Elite
Beiträge: 2620
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von DK2000 » 24.01.2020, 12:25

Ja, das ist ein Bug im KB4535550 (Update auf Revision 21). Sobald man /StartComponentCleanup ausführt , ist Windows nicht mehr bootfähig. Es klemmt beim Laden der Treiber und man sieht nur den Ladekringel. Habe auch keinen Weg gefunden, das Problem zu fixen. Bleib bei mir nur Neuinstallation über. /ResetBase hat keine Bedeutung mehr und wird nicht ausgeführt.

Ist vermutlich das selbe Problem, was man bekommt, wenn man das KB4535550 in die boot.wim und winre.wim integriert. Dann kann das Windows PE auch nicht mehr booten und bleibt beim Ladekringel hängen.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 48280
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von moinmoin » 24.01.2020, 12:55

@DK hatten wir das nicht schon mal Anfang 1909? :kopfkratz:
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
DK2000
Elite
Elite
Beiträge: 2620
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von DK2000 » 24.01.2020, 13:05

Ja, da gab es auch schon einmal so etwas.

Aber dieses Mal ist es lästig, da sich das installierte Windows selber kaputt macht, wenn man die Windows Update-Bereinigung ausführt. Egal ob manuell über die Datenträgerbereinigung bzw. in der Konsole mittels DISM oder automatisch über "Speicher". Sobald die Bereinigung fehlerfrei ausgeführt wurde, bootet Windows nicht mehr. Habe auch keinen Weg gefunden, dass wieder hinzubiegen. Da an der Stelle, wo es hängt, der Kernel noch nicht komplett gestartet ist, laufen da auch keine Dienste, die eventuell etwas protokollieren würden.

Das Deinstallieren des Updates über die WinRE Umgebung geht auch nicht mehr, da es ja nach der Bereinigung nicht mehr deinstallierbar ist.

Ab dem Punkt blieb nur noch Neuinstallation über.

Doberstw
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 10.05.2019, 21:17
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von Doberstw » 24.01.2020, 16:51

Hallo DK2000 und moinmoin,

auch wenn der Bug lästig ist, bin ich doch beruhigt, nicht der einzige Betroffene zu sein.
Sollte ich den Fehler bei Microsoft melden?

Aber zum Schluss noch ein herzliches
:dankeschoen:

Gruß

Doberstw

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 48280
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von moinmoin » 24.01.2020, 17:10

Klar, kannst du machen. :)
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Manny
Veteran
Veteran
Beiträge: 803
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von Manny » 26.01.2020, 10:57

Ich trau mich gar nicht es zu schreiben / sagen 😇

Bei einer Cleaninstallationen die ich bezüglich des Bugs gemacht habe ( und das waren jetzt schon einige ) aber irgendwie hab ich die Vermutung das es nicht nur an Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase liegt

Bei der letzten Variante habe ich keinen dieser Befehle benutzt
( Installation erfolgte auch von einer nicht modifizierten ISO) - diese Version lief dann auch soweit ich da überblicken konnte einwandfrei ( sogar Cleanmgr+ hatte ich benutzt mit den normalen Einstellungen die ich in dem Verzeichnis der portablen Apps gesetzt habe)
Neustarts habe ich danach einige gemacht, nichts ist passiert bzw. Rechner startete einwandfrei.
DANN habe ich den Registry-Eintrag gesetzt für den reservierten Speicher ( hatte ja clean installiert mit Original-ISO) und musste ja ein Inplace ausführen zum aktiv werden des reservierten Speichers (bzw. dessen nicht Zuteilung) und ab da startetete diese Testinstallation nicht mehr ( bekanntes hängen bleiben beim Ladekreisel)

eRaz0r
Fragensteller
Fragensteller
Beiträge: 15
Registriert: 02.02.2019, 08:22
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von eRaz0r » 10.02.2020, 08:03

Phew, da kann ich ja froh sein, dass bei mir Build 19041 inkl. *.21 Revision absolut einwandfrei läuft. Wobei ich auch noch nie den Resetbase / ComponentCleanup Befehl ausgeführt habe.

Das einzige was ich gemacht habe ist die Bereinigung in den Einstellungen und eine "erweiterte" Bereinigung über den Explorer (Admin-Bereinigung inkl. Windows Update Bereinigung -> Rechtsklick auf Laufwerk und über Eigenschaften)

Entfernt habe ich alle XBOX Live Services & Apps, YourPhone und Cortana, sonst ist die Build unangetastet und läuft seit Freigabe im Dezember auf all meinen Geräten (4PC's, 1 Laptop und 1 Tablet) absolut einwandfrei - Hatte ich bisher unter Windows 10 speziell am PC mindestens 1 mal im Monat einen Bluescreen - ist jetzt seit 2 Monaten ruhe, dank 19041 ;D Für mich die beste Win10 Version seit Jahren...

Aber gut, dass ihr das mit dem ComponentCleanup herausgefunden habt - Vor dem Befehl werde ich mich hüten - Aber wer weiß, vielleicht ist dieses Problem am morgigen Patchday ja dann Geschichte... Ich gehe ja stark davon aus, dass manche von euch das ja morgen nach 19 Uhr sofort testen werden ;)

Wobei - USB3 - Festplatten machen massive Probleme, aber das haben diese auch schon unter 1903/1909 gemacht. Das ist jetzt bei mir kein spezifischer 19041 Bug ... Am USB 3 Anschluss werden die Platten mitten im Kopiervorgang ausgeworfen - Steckt die Docking Station (mit externer Stromversorgung) am USB2 Port - läuft alles einwandfrei. Mit Ausnahme der Geschwindigkeit (110MB/sec USB3, 35-40MB/sec über USB2) ;)
PC: AMD Ryzen 3 3200G, 16GB DDR4 3000mhz Corsair, ASUS Prime A320M-K, Windows 10 Pro. Laptop: Intel Pentium N3710 4GB RAM, Win10Pro. MINI-TV-PC: Intel Celeron j4105 - 4GB RAM - Win10 Pro

Benutzeravatar
DK2000
Elite
Elite
Beiträge: 2620
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von DK2000 » 10.02.2020, 23:12

Die Datenträgerbereinigung/Windows Update-Bereinigung führt auch nur das aus, was DISM macht:

Code: Alles auswählen

Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
Beide Tools weisen den CBS an, einen "Deep Clean" Lauf auszuführen. Weder die Datenträgerbereinigung noch DISM führen diese Bereinigung selber aus, sofern weisen nur den CBS an, die Bereinigung auszuführen.

Das bei Dir da nichts weiter passiert ist, könnt einfach daran liegen, dass die Datenträgerbereinigung die Windows Update-Bereinigung nur dann anbietet bzw. ausführt (in Auftrag gibt), wenn der CBS meldet, dass eine Bereinigung empfohlen ist. Im Falle des Updates auf die Revision 21 ist das aber nicht der Fall:

Code: Alles auswählen

Anzahl von Paketen, die freigegeben werden können : 0
Bereinigung des Komponentenspeichers empfohlen : Nein
Die Datenträgerbereinigung führt in diesem Falle jetzt keine Windows Update-Bereinigung durch. Die könnte man jetzt nur über DISM selber erzwingen.

Benutzeravatar
DK2000
Elite
Elite
Beiträge: 2620
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von DK2000 » 12.02.2020, 07:29

Das Problem scheint gelöst zu sein. Windows Update-Bereinigung lief und Windows bootet immer noch. War aber nur ein schneller Test in der VM. Muss ich nachher mal ausführlicher testen.

Gehe mal davon aus, dass somit auch wieder die Integration des Updates in die Boot.wim und WinRE.wim klappen wird.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 48280
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von moinmoin » 12.02.2020, 08:15

Na das hoffe ich mal das MS das Problem gelöst hat.
Danke für den schnellen Test
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 48280
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von moinmoin » 12.02.2020, 12:22

Hab es eben auch ausprobiert mit DISM. Alles gut hier.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Ben
★ Team Blog ★
Beiträge: 346
Registriert: 28.12.2017, 15:19
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von Ben » 12.02.2020, 12:30

Ich habs auch ausprobiert. Das neue Update in die Winre.wim, Boot.wim und in die Install.wim integriert und in der VM getestet. Und es Startet und installiert ohne Probleme. Läuft also alles wieder normal. :)
Hawadere! :salute: :saufen: :duckundweg:

Benutzeravatar
DK2000
Elite
Elite
Beiträge: 2620
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Insider Build 19041.21 nach "Dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase" nicht mehr boot-fähig

Beitrag von DK2000 » 12.02.2020, 12:41

Wunderbar, dann wurde das wirklich behoben. Das ist gut. :)

@Ben:
Äh! Ist es eigentlich normal das bei der Installation des neuen Updates 19041.84 (KB4539080) über WU das alte 19041.21 (KB4535550) deinstalliert wird. Da es unter installierte Updates nicht mehr aufgeführt wird.
Das passiert bei mir schon seit der 1903, bei der 1809 und älter weiß ich es gerade nicht.

Angezeigt wird nur noch das LCU, das davor installierte, jetzt abgelöste CU wird aus der Liste erfernt und erscheint erst wieder, wenn man das LCU deinstalliert. Zu dem Zwecke werden alle abgelösten CUs im Ordner C:\Windows\servicing\LCU neben dem LCU zwischengelagert. Entfernt werden die abgelöst CUs erst durch die Windows Update-Bereinigung.

Nach Installation von KB4532693 (.657) wird mir KB4532695 (.628) in der 1909 auch nicht mehr in der Liste zum Deinstallieren angezeigt.

Antworten