Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Fragen und Hilfe zu den Preview-Versionen
Forumsregeln
Bitte die betreffende Version im Topic mit angeben.
Antworten
HappyWin10
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2020, 13:43

Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von HappyWin10 » 18.01.2020, 13:58

Hallo,
ich hab eure ISO-Datei "18363.592.Vanadium-X64-DE-CLIENTPRO.ISO" heruntergeladen.
Dann habe ich die install.wim aus dem Verzeichnis "sources" extrahiert und mir mit dem DISM Befehl die Infos angeschaut:
Da bekomme ich (ohne Index Angabe) folgende Ausgabe:
----------------------------------------------
Tool zur Abbildverwaltung für die Bereitstellung
Version: 6.1.7601.24499
Details für Abbild: "install.wim"
Index: "1"
Name: "Windows 10 Pro"
Beschreibung: "Windows 10 Pro"
Größe: 15.083.039.927 Bytes
-------------------------------------------------
Und mit Abfrage "Index1" erhalte ich:
Index: "1"
Name: "Windows 10 Pro"
Beschreibung: "Windows 10 Pro"
GrӇe: 15.083.039.927 Bytes
Architektur: x64
Hal: <nicht definiert>
Version: 10.0.18362
Service Pack-Build: 592
Service Pack-Nummer: 0
Edition: Professional
Installation: Client
Produkttyp: WinNT
Produktsuite: Terminal Server
Systemstamm: WINDOWS
Verzeichnisse: 22361
Dateien: 95470
Erstellt: 15.01.2020 - 13:21:33
Ge„ndert: 15.01.2020 - 13:25:17
Sprachen:
de-DE (Standard)
--------------------------------------------

Da hätte ich jetzt als Version "10.0.18363" und nicht "...18362" erwartet? - Oder ist mir beim Durchlesen der Vorgehensweise zum ermitteln der ISO Version etwas entgangen...??

Tante Google

Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von Tante Google » 18.01.2020, 13:58


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 47268
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von moinmoin » 18.01.2020, 14:20

Erst einmal :willkommen:

Wenn du die 18363 heruntergeladen hast, ist alles gut.

Das liegt daran, dass die Basis der Windows 10 1909 die 18362 (also eigentlich die 1903) ist. Die 1909 war ja nur ein Update kein Funktionsupdate. :)
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

HappyWin10
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2020, 13:43

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von HappyWin10 » 18.01.2020, 16:46

Hallo moinmoin,
vielen Dank für die rasche Antwort :winke:
Wenn ich dich richtig verstehe, bekomme ich also mit dem DISM Befehl die "18363" gar nicht raus.
Wäre dann quasi nur die "592" der korrekte Hinweis?

Oder steht die Versionsnummer (also 18363) noch irgendwo anderst?
Bin schon mal testweise mit 7Zip quer durch die ISO gedüst - aber doch etwas ziellos :dance3:
Danke und noch schönes WE
HW10

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 47268
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von moinmoin » 18.01.2020, 16:51

In der ISO wirst du nichts finden.
Es wird die 18362 + Update installiert und du wirst dann nach der Installation unter winver die 18363 sehen.

Dir natürlich auch ein schönes Wochenende

Als PS hinterher. Mit der Windows 10 2004 wird sich das wieder ändern. Da wirst du auch die 19041 in der ISO sehen. :)
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Horst2303
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 19.01.2020, 07:20

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von Horst2303 » 19.01.2020, 08:10

Hallo moinmoin,

da mir dieser Unterschied gestern auch aufgefallen ist, hab ich etwas recherchiert und dies hier bei Microsoft gefunden:
14. Januar 2020 – KB4528760 (BS-Builds 18362.592 und 18363.592)

So wie ich das verstehe, machen die da schon einen kleinen Unterschied zwischen den Builds - siehe Satz zu "Master-Switch".

Im Deskmodder-Blog wurde der Unterschied auch erwähnt:
KB4528760 (Manueller Download) Windows 10 1909 18363.592 / 1903 18362.592

Ich finde das Ganze etwas verwirrend...

Grüße,
Horst

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 47268
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von moinmoin » 19.01.2020, 08:45

Das kumulative Update richtet sich nur danach, ob das Future Update to 1909 via Enablement Package KB4517245
installiert ist oder nicht. Dadurch wird es eine 18363 oder 18362 Und so ist es auch bei der ISO.
https://www.deskmodder.de/blog/2019/10/ ... sion-1909/

Und nebenbei, :willkommen: Horst
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

HappyWin10
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2020, 13:43

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von HappyWin10 » 19.01.2020, 12:50

Hallöchen...
"verwirrend" stimmt :ohno:
Ich hab mir mal aus dem Wiki und vom MS die Versionsinfos angeschaut:
Man sieht, dass quasi ab dem Build "xxx.327" zweigleisig gefahren wird.
Ab da gibt es immer dieselben Build-Nummern in beiden Versionen.
Und irgendwo las ich, dass man ab da die Funktionen der 1909 (also 18363.nnn) in den 1903ern (18362.nnn) nachträglich aktivieren kann, was moinmoin ja schreibt.
Was mich gerade auch noch verwirrt hat:
Ich hab mit dem MCT (Media Creation Tool) die neue ISO runtergeladen auf mein (noch - aber nicht mehr lange) Windows 7 System.
ISO-Datei müsste eine "1909-18363.592" sein.
Da ist eine "install.esd" drin die ich leider mit dem DISM nicht lesen kann - vermutlich wegen einer verschlüsselten Datei.(Fehler 11)
Aber mit 7Zip kann ich in die install.esd reinschauen:
Da sehe ich die 6 Partitionen und eine Datei [1].xml.
In der XML stehen die Infos drin - dachte ich - weil es auf den ersten Blick gut aussah.
Nur die Dateigrößen der Partitionen die 7ZIP anzeigt stimmen nicht mit den Angaben in der xml-Datei überein....
Hat moinmoin da Erfahrung...? - Rechnet 7Zip anderst? - Die XML wird ja vermutlich beim Zusammenstellen der ISO automatisiert erstellt?

Schönen Sonntag noch allen.... :D
HW10

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 47268
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von moinmoin » 19.01.2020, 13:01

Was 7zip da anzeigt, kann ich dir nicht sagen. Die 6 Versionen sind schon richtig.
Home, Pro, Education und die jeweils auch als N-Version.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Horst2303
Beobachter
Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 19.01.2020, 07:20

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von Horst2303 » 19.01.2020, 13:19

Hallo HW10,

mit einer boot.wim aus einer aktuellen Win10-Home-Iso sind bei mir die 7zip-Angaben und die Werte aus [1].xml identisch. Hat vielleicht bei dir was mit dem esd-Format zu tun.

Konvertiere doch mal die install.esd in eine install.wim und schau dir dann die Werte an.

Anleitung siehe: Deskmodder-Forum 2019 - install.esd in install.wim umwandeln

Benutzeravatar
DK2000
Elite
Elite
Beiträge: 2336
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Windows 10 (18363.592 - angeblich) ISO Imageversionsangabe entspricht nicht der der DISM Info....?

Beitrag von DK2000 » 19.01.2020, 15:15

HappyWin10 hat geschrieben:
19.01.2020, 12:50
Da ist eine "install.esd" drin die ich leider mit dem DISM nicht lesen kann - vermutlich wegen einer verschlüsselten Datei.(Fehler 11)
Das kann auch am DISM von Windows 7 liegen. Weiß jetzt gar nicht mehr, ob dieses schon mit ESD Archiven klar kam. Mit dem DISM aus Windows 10 lassen sich die Infos der ESD problemlos auslesen. Verschlüsselt ist die nicht weiter.

DISM Fehler 11 bedeutet eigentlich, dass man versucht hat, ein 64bit Windows mit einem 32bit DISM zu bearbeiten. Aber zum Auslesen der Info ist die Architektur eigentlich egal. Aber wie gesagt, dass kann am alten DISM von Windows 7 liegen.

Zum Testen kannst Du ja mal das DISM ausführen, welches auf der ISO im Ordner sources ist.

Antworten