Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Deine Frage passt nicht in die anderen Bereiche, dann stelle sie hier.
daghaedd
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 251
Registriert: 31.01.2014, 19:19

Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von daghaedd » 30.07.2019, 21:50

Hallo,
nach einer 7tägigen Updatepause haben die Kameraden von der MS-Leute-Ärgern-Division wieder voll zugeschlagen.
Defender wurde an einem Tag, heute, dreimal upgedatet. So wie es bei Heise zu lesen war und auch von DK2000 festgestellt wurde, liegt der ganze Schlamassel wohl an den Defender Updates.
Der Rechner stürzt wieder unkontrolliert ab. SFC /scannow läuft nicht durch. Nach ca. 20 % stürzt der Rechner unter SFC ab. Ich habe dann im abgesicherten Modus gestartet. SFC läuft durch, meldet aber, es könne nicht reparieren. Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth läuft bis 100 % durch, schließt dann aber nicht.
Also die angenehmste und schönste Zeit war während der 7tägigen Updatepause!!!!!
Ich denke, ein Workaround wäre, Defender nachhaltig zu deaktivieren, damit keine Defender Updates mehr installiert werden. Wenn das überhaupt möglich ist. Vielleicht kann man so etwas in den Richtlinien einstellen. Dann ein Programm wie Kaspersky einsetzen.
Wäre das ein gangbarer Weg, ein funktionierender Workaround?

Müsste natürlich vorher mit einer Incplace Installtion alles geheilt werden.

Was ist die Meinung der Nerds?

Gruß,
Dag

Tante Google

Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von Tante Google » 30.07.2019, 21:50


Benutzeravatar
DK2000
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 1679
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von DK2000 » 31.07.2019, 00:54

Da muss sich etwas im Abblauf geändert haben oder die Anzeige stimmt nicht.

Zwischen

Code: Alles auswählen

Abbildversion: 10.0.18362.267

[==========================100.0%==========================]
und

Code: Alles auswählen

Der Wiederherstellungsvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.
vergingen im ersten Lauf nach Installation von KB4505903 gut 8 Minuten. Danach dauert es wohl jedes Mal ca. 5 Minuten, bis DISM nach dem 100% angezeigt werden, beendet wird. Ist wohl aber auch abhängig vom Rechner, wie schnell der arbeitet.

Sieht also so aus, dass DISM bzw. der CBS in dem Falle, nachdem 100% angezeigt werden, noch lange nicht fertig ist. Es findet noch Aktivität statt,

sfc /scannow läuft hingegen bei mir unauffällig.

Allerdings wurden dadurch jetzt wieder die vermeintlich defekten neuen Dateien vom Defender PowerShell Modul durch die alten Dateien ersetzt. Ich dachte, das wurde mittlerweile behoben. Wird wohl doch erst mit einer der nächsten Windows Versionen (Future releases of Windows) gelöst.

daghaedd
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 251
Registriert: 31.01.2014, 19:19

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von daghaedd » 31.07.2019, 10:10

Danke für Deine schnelle Antwort.
Ich würde gerne weg von den Defender Updates. Daher mein Vorschlag für einen Workaround. Lässt sich da etwas machen?
Gruß,
Dag

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 45721
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von moinmoin » 31.07.2019, 10:20

Du musst da aber zwischen den Defender Updates (Virensignaturen) und die normalen Updates für den Defender differenzieren.
Erstere haben nichts mit sfc /scannow zu tun.

Die Dateien die mokiert werden sind die unter Defender PowerShell Modul.

Auch wenn du Kaspersky installierst, werden Signaturupdates geladen.
https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... Windows_10

Ob der Rechner nun wegen dem Defender abstürzt müsste man genauer untersuchen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

daghaedd
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 251
Registriert: 31.01.2014, 19:19

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von daghaedd » 31.07.2019, 11:41

Danke für Deine schnelle Rückantwort.

Ob der Rechner nun wegen dem Defender abstürzt müsste man genauer untersuchen.

Wie kann man das prüfen?

Arbeitet SFC und DISM auch im abgesicherten Modus korrekt?

Gruß,
Dag

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 45721
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von moinmoin » 31.07.2019, 11:46

Hab ich noch nicht getestet. Wozu auch. Wenn der Rechner läuft, braucht man sfc und DISM nicht.

Schau einfach erst in den Zuverlässigkeitsverlauf, dann in die Ereignisanzeige
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

daghaedd
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 251
Registriert: 31.01.2014, 19:19

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von daghaedd » 31.07.2019, 14:35

In der Zuverlässigkeitsüberwachung steht immer nur, 'Windows wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren.' Habe dann die entsprechenden Meldungen aus der Ereignisanzeige kopiert. Werde leider nicht recht schlau daraus.
Der Rechner stürzt alle 20 bis 30 Minuten ab.


https://ibb.co/nCq9fW7

https://ibb.co/cxDYvdx
https://ibb.co/sb3GXT2w
https://ibb.co/rk4dgv6
https://ibb.co/Yj1fjR9
https://ibb.co/qgPZXRQ
https://ibb.co/1z31Lsd

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 45721
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von moinmoin » 31.07.2019, 14:46

Bilder kannst du auch bei uns (links unten Dateianhänge) hochladen.

Was steht denn wenn du die Fehlereinträge anklickst. Die Beschreibung.
Da sind viele VirtualBox Fehler zu sehen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

daghaedd
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 251
Registriert: 31.01.2014, 19:19

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von daghaedd » 31.07.2019, 16:19

Ja also mit den Bildern als Dateianhang. Das habe ich bei mir nicht. Ich kenne das von anderen Foren. Vielleicht muss ich noch irgendwo etwas einstellen.

Code: Alles auswählen

Der Treiber hat einen internen Treiberfehler auf \Device\VBoxNetLwf gefunden.
Der Dienst "Soda PDF 5 Service" wurde mit folgendem Fehler beendet: 
Unbekannter Fehler
Das System wurde zuvor am ?31.?07.?2019 um 13:31:55 unerwartet heruntergefahren.
Das System wurde zuvor am ?31.?07.?2019 um 13:02:17 unerwartet heruntergefahren.
Das System wurde zuvor am ?31.?07.?2019 um 11:51:07 unerwartet heruntergefahren.
Der Treiber hat einen internen Treiberfehler auf \Device\VBoxNetLwf gefunden.
Es sind noch eine Menge doppelte, die habe ich nicht kopiert. VB und Sodapdf habe ich deinstalliert. Sofort danach stürzte der Rechner wieder ab.
Bei den Meldungen, wo nur steht unterwartet heruntergefahren, vermute ich einen Fehler von Nvidia. Seinerzeit kam zu der Meldung immer noch ein Hinweis auf den Fehler 141. Ich habe dann ein Feedback geschrieben, damits gelesen wird in Englisch. Das ist möglicherweise angekommen. Danach jedenalls stürzte der Rechner weiter ab, aber die Meldungen mit Fehler 141 war weg.
Soll ich von den gesamten Meldungen; dieser viereckige Kasten, Screenshots machen?
Nun kann es ja sein, dass irgendwelche Systemdateien beschädigt sind, weshalb VB und Sodapdf immer wieder Fehler meldeten.
Werde heute Abend eine Inplace Installation durchführen.
Meine Überlegung ist, Update ganz abzuschalten und alle 14 Tage eine Inplace-Installation durchzuführen.
Gruß,
Dag

Javora
Profi
Profi
Beiträge: 197
Registriert: 24.04.2016, 20:33

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von Javora » 01.08.2019, 22:36

@ All

Wird mit Dism … ebenso wie mit sfc /scannow fehlerhaft korrigiert?

Nach Änderung mit nur Dism…oder und sfc /scannow nachträglich wieder mit Dism rückgängig machen, scheint nicht zu funktionieren, angezeigt wird jedenfalls nichts.

Könnte es sein, dass da nicht auch automatisch etwas abgeprüft wird?

Lt. diversen Webseiten soll es ja eigentlich nur sfc /scannow betreffen, bspw.
https://support.microsoft.com/en-us/hel ... -corrupted .

Der vorläufige Umgehungsvorschlag (ignorieren) sollte nur taugen, solange nichts anderes im Argen ist oder zumindest Dism… funktioniert, es sei denn, es ist bis auf Weiteres „Wurst“ ,was im Kontext geändert wird?

Lt. obiger Webseite werden gegebene Fehler erst in einer der nächsten Windows – Versionen korrigiert, also im Herbst 2019 oder später bleibt offen?

Unter https://support.microsoft.com/en-us/hel ... -corrupted
heißt es u. a. aktuell:
“Future releases of Windows will use the updated files in the Windows image. After that, SFC will no longer flag the files.”

Google – Übersetzung: Zukünftige Versionen von Windows verwenden die aktualisierten Dateien im Windows-Image. Danach kennzeichnet SFC die Dateien nicht mehr.

Übersetzung mit Edge – Erweiterung: Zukünftige Versionen von Windows werden die aktualisierten Dateien im Windows-Abbild verwenden. Danach wird SFC die Dateien nicht mehr gemeldet.

Das jeweils erscheint mir zumindest schlüssig.

Aber die offizielle deutsche Version unter
https://support.microsoft.com/de-de/hel ... -corrupted
sagt quasi mehr oder weniger das Gegenteil nach meinem Befinden:
„Zukünftige Versionen von Windows verwendet die aktualisierten Dateien im Windows-Abbild. Danach wird SFC mehr Dateien markiert.
Ergo, in zukünftigen Versionen wird es noch schlimmer!? Ist das nun ein Übersetzungsfehler, ein "Wink mit dem Zaunpfahl“ oder sehe ich da etwas total verquer?


@ daghaedd

Hat das Inplace Upgrade geholfen?

daghaedd
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 251
Registriert: 31.01.2014, 19:19

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von daghaedd » 02.08.2019, 18:27

Das Hochladen von Dateien funktioniert bei mir defenitiv nicht!!!!!!

@javora

Hat das Inplace Upgrade geholfen?

Naja, vielleicht, ich weiß es nicht.
Ich hatte ja die Defender Updates und die Nvidia Graka in Verdacht, für die Abstürze verantwortlich zu sein. Auch meldete die Ereignisanzeige eine Menge Fehler bei der VB und SodaPDF. Diese habe ich zunächst deinstalliert. Den Treiber für die Graka hatte ich deaktiviert. Der MS-Grafik-Nottreiber brachte fast die gleichen Auflösungswerte wie der Nvidia-Treiber. Den Update-Service deaktivierte ich für 7 Tage.
In der Ereignisanzeige bekam ich sofort an die Hundert rote Fehleranzeigen.
Nun startete ich SFC, wo mir beschädigte Systeme gemeldet wurden, die nicht repariert werden konnten. Mit DISM konnte ich reparieren. Danach ließ ich SFC erneute laufen. Nun bekam ich die Meldung, dass defekte Systeme gefunden wurden, die repariert wurden. Ich vermute mal, dass trotz Inplace-Upgrade nach eine Menge beschädigter Systeme vorhanden waren, die ich mit den vorher beschriebenen Aktionen heilte.
Nun aktivierte ich den Nvidia Graka Treiber und aktivierte auch den Update Service.
Bis jetzt habe ich in der Ereignisanzeige keine einzige negative Meldung mehr bekommen.
Von den ganzen Meldungen der Ereignisanzeige habe ich Screenshots gemacht. Leider funktioniert bei mir das Hochladen von Dateien in diesem Forum nicht. Falls ich das zum Laufen bekomme, werde ich sie als Dateien hochladen.
Gruß,
Dag

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 45721
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von moinmoin » 02.08.2019, 19:04

Was hast du denn da für Bilder, wenn du die hier nicht hochladen kannst.
png, jpg etc. funktioniert doch alles. :?
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Javora
Profi
Profi
Beiträge: 197
Registriert: 24.04.2016, 20:33

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von Javora » 02.08.2019, 20:40

Vielen Dank für die Rückinformation. Wäre ja ganz super, wenn es funktioniert hat.
Warte besser mal noch 1 - 2 Tage ab, wie es sich entwickelt, etwa der Zuverlässigkeitsverlauf.
Wegen Bilder hochladen, schau unten Dateianhänge.

Benutzeravatar
DK2000
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 1679
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von DK2000 » 03.08.2019, 12:04

Javora hat geschrieben:
01.08.2019, 22:36
Wird mit Dism … ebenso wie mit sfc /scannow fehlerhaft korrigiert?
Ja, einfach aus dem Grund, weil sowohl DISM als auch SFC die Kataloge mit dem hinterlegten Hasch Werten der Dateien zum überprüfen der Dateien heranziehen. Da es für die neuen Dateien des Defender Powershell Molules (x64) keinen neuen Katalog gibt, wird DISM hier ebenfalls diese neuen Dateien im Komponentenspeicher als vermeintlich defekt markieren und, sofern man online ist, die passenden Dateien zum Katalog herunterladen und die neuen Dateien überschreiben, so das alles wieder zum vorhandenen Katalog passt.
daghaedd hat geschrieben:
02.08.2019, 18:27
Nun startete ich SFC, wo mir beschädigte Systeme gemeldet wurden, die nicht repariert werden konnten. Mit DISM konnte ich reparieren. Danach ließ ich SFC erneute laufen. Nun bekam ich die Meldung, dass defekte Systeme gefunden wurden, die repariert wurden. Ich vermute mal, dass trotz Inplace-Upgrade nach eine Menge beschädigter Systeme vorhanden waren, die ich mit den vorher beschriebenen Aktionen heilte.
Das Problem entstand aber erst nach dem Inplace Upgrade. Beim Inplace Upgrade wird der Komponentenspeicher komplett ausgetauscht, so dass keine defekten Dateien mehr vorhanden sind.

Deine Beschreibung von SFC und DISM deutet eigentlich mehr darauf hin, dass der Defender sein Update bereits installiert hatte. Aber um da sicher zu sen, hätte man die CBS.log auswerten müssen.

Javora
Profi
Profi
Beiträge: 197
Registriert: 24.04.2016, 20:33

Re: Halleluja, Rechner stürzt nach Defender Updates in alter Frische ab

Beitrag von Javora » 03.08.2019, 14:13

@ DK2000
Vielen Dank. Hab´s mir schon gedacht. :dankeschoen:

@ daghaedd
Übrigens bei einem Defender - Gerät hatte ich seit einiger Zeit im Zuverlässigkeitsverlauf ebenfalls fasst täglich
i.d.R. ein oder selten zwei oder drei Fehler, übrig blieb letztlich zum Schluss im Wesentlichen Windows nicht mehr funktionsfähig
(war wohl dann Einfrieren) oder Bluesreen im zeitlichen Zusammenhang mit Definitionsupdates.
Ereigniszeit Fehlermeldung kurz vor Ereigniszeit Definitionsupdate.
Hatte noch ein paar wenige kleine Sachen probiert; ein bis zwei Tage war Ruhe, aber heute wieder wie zuvor.
Jetzt läuft dort auch Inplace Upgrade.

Beim anderen Defender - Gerät ist der Zuverlässigkeitsverlauf allerdings nahezu makellos!

Antworten