Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Apps starten nicht, oder lassen sich nicht installieren? Dann stell deine Frage hier.
Antworten
deskmo
Fragensteller
Fragensteller
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2016, 17:06

Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von deskmo » 02.06.2021, 13:45

Hallo Leute,
nachdem ich unter der Rubrik "Windows 10 Allgemein" auf meinen Post "Anzeige für Schreib- und Lesezugriffe geht plötzlich nicnt mehr?" (viewtopic.php?f=334&t=25395) keine Antwort bekam, habe ich mich im Internet nach einer Lösung für mein Problem umgesehen. Eine Information zu eventuellen Zusammenhängen oder andere Hinweise war nicht zu finden.
Aber ich bin auf eine virtuelle Lösung gestoßen - das Programm "FloatLED" macht genau das, was ich vermisse und gleich virtuell auf dem Dektop (gibt es als portabel oder als install). Hab ich installiert und es läuft - es zeigt mir alle Festplattenzugriffe an - auch einzeln auf jede Platte oder eben als Gesamtzugriffe.
Es lief also einige Tage gut und plötzlich war es vom Dektop (und auch unter "ausgeblendete Symbole") verschwunden.
Habe es dann ohne Erfolg erneut istalliert und auch die portable Version vergeblich gestartet. Fehler werden nicht angezeigt.
Dann habe ich FloatLED in der Win-Sandbox installiert - mit Erfolg. Habe auch dei portable Versionin der Sandbox erfolgreich aufgerufen.
Ich möchte dieses einfache Programm nicht mehr missen und frage mich, woran liegt es und wie bekomme ich es wieder auf den Desktop? :kopfkratz:
(Neueste Win10 - 21H1)
Kann mir jemand helfen?
deskmo

Tante Google

Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von Tante Google » 02.06.2021, 13:45


Benutzeravatar
Purgatory
★ Team Forum ★
Beiträge: 268
Registriert: 27.09.2018, 18:52

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von Purgatory » 02.06.2021, 21:55

21H1 nech? Mit dem Update kommen eine Menge neue Sachen rein.
In Deinem Falle DirectX. Mit der 21H1 kommt nämlich DirectX Ultimate mit rein.
Das ist nicht nur Erweiterung des Programmcodes.
Zum Verständnis: DirectX liegt zwischen der Hardware und dessen Treiber. Der Treiber von Grafikkarte X fordert irgendwas an (in Deinem Falle ein Overlay), die Grafik kann es aber nicht liefern. Oder könnte, aber... ab hier kommt DirectX ins Spiel, ...kommt mit dem neuen Programmcode nicht zurecht. DirectX Ultimate hat viele Optimierungen, die gerade AMD, mit ihrem offenen Quellcode, in die Karten spielen. Nur können sich die Programmierer von Programm XY nicht sofort darauf einspielen, ergo warte auf ein Update der Software...
Wenn ich 64 Bit intus habe, kann ich auch alles :anstossen:

Hardware:
CPU: Ryzen 9 5900x GPU: Sapphire Nitro+ 6800XT OC/UV MB: GA-X570 Aorus Master RAM: GSkill Trident Z Neo 2x16GB SSD/HDD: Samsung 980 Pro 1TB & 2TB, Samsung 870 Evo 4TB, Seagate ST4000DX001 PSU: BeQuiet! Straight Power Platinum 1000W Sound: Soundblaster Z Kühlung: Corsair iCUE H150i RGB PRO XT Case: Lian-Li O11 Dynamic

Manny
Elite
Elite
Beiträge: 2191
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von Manny » 02.06.2021, 23:21

Hab mir das "Toolchen" mal angeschaut - habe selber die 21H1 - und bei mir funktioniert es (momentan). Aber so ganz nebenbei:

Das Tool / die Version ist von 2011 und ob da noch was upgedatet wird.... ? Selbst die hinterlegten Links zum "Spenden" / Homepage gehen gar nicht mehr

Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 5836
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von DK2000 » 02.06.2021, 23:26

Bezweifele auch, dass das Tool DirectX verwendet. Sieht mehr aus, wie ein Fenster ohne Rahmen und Hintergrund uns so. Aber müsste ich genauer untersuchen. DirectX 12 Ultimate habe ich eh nicht, trotz der 21H1. Aber das Tool läuft bei mir auch soweit.

Manny
Elite
Elite
Beiträge: 2191
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von Manny » 02.06.2021, 23:34

Reicht es nicht, den Ressourcenmonitor von Windows selbst zu nehmen ?
Ressorcenmonitor - Datenträger.png

Alternativ gehts auch so :D
Ressorcenmonitor - Datenträger 2.png

deskmo
Fragensteller
Fragensteller
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2016, 17:06

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von deskmo » 03.06.2021, 09:13

... Ressorcenmonitor kann FloatLED für meine geringen Anforderungen nicht ersetzen. FloatLED zeig nur ganz einfach Plattenzugriffe an und nicht mehr (ohne Grafiken, nur z.B. rot grün). Der Ressorcenmonitor nimmt auch zu viel Platz weg und ist unübersichtlich für den Moment.
Was ich nochmals bezüglich DirectX einwerfen muss: in der Win10 Sandbox läuft das Programm - nur nicht unter Win10 direkt.

Manny
Elite
Elite
Beiträge: 2191
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von Manny » 03.06.2021, 10:56

Alternativ kann / könnte es man auch SO machen
Laufwerksaktivitäten.png
OSD-Panel AIDA 64 - z.Zt. Stable 6.33.5700 (bei mir aktualisiert 30.03.2021)
- wobei das da auch etwas größer in der Schrift eingestellt ist, damit man etwas erkennt (als Bild)

deskmo
Fragensteller
Fragensteller
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2016, 17:06

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von deskmo » 03.06.2021, 14:01

Manny, das ist nicht das Richtige für mich - schau dir mal FlotLED an. Kannste ohne Install aufrufen. FloatLED ordnet die Platten z.B - je nach Einstellung von C -Z zu - ganz übersichtlich auf kleinem Raum und wenn man will, kann man das auch im System Tray einbinden. Mehr geht nicht und ich finde es gut.
Danke für den Hinweis.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 53630
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von moinmoin » 03.06.2021, 14:17

Mhh, also hier in der Dev startet das Tool auch.
Im Task-Manager unter Reiter Details taucht die exe auch nicht auf?
Sonst hätte ich gesagt, lösche mal die *.ini vom Tool vielleicht ist da was verstellt.

Benutzeravatar
DK2000
Legende
Legende
Beiträge: 5836
Registriert: 03.04.2018, 00:07
Geschlecht:

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von DK2000 » 03.06.2021, 14:33

Die hatte ich mir da auch mal angeschaut. Das ist eine ganz normale 32bit Anwendung. Nichts besonders und DirectX verwendet die auch nicht, wozu auch. Ist bloß ein Fenster ohne Dekoration, Rahmen und transparentem Hintergrund. Warum die jetzt bei Dir nicht mehr mag, gute Frage. die INI löschen wäre da schon einmal ein Anfang.

Ansonsten, steht irgendwo Fehlermeldung in der Ereinginsziege oder im Zuverlässigkeitsverlauf?

Manny
Elite
Elite
Beiträge: 2191
Registriert: 27.03.2018, 18:12

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von Manny » 03.06.2021, 14:37

deskmo hat geschrieben: 03.06.2021, 14:01 Manny, das ist nicht das Richtige für mich - schau dir mal FlotLED an. Kannste ohne Install aufrufen. FloatLED ordnet die Platten z.B - je nach Einstellung von C -Z zu - ganz übersichtlich auf kleinem Raum und wenn man will, kann man das auch im System Tray einbinden. Mehr geht nicht und ich finde es gut.
Danke für den Hinweis.
Haste überlesen ? ;)

" von Manny » 02.06.2021, 23:21

Hab mir das "Toolchen" mal angeschaut - habe selber die 21H1 - und bei mir funktioniert es (momentan)...."

EDIT:

Man kann AUCH nur die Sensorsymbole in der Taskleiste anzeigen lassen - anstatt USD-Panel und oder Sensorpanel:
AIDA64-Sensorsymbole.png
- das Symbol mit 89 ist z.B. die Musikfestplatte, die ich komplett in den Winamp geschoben habe ;)

deskmo
Fragensteller
Fragensteller
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2016, 17:06

Re: Das Programm "FloatLED" zickt ... ?

Beitrag von deskmo » 04.06.2021, 10:17

led.jpg
FloatLED läuft wieder!
Hallo und vielen Dank für eure Anteilnahme!

Ja, es läuft wieder - kann aber nicht sagen weswegen.
Ich habe in der Ereignisanzeige Fehler gesucht. Erst waren keine zu finden. Dann habe ich die Fehleranzeige sortiert und es wurden Fehler angezteigt:
09.19.50 Uhr
Name der fehlerhaften Anwendung: FloatLED.exe, Version: 1.1.2.0, Zeitstempel: 0x4ed17595
Name des fehlerhaften Moduls: ntdll.dll, Version: 10.0.19041.1023, Zeitstempel: 0xf739c3a5
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x00044073
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x3a34
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d7591201d47364
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Winprogs\FloatLED\FloatLED.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\SYSTEM32\ntdll.dll
Berichtskennung: 6b12725d-afef-443d-b4f1-3aabaaf2b5f4
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:
-------------------
09.19.52 Uhr:
Fehlerbucket 1554851389013513292, Typ 1
Ereignisname: APPCRASH
Antwort: Nicht verfügbar
CAB-Datei-ID: 0

Problemsignatur:
P1: FloatLED.exe
P2: 1.1.2.0
P3: 4ed17595
P4: ntdll.dll
P5: 10.0.19041.1023
P6: f739c3a5
P7: c0000005
P8: 00044073
P9:
P10:
-------------------------

09.19.52 Uhr
Fehlerbucket -1683504956, Typ 5
Ereignisname: FaultTolerantHeap
Antwort: Nicht verfügbar
CAB-Datei-ID: 0

Problemsignatur:
P1: FloatLED.exe
P2: 1.1.2.0
P3: 4ED17595
P4: ffffbaad
P5:
P6:
P7:
P8:
P9:
P10:
----------------------------------
Dann habe ich das Programm - erst die portable Version aufgerufen und es ging plötzlich wieder - danach habe ich nochmals installirert und es ging auch wieder .
Während bei der allerersten Installation FloatLED immer automatisch beim Winstart mit startete mußte ich jetzt das Programm selbst in den Autostartordner einbinden. Warum auch immer das so ist ... - ich weiß es nicht - hauptsache es geht wieder.
Danke für eure Hilfe. :daumen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten