Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Fragen und Antworten zu Opera Blink ab Version 15
Forumsregeln
Bild Bei Fragen bitte immer Version (Developer, Next oder Stable) sowie Versionsnummer angeben.
So kann dir schneller geholfen werden.
Antworten
chip-09
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 96
Registriert: 22.12.2015, 11:51

Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von chip-09 » 23.09.2017, 10:00

Hallo zusammen,
ich habe neuerdings einige Probleme, wenn ich mit Opera 47.0.2631.80 die Seite. zB. Amazon aufrufe. Dann meldet Kaspersky:
Die Authenzität der Domain, mit der eine verschlüsselte Verbindung erfolgt, kann nicht mit Sicherheit festgestellt werden.
Habe bei Kaspersky nachgeschaut, dort steht (allerdings für den Firefox) man müsste das Zertifikat neu installieren. Das habe ich bei Opera versucht über Datenschutz&Sicherheit - HTTPS/SSL - Zertifikate verwalten - bei Zwischenzertifizierungsstellen einzufügen. Das scheint auch geklappt zu haben, da es dort erscheint. Trotzdem habe ich hin und wieder halt diese Meldung.
Kann mir jemand da weiterhelfen?

Tante Google

Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von Tante Google » 23.09.2017, 10:00


Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7372
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von GwenDragon » 23.09.2017, 11:08

Lässt du die SSL-Verbindungen überprüfen? Das gibt regelmäßig Probleme mit Zertifikaten, wenn sich Kaspersky mit eigenem Zertifikat dazwischen mogelt.
Ich schalte sowas ab.

SSL ist eine Ende zu Ende-Verbindungvon Browser zu Webserver. Wer dazwischen will, und Daten lesen will/kann, betrügt die Nutzer um Datensicherheit und zerstört die Verschlüsselung!
Man kann SSL-Verbindungen nicht prüfen ohne die Sicherheit zu verringern und Zertifikate zu fälschen.
Ich versteh nicht warum Nutzer so ein Hokuspokus und Schlangenöl wollen.
Einerseits machen sich manche Sorgen, dass Daten abgeschnorchelt werden oder Malware eingeschleust wird, anderseits erlauben sie ihrem "Sicherheitstool" SSL-Verindungen aufzubechen und gefälschte Zertifikate unter zu schieben.

chip-09
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 96
Registriert: 22.12.2015, 11:51

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von chip-09 » 23.09.2017, 11:28

Ähemmm, das habe ich nicht richtig verstanden, kannst Du das für "Dummies" näher erklären?
Danke

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7372
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von GwenDragon » 23.09.2017, 11:58

★ Sichere Verbindungen sind nur möglich mit Verschlüsselung und einem Schlüsselaustausch von Browser direkt zum Server.
Das ist so in der normalem Welt: Du willst einem Bekannten besuchen, der gibt dir den Schlüssel zur Wohnung, die Nummer auf dem Schlüssel, weil nur ihr euch vertraut – Logisch, wer will schon Unbekannte in die Wohnung lassen.

★ Wenn ein Virenscanner, Desktop-Firewalls oder Sicherheitstool prüft, gibt es diesen sicheren Schlüsselaustausch nicht mehr.
Das ist so in der normalem Welt: Du willst einem Bekannten besuchen, der gibt den Schlüssel nebst Nummer einem Wildfremden in irgendeinem Schlüsselgeschäft, der Inhaber des Schlüsselgeschäfts macht den nach, tauscht den aus, lass den mal offen rumliegen, prüft erst mal ob der Schlüssel bei deinem Bekannten passt in dem er in die Wohnung geht, und gibt dann den Schlüssel an dich weiter, damit du in die Wohnung kommst – da vertraut man noch!?

So ist das wenn du Virenscanner, Desktop-Firewalls oder Sicherheitstools die SSL-Verbindung prüfen lässt. Das nennt man Man-in-the-Middle-Attacke.
Das Prüfen geht nur, in dem einer in der Mitte betrügt, in dem er so tut als wäre er du oder dein Gegenüber oder so tut als wäre er vertrauenswürdig.

Wenn man bedenkt, dass vertrauliches Mail, Logins in Webshops, Online-Banking etc. über SSL läuft, sollte man niemals den Sicherheitstools die SSL-Verbindungen prüfen lassen. Niemals. Denn diese Tools hatten schon zu oft Problem und haben die Verschlüsselung verschlechtert.

chip-09
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 96
Registriert: 22.12.2015, 11:51

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von chip-09 » 23.09.2017, 12:49

Danke erst mal für Deine Ausführung. Wenn ich das richtig verstanden habe - Kaspersky runterschmeissen?

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7372
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von GwenDragon » 23.09.2017, 13:41

Nein, nicht Kaspersky weg (auch wenn manche sagen dass Windows 10 Firewall und Defender reichen).

Aber das Untersuchung der (sicheren)SSL-Verbindungen abschalten!
Es ist wohl unter Einstellungen → Erweitert → Netzwerk → Untersuchung von sicheren Verbindungen

chip-09
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 96
Registriert: 22.12.2015, 11:51

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von chip-09 » 23.09.2017, 13:51

Dein Hinweis aufs abschalten ist richtig, habe jetzt mal den Punkt auf "sichere Verbindungen nicht untersuchen" gesetzt.
Werde das jetzt mal beobachten. Danke erstmal :dafür:

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7372
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von GwenDragon » 23.09.2017, 16:39

chip-09 hat geschrieben:
23.09.2017, 13:51
Dein Hinweis aufs abschalten ist richtig, habe jetzt mal den Punkt auf "sichere Verbindungen nicht untersuchen" gesetzt.
Ah, also dort auch gefunden.
Freut mich, dass ich helfen konnte.

gf5

Re: Opera + Kaspersky Internet Security 2017

Beitrag von gf5 » 28.04.2019, 18:24

Hallo zusammen,
hab das Problem auch schon gehabt. Die erfolgreichste Variante zum Ziel der Lösung des Problems war - Deinstallation und komplette Neuinstallation im "offline status" von "neuester Opera Version" (64 bit variante) über Memory-stick.
Weder das Leeren von caches über die Eingabeaufforderung (Administrator-Rechte) per "config /flushdns" oder winsock reset, noch ein komplett reset des Routers (Netzkabel ziehen für 3 min. und anschließend wieder einstecken), noch die Standard-Problembehandlung durch windows 10 prof., hatte eine Besserung gebracht.

Antworten