Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Modding schon beim Hochfahren
Antworten
Relluem
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 103
Registriert: 29.10.2014, 11:09

Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Beitrag von Relluem » 12.01.2015, 10:40

Hallo zusammen, ich hoffe, daß ich in diesem Forum richtig bin.
Mein PC hat 2 SATA-Festplatten, eine große nur als Datentäger und eine zweite kleine SSD mit WIN 8.1 und WIN 10 Build 9879.Alles läuft fehlerlos.
Trotzdem habe ich warscheinlich vor langer Zeit einen Installations-Fehler gemacht, denn, wie ich jetzt erst festgestellt habe, ist im BIOS unter "Festplatten":
1. Laufwerk die Datenfestpl. aufgeführt und
2. Laufwerk die SSD mit den Betr.Systemen

Unter "Bootgerätepriorität" ist aufgeführt:
1. CD-Rom
2. die Datenfestpl.
D.h. die SSD-Festpl mit den Betr.Systemen ist nicht dabei.
Trotzem läuft alles fehlerlos.
Ich habe nun versuchsweise unter "Festplatten" die Reihenfolge getauscht, d.h. an erster Stelle steht die SSD. Dann ist auch in der "Bootgerätepriorität" die SSD vorhanden (so wie es sein sollte).
Nach Start desd PC mit dieser Einstellung bleibt der Bildschirm aber schwarz, ich denke, weil das MBR auf der Daten-Festpl gespeichert ist und nun beim Start nicht aktiviert werden kann.
Nun meine Frage:
Kann ich die alte Einstellung so lassen, oder ist es sinnvoll es zu ändern? Muß ich dann alles neu installieren, oder gibt es eine Möglichket das MBR von der Daten-FP auf die SSD-FP zu bringen? Backups von den beidern Betr.Systemen sind vorhanden.

Ich weiß, das ist alles blöde und ich hoffe es nervt Euch nicht zu sehr.

mfG
Relluem

Tante Google

Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Beitrag von Tante Google » 12.01.2015, 10:40


Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6826
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Beitrag von GwenDragon » 12.01.2015, 13:09

Ich kenne das von Windows 7.
Da habe ich dann die Daten-HD kabelmäßig abgeklemmt, die Wiederherstellungskonsole gebootet und bootrec /fixboot aufgerufen.
Sollet in Win8 auc existieren.

EasyBCD ist auch ein Tool zum Ändern des Bootmanager.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 44609
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Beitrag von moinmoin » 12.01.2015, 13:11

*Lehrerraushäng* Deshalb sollte man immer alle weiteren Platten vor einer Installation abziehen.
Wenn in der (Win+ X drücken) Datenträgerverwaltung bei der HDD die Startpartition angegeben ist, dann ist sie wirklich auf der HDD.
Kannst du natürlich auch testen, indem du die HDD abklemmst und bootest.

Im Prinzip kannst du es so lassen wie es ist. Der Bootvorgang dauert nur eben ein paar Sekunden länger. Aber damit kann man denke ich leben bis zur nächsten Installation. :)

Ansonsten müsstest du den Bootsektor neu schreiben lassen.
*edit* Gwen war schneller.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Relluem
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 103
Registriert: 29.10.2014, 11:09

Re: Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Beitrag von Relluem » 12.01.2015, 13:45

Hallo GwenDragon und moinmoin,
vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde so weitermachen, weil alles so gut läuft und bei der nächsten Inst. meinen Fehler nicht wiederholen!! Also alles abklemmen bis auf die Inst.Fp.
mfG
Relluem

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 6826
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Master Boot Record auf falscher Festplatte?

Beitrag von GwenDragon » 12.01.2015, 13:48

Mich hat das damals bei Windows 8 Preview auch extrem Nerven gekostet, als das böse Ding mir sonstwelche Laufwerke mit Boots versehen hat :(

Offtopic: Windows ist extrem zwanghaft und verfreakt, was das Schreiben des Bootsektors/-managers und des Bestehens auf bestimmte Bootlaufwerke anbelangt, Linux hat da flexiblere Tools.

Antworten