Windows-Explorers Eigensinn

Infos und Fragen zu Themes für Windows 7
Antworten
nu_
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 30.09.2010, 13:17

Windows-Explorers Eigensinn

Beitrag von nu_ » 25.11.2012, 11:33

Wenn ich einen Ordner im Windows-Explorer öffne, dann zeigt er mir unter einer Kopfzeile (in der Einstellung 'Details') verschiedene Eigenschaften der gelisteten Dateien an, z.B. Name, Änderungsdatum, Typ, Größe. Die Kopfzeile stellt Windows entsprechend den im Ordner vorherrschenden Dateitypen ein. Es gibt fünf verschiedene Grundtypen - für 'Allgemeine Elemente', 'Dokumente', 'Bilder', 'Musik' und 'Videos'. Die von Windows getroffene Auswahl des Kopfleistentyps für den Ordner lässt sich über die Ordnereigenschaften ändern und die in ihr enthaltenen einzelnen Komponenten nach einem Rechtsklick in die Kopfzeile anpassen.
Die für mp3-Dateien von Windows gewählte Standardkopfleiste ("Musik") ist für mich völlig sinnlos. Ich habe ein ganzes Laufwerk voller Geräusche, Tierlaute - und natürlich auch Musik unterschiedlicher Herkunft. Ich brauche für die Nachvertonung zuerst die Laufzeit ("Länge"), dann "Kommentare" und eventuell "Markierungen" und stelle die Kopfzeile entsprechend ein. Ändere ich nun später aber den Namen des angezeigten oder eines sonstigen übergeordneten Ordners oder verschiebe ihn, was in einer wachsenden Sammlung sehr häufig passiert, dann stellt Windows seine eigene Default-Kopfzeile auch für alle Unterordner wieder her und jegliche persönlichen Einstellungen gehen verloren.

Frage 1: Kann man die Standardeinstellungen der Kopfzeile z. B. in der Registry irgendwo generell ändern?
Frage 2: Kennt jemand eine App, die Ordnern auf einfache Weise eine benutzerdefinierte Kopfzeile zuweist?
Frage 3: Kennt jemand eine App, die einer Datei einen editierten Kommentar zuweist, ohne dass man über Eigenschaften -> Details ->
Kommentare (=4 Klicks) gehen muss?

Tante Google

Windows-Explorers Eigensinn

Beitrag von Tante Google » 25.11.2012, 11:33


Bembelbär
Veteran
Veteran
Beiträge: 887
Registriert: 13.10.2005, 22:49

Re: Windows-Explorers Eigensinn

Beitrag von Bembelbär » 25.11.2012, 11:56

nu_ hat geschrieben:Frage 3: Kennt jemand eine App, die einer Datei einen editierten Kommentar zuweist, ohne dass man über Eigenschaften -> Details ->
Kommentare (=4 Klicks) gehen muss?
Zumindest bei Audio-Dateien kannst du das über einen Tag-Editor machen. Unter Win habe ich früher immer Mp3Tag benutzt. Für Bilddateien gibt es auch Programme, um die Metadaten zu bearbeiten. Welche etwas taugen, keine Ahnung
Bei den ersten beiden Fragen müssen Dir die anderen weiterhelfen.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 51749
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Windows-Explorers Eigensinn

Beitrag von moinmoin » 25.11.2012, 12:45

Du kannst den "Überordner" Musik so konfigurieren wie du es brauchst.
Organisieren Layout Menüleiste anzeigen
Ansicht /Details auswählen und auf den Button Für Ordner übernehmen.
Danach kannst du diese Einstellung per Rechtsklick auf den Musik-Ordner unter Eigenschaften Reiter Anpassen für den Ordner und alle Unterordner übernehmen.
Jetzt sollte die Ansicht immer für alle Ordner unter Musik so erscheinen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Andreas
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 2057
Registriert: 16.09.2004, 19:39

Re: Windows-Explorers Eigensinn

Beitrag von Andreas » 25.11.2012, 15:53

wenn vorher die Option
"ordnerfenster im eigenen Prozess starten" in den ordner Optionen aktiviert wurde ;)

Antworten