Firefox ohne Versionsnummern

Interessante, alltägliche Themen und Diskussionen.
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Benutzeravatar
Tombik
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 5008
Registriert: 10.11.2003, 17:45
Geschlecht:

Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Tombik » 17.08.2011, 21:29

Heiseartikel: http://www.heise.de/ix/meldung/Keine-Ve ... 23564.html

Zitat von Asa Dotzler:
"Wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass die meisten Leute nicht wissen müssen, welche Version sie benutzen."

Als ich diesen Satz gelesen habe, war jeglicher Gedanke an Interesse an diesem Thema wie weggeblasen.
Das ist das Schlimmste, was irgendein IT-Heini mir sagen kann. Und dann noch der gerade....

Die Member hier, die mich länger kennen, wissen von meiner FX-Fanboy-Phase, wo ich völlig irrational begeistert den Fx gegen jedes Argument bis aufs Blut verteidigt habe.
Oh Mann...naja...war ich noch jung und dumm.
Und diese alten Member erinnern sich an meine Wut über die Abschaffung der Zip-Versionen...irgendwann bei FX 0.7 oder 0.8.
Da ging es schon los mit der Entmündigung.

Von da bis zur obigen Meldung zieht sich ein roter Faden und zwar nicht nur beim Firefox, sondern auch bei allen anderen Programmne, Firmen, durchs gesamte Internet:
das Endziel eines vollkommen entmündigten Users oder böse gesagt Kaufviehs, der die von SEINEM Geld bezahlte Hard- und Software zwar noch bedienen darf, aber alles andere wird "von oben" bestimmt.
In die Entwicklung passen:
- mehrere Einschränkungen bei Win7 gg. WinXP
- im Heise-Forum wird gesagt, dass es bei Opera auch schon so ist
- Apple mit all seinen Produkten, Appstorepolitik etc. etc.
- die komplette Cloud-Philosophie in der nahen Zukunft
- Vorratsdatenspeicherung etc..
und und und...

Wir werden abgehört, bespitzelt, ausgehorcht
Wir müssen uns für jeden Scheiss irgendwo registrieren
Wir sollen alles, aber auch wirklich alles irgendwo hochladen
Wir werden von ausländischen Firmen abfotographiert
und und und

Gibt es eigentlich noch irgendjemanden, der das nicht nur alles nicht gut findet?
Der das vorallem! im Kontext betrachten kann?
Dem das eine Scheiss-ANGST macht?

Mein Ursprungs-Erlebnis zu diesem ganzen Thema war das erstmalige Sehen von Google Epic 2015 vor zig Jahren.
Seitdem zähle ich eins und eins zusammen und alles, wirlich alles passt gradezu pervers perfekt in meine damalige Vorstellung.
Jeder Schritt an sich ist immer "doch nicht so schlimm" oder "stell Dich nicht so an"...mann, ich kanns nicht mehr hören.

Ich weiss nur eins:
ich bin regelrecht erleichtert, dass ich den Endzustand meiner Befürchtungen nicht mehr erleben werde...das erste Mal, dass ich froh bin, so´n alter Sack zu sein.
Und: ich bin nur noch dabei mit PC, Internet etc..., um zu sehen, was passiert.
Spass macht das alles nicht mehr.
Es wird eher immer mehr der Horror.

So, das musste mal raus.

Und jetzt noch was zum Mitschreiben:

“Ich hab doch nichts zu verbergen!”

Ist der Standardspruch aller Naivlinge.
Nur weil einer nichts zu verbergen hat, bedeutet das noch lange nicht,
dass andere im Privatleben rumschnüffeln dürfen.
Denn so wird die Freiheit des einzelnen sukzessive einem Überwachungssystem geopfert.
Irgendwann hast du dann nichts mehr zu verbergen, weil du nichts mehr verbergen kannst.
Jeder auf der Welt weiß dann,
welche Vorlieben du hast,
wie dein Sexualleben aussieht,
welche Produkte du kaufst,
welche Vergehen du wann begangen hast.
Deine gesamten Daten werden dann gespeichert sein.
Für jeden einsehbar und nutzbar.
Du wirst dann nichts anderes mehr sein als eine Maschine,
die dass zu tun hat, was andere ihr sagen.
Die große Mama weiß dann alles über dich und sagt dir,
welche Produkte du kaufen sollst,
mit wem du Sex haben sollst,
wann du Einkaufen gehen sollst.
Falls du dich also bemuttern lassen willst,
falls du dich bevormunden lassen willst,
falls du also dein Leben nicht mehr selbst leben willst,
dann sage: "Ich hab doch nichts zu verbergen".
„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ (J. W. von Goethe)

Tante Google

Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Tante Google » 17.08.2011, 21:29


Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3149
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Mav » 17.08.2011, 22:40

genau passend zum Volks-Zensus (der unter Strafe dem Bundesamt für Statistik verfügt werden muss)
genau passend zur Einführung des RFID-Chips bei vielen Kleidungsdiscountern oder im neuen Personalausweis

Datenspionage wird zu einem Politikum ...
und jedes Land der Erde macht mit
Bild

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 48298
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von moinmoin » 18.08.2011, 08:55

Und diese alten Member erinnern sich an meine Wut über die Abschaffung der Zip-Versionen
Nana, so alt sind wir doch noch nicht. ;)

Aber mit dem was du schreibst hast du schon recht. Der interessierte User der weiss wie alles funktioniert wird mehr und mehr entmündigt.
Sei es bei den Programmen oder Win 7.
Seit XP wird das immer weiter betrieben.
Nun kann man sagen zum Vorteil, da keiner mehr im System rumpfuschen kann. Exe klickklick und gut ist. Ohne zu wissen was der Normalo da überhaupt treibt.
Aber das ist denen völlig egal. Die setzen nur noch auf Normalos die nur ihren Rechner starten um im Internet und vor allem in FB G+ usw alles preis geben.
Aber was die da über Opera schreiben im Heiseforum ist mir nicht ganz klar. :?
Nur weil Opera eine eigene "Cloud" anbietet oder einen eigenen Turbo-Server?

Für mich das schlimmste Beispiel in letzter Zeit ist und bleibt Apple. Dort sieht man in welche Richtung es gehen soll.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3149
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Mav » 18.08.2011, 11:17

... ja, der User kriegt das aufgepfropft, was er haben soll
schön von Apple gefiltert und über iTunes freigegben
damit diktiert Apple dem User welche Möglichkeiten er hat und wie er dies anwenden soll
freie Wahlmöglichkeiten sind passé
Bild

Benutzeravatar
majka
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 3081
Registriert: 05.03.2004, 23:58

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von majka » 18.08.2011, 12:14

moinmoin hat geschrieben:Für mich das schlimmste Beispiel in letzter Zeit ist und bleibt Apple. Dort sieht man in welche Richtung es gehen soll.
Mav hat geschrieben:... ja, der User kriegt das aufgepfropft, was er haben soll schön von Apple gefiltert und über iTunes freigegben
damit diktiert Apple dem User welche Möglichkeiten er hat und wie er dies anwenden soll
freie Wahlmöglichkeiten sind passé
???
häh?
...irgendwas mit Pink wär geil!

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 48298
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von moinmoin » 18.08.2011, 15:54

???
häh?
Sorry kann kein Fachchinesisch. :?



:duckundweg:
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Benutzeravatar
Martin
Superhirn
Superhirn
Beiträge: 1392
Registriert: 04.03.2010, 22:43
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Martin » 18.08.2011, 18:34

..und welche Lehre ziehen wir daraus-wenn Window ein immer mehr entmündigt (obwohl ich ja sagen muss das man schon noch viele Möglichkeiten zum modifizieren hat-davon lebt dieses Forum ja immerhin) wäre die Konsequenz sich Linux zuzuwenden-oder?
(°>...<°)
\_(,,)__(,,)_/
|/......\|
/
.........\
Martin und die drei Federbällchen
Icons RocketDock WinCustomize

Benutzeravatar
Gumfuzi
★ Team Admin ★
Beiträge: 30313
Registriert: 10.11.2003, 00:00
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Gumfuzi » 18.08.2011, 21:39

Das mit den Nummer (also dass es keine mehr geben soll) hatte ich auch gestern sehr befremdend gefunden - vor allem auch die Begründung.
Denn: wer's nicht wissen will, der soll einfach nicht nachschauen.

Wird dann lustig bei den CSS-Standards: "Mein FF kann blabl nicht korrekt anzeigen, der kennt das nicht - meiner schon - welche Version hast du? Keine Ahnung, ich weiss nur, dass es nicht geht" *lool*
Dann kommt die Antwort: "einfach auf die neueste Version updaten und schon schwuppt er wieder" - das wird dann der Satz, der alle Probleme lösen wird.

Viele wünschen sich mehr Kontrolle im Netz und im Leben - aber keiner bei sich selbst, nur bei den Verbrechern - die haben ja auch vor dem Verbrechen ein Schild um "ich bin ein Verbrecher".

Mehr Kontrolle verhindert keine Verbrechen es dämmt sie höchstens etwas ein - nur der Preis, der da zu zahlen ist, ist IMO zu hoch.

Ich kauf mir ein schönes Fleckchen am Mond, da kann ich tun und lassen, was ich will - oder auch da nicht?
[x] <=- Hier Nagel einschlagen für neues Display!
Du kannst niemals alle mit deinem Tun begeistern. Selbst wenn du über's Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist.

Benutzeravatar
Mav
★ Team Social ★
Beiträge: 3149
Registriert: 28.10.2006, 15:42
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Mav » 18.08.2011, 22:45

Majka hat geschrieben: ???
häh?
ein freies Zitat (besser könnte ich es auch nicht ausdrücken):
Das Problem ist das geschlossene System Apple: iPhone-Kunden haben keine Alternative zum App Store, iPod-Kunden keine Alternative zu iTunes
Über das Sortiment in den Stores entscheidet alleine Apple.
Der Konzern entscheidet also, was wann auf welchem Gerät zur Verfügung gestellt wird(oder auch nicht)
Bild

Benutzeravatar
Manny123
Poweruser
Poweruser
Beiträge: 554
Registriert: 28.10.2009, 23:45

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Manny123 » 18.08.2011, 23:28

Mav hat geschrieben:
Das Problem ist das geschlossene System Apple: iPhone-Kunden haben keine Alternative zum App Store, iPod-Kunden keine Alternative zu iTunes
Über das Sortiment in den Stores entscheidet alleine Apple.
Der Konzern entscheidet also, was wann auf welchem Gerät zur Verfügung gestellt wird(oder auch nicht)
Gut, dass es Leute gibt, die sich das nicht gefallen lassen -> Jailbreak.
Der Zufall ist ein Würfel. Ein gezinkter Würfel.

Benutzeravatar
Stealth
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 1616
Registriert: 28.03.2006, 16:28

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Stealth » 19.08.2011, 06:26

Warum die Möglickeiten begrenzt sind bei Win und wenn nur durch den Findus einiger Leute zu machen ist, erschließt sich mir auch nicht. Was spricht gegen ein frei gestaltendes Betriebssystem, was jeder für sich und um sich realisieren kann. Beharrt einfach so ein weltkonzern sein Stück arbeit und lässt den User allein und bekommt lieber alles mit was er macht, zur verbesserung sicher nicht.

Noch reicht mir die Anpassungsfähigkeit aus und man ist überrascht wie es z.B. in Linux bereits machbar ist, es etwas vielfältiger anzupassen. Aber alle haben recht, für welchen Preis sollen Daten gespeichert und gesammelt werden, behaupte einfach, das das I - Net mehr Infos über mich beinhaltet, als ich selber über mich weiß und das ist mehr denn je störend zu wissen.

Alle wissen, welche Begriffe ich suche, welche Einkäufe ich mache, was mir am besten gefällt, nutzen wird auch für mich bereitgestellt, doch wie ich sagte, wissen diese ganzen Konzerne mehr über mich als ich. Datenschutz lebt man nur noch selten und wenn wird es nur noch in großen Firmen gelebt, darauf zu achten und einige Wissen erst heute, das sie doch sensible Daten haben und schützen sie erst heute und beharren jetzt auf mehr Datenschutz durch den User, durch sein Verhalten.

Ein Irrsinn untern Stern.
WER SICH DAUERND SELBST ZÜGELT, ERLIEGT DER VERLOCKUNG SCHWARZE STREIFEN ZU ZIEHEN!

Benutzeravatar
Gumfuzi
★ Team Admin ★
Beiträge: 30313
Registriert: 10.11.2003, 00:00
Geschlecht:

Re: Firefox ohne Versionsnummern

Beitrag von Gumfuzi » 19.08.2011, 14:51

Die schränken das wohl deshalb ein, dass nicht jeder sofort alles umstellt und dann meckert: das doofe Win7 geht nicht ordentlich - was einen schlechten Ruf zur Folge hätte.

War zB. beim Win95 und 98 damals so, da konnte man noch sehr einfach vieles umstellen, löschen etc. - plötzlich gings nimmer und dann kam das Geschrei: Win95 ist Mist.
Mit der entsprechenden Pflege und Sorgfalt war es aber ein gutes OS (für die damalige Zeit).

Diejenige, die mehr tiefgehendes am OS verändern wollen, die sollen sich ein OS suchen, wo das einfacher geht - für die "Normalos" gibts ja Win7, wo man einiges ändern kann, aber die Dinge, die tiefgreifend ins System gehen (wo man wissen muss, was man tut) sind da eben nicht so leicht bis gar nicht zu ändern.


... aber wir schweifen vom Thema ab, ging ja primär mal um den FF und die Versionsnummern.
[x] <=- Hier Nagel einschlagen für neues Display!
Du kannst niemals alle mit deinem Tun begeistern. Selbst wenn du über's Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist.

Antworten