Alternative Energiequellen

Interessante, alltägliche Themen und Diskussionen.
Antworten
Benutzeravatar
Gumfuzi
★ Team Admin ★
Beiträge: 29427
Registriert: 10.11.2003, 00:00
Geschlecht:

Alternative Energiequellen

Beitrag von Gumfuzi » 12.05.2010, 16:55

Vieles wird ja entwickelt, meist mit zu hohem Aufwand oder zu hohen Kosten.

Nun gibt es wieder eine altenative Möglichkeit:
http://www.heise.de/tr/artikel/Der-perf ... 89883.html

Bin mal gespannt, ob das etwas wird (also auch für die breite Masse)!


Wie steht ihr dem Thema gegenüber?
[x] <=- Hier Nagel einschlagen für neues Display!
Du kannst niemals alle mit deinem Tun begeistern. Selbst wenn du über's Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist.

Tante Google

Alternative Energiequellen

Beitrag von Tante Google » 12.05.2010, 16:55


loli
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 1538
Registriert: 13.05.2005, 20:36

Re: Alternative Energiequellen

Beitrag von loli » 12.05.2010, 21:07

So wie es in dem Artikel präsentiert wird, hört es siche vielversprechend an.. :/ :D

Benutzeravatar
majka
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 3081
Registriert: 05.03.2004, 23:58

Re: Alternative Energiequellen

Beitrag von majka » 12.05.2010, 21:13

Biokraftstoffe sind erstmal ne gute Sache.
Wenn es jedoch nicht so etwas wie Raps ist. Denn viele Bauern sahen natürlich den Bedarf an Raps und rüsteten mal eben um. Was zur Folge hatte das andere Sachen teurer wurden oder gar importiert werden mussten.
Ebenso sah es in ärmeren Ländern aus. Wenn alternative Energien bedeutet, das dafür Urwälder gerodet werden oder Grundnahrungsmittel vernachlässigt werden ist das nicht im Sinne der Ökologie finde ich.

Es sollte einfach nicht im Sinne aller Menschen sein nur noch von Im und Export überleben zu können.
...irgendwas mit Pink wär geil!

Benutzeravatar
Gumfuzi
★ Team Admin ★
Beiträge: 29427
Registriert: 10.11.2003, 00:00
Geschlecht:

Re: Alternative Energiequellen

Beitrag von Gumfuzi » 12.05.2010, 21:37

Das ist ja das guten an diesem Artikel: Das Problem wie zB. beim Raps gibt es dann nicht.
[x] <=- Hier Nagel einschlagen für neues Display!
Du kannst niemals alle mit deinem Tun begeistern. Selbst wenn du über's Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist.

Benutzeravatar
Jag Panzer
Meister
Meister
Beiträge: 308
Registriert: 22.01.2010, 08:22
Geschlecht:

Re: Alternative Energiequellen

Beitrag von Jag Panzer » 12.05.2010, 22:45

Ideen in diese Richtung finde ich immer gut nur drängt sich mir die Frage auf wo denn das CO2 herkommt und wie viel Energie dafür aufgebracht werden muß? (Landet ja wie immer in Flaschen die nunmal gefüllt werden wollen.) Und was ich noch Interressanter finde ist die Frage - Was passiert mit den verbrauchten Bakterien? Denn die sind ja Genetisch verändert und gehören nicht in den Hausmüll! :kopfkratz:

Mfg Jag
Du kannst die Welt nicht ändern aber du musst aufpassen das die Welt Dich nicht ändert.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 45750
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: Alternative Energiequellen

Beitrag von moinmoin » 13.05.2010, 09:26

Hauptsache ist sie kommen langsam in Fahrt und kümmern sich um Alternativen.
Mit dem Raps sieht man ja was passiert wenn der Staat seine Finger drin hat. Gibts kein Geld mehr für andere Sachen, wird eben Raps angebaut. (Mecklenburg = Rapsland Nummer 1) So kommt Kohle rein.
Kann man den Bauern aber auch nicht verdenken. Eine Firma produziert ja auch nur Produkte die sich gewinnbringend verkaufen lassen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Antworten