Kein virtuelles System unter Linux möglich

Alle Fragen und Antworten die Linux betreffen. Egal ob Styling oder zum System.
Antworten
expat
Meister
Meister
Beiträge: 368
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von expat » 28.02.2018, 06:51

Bisher konnte ich auf meinem alten Computer und dem etwas neueren Dell Aspiron Laptop sowohl den VmWare-Player als auch VirtualBox ohne größere Probleme laufen lassen. Vornehmlich unter Linux (MINT und UBUNTU). Zunächst versagte VMWare in Linux aber auch unter windows. Dann war selbst in einem neu installierten MINT die VirtualBox nicht mehr startbar. Sofort nach dem Aufruf hängt der Computer total, und das sowohl in UBUNTU als auch MINT. Ich nehme vhd-Laufwerke, weil die auch unter windows laufen, und da nun tun sie es auch. Ich komme nicht drauf, woran das liegen könnte.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Tante Google

Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von Tante Google » 28.02.2018, 06:51


Gast

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von Gast » 28.02.2018, 09:48

also mit dem aktuellen vmware player 14.1 unter windows als host hab ich auch größere Ambivalenzen und Probleme erlebt, win7-8.1. Da liefen plötzlich erstellte und vorher problemlos laufende VMs (Gäste) nicht mehr, win + linux. Teils trat dies auch erst nach dem ca. 4. Programmstart auf, also 3x ok, dann hings bei allen VMs, immer. Nicht mehr benutzbar. Weil auch in den zugänglichen logs außer Cryptic keine brauchbaren Fehlermeldungen enthalten waren gings zurück zur letzten Version von 12, der 12.59, die im Januar noch ein update erfahren hat. Damit alles problemlos.
Keine Ahnung, was vmware da gebastelt hat, wirklich ok ist es anscheinend nicht.
virtualbox war immer schon problematischer, einiges funktioniert nicht oder nicht problemlos, zB. der Datenaustausch. Ist bei vmware player besser gelöst und funktionaler. Deswegen virtualbox immer mal probiert und dann gelassen.

expat
Meister
Meister
Beiträge: 368
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von expat » 01.03.2018, 06:50

Ein freundliches Dankeschön an den Gast. Es ist doch schon hilfreich, wenn man weiß, dass man nicht alleine da steht.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

gast23

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von gast23 » 01.03.2018, 20:45

Gezicke mit vmware player 14.1 hatt ich auch bereits. Nicht so richtig reproduzierbar, auch keine wirklich helfenden Fehlermeldungen, Kunststück bei nur Bildschirm schwarz, mal die nächste 14 abwarten. Daher ebenfalls zurück zur 12. 12.5.9 wusst ich noch nicht hier war noch die 12.5.8, danke. :)

Klassikfreund

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von Klassikfreund » 14.03.2018, 12:17

Ich habe gestern auch mal mit virtualbox experimentiert. Dazu vorher ein anschauliches Video studiert.
Die Virtualbox lässt sich starten und auch wie beschrieben konfigurieren.

Als ich dann eine ISO Datei hinzugefügt habe und die VM gestartet habe kam immer die Meldung, dass das System nicht gestartet werden kann. In den Details stand dann sinngemäß, dass im BIOS die CPU nicht für virtuelle Dienste eingerichtet ist. Also gefunden,geändert und wieder los.

Diesmal keine Fehlermeldung sondern totales Aufhängen. Da halfen auch keine Neukonfiguration, keine anderen ISO Dateien etc.

Betriebssystem ist Ubuntu 16.04, die virtualbox ist version 5.0 irgendwas. Ein eine Installation direkt von der Oracle Seite bricht nach kurzer Zeit ab.

expat
Meister
Meister
Beiträge: 368
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von expat » 14.03.2018, 15:48

ich habe vhd und vdi Dateien erstellt als virtuelle laufwerke. vhd-Dateien laufen normaler Weise unter VirtualPC und VirtualBox. Allerdings läuft seit Kurzem auf meinem Laptop mit VirtualBox unter Linux weder das Eine noch das Andere. Der VMWare-Player versagt überall.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

expat
Meister
Meister
Beiträge: 368
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von expat » 21.03.2018, 09:24

Bei VirtualBox unter LinuxMINT lag es an der Einstellung der HardwareUnterstützung. ohne die läuft es gut.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Gast

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von Gast » 23.03.2018, 11:34

Der Tipp mit der Hardwareunterstützung war gut, ich bekam aber den Hinweis, dass diese bei 64 Bit Systemen erforderlich sei.
Also Konfiguration geändert und 32 Bit Iso gezogen. Dann wollte er auch booten, aber ich bekam den Hinweis, das dieser Kernel nicht für meine CPU geeignet sei. Also wieder im Kreis gedreht.

maltrids

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von maltrids » 24.03.2018, 09:54

Klassikfreund hat geschrieben:
14.03.2018, 12:17
Ich habe gestern auch mal mit virtualbox experimentiert. Dazu vorher ein anschauliches Video studiert.
Die Virtualbox lässt sich starten und auch wie beschrieben konfigurieren.
(...)
hallo,
häng mich hier mal dran, vlt findet sich ja jemand, der weiterhelfen kann.
Habs ähnlich 'Klassikfreund' mal mit virtualbox probiert (v5.2.8), nur mit Windows7 als Host. Installation ok, dann das Extension_Pack-5.2.8 installiert. Dann versucht, einen linux-Gast via ISO zu installieren. Was auch soweit funktioniert. Nach Neustart des Gastes (linux-ubuntu) dann noch mit einigen Schwierigkeiten die Gasterweiterungen installieren lassen, ging iwann. Nachdem erstmal nichts angezeigt wurde als Inhalt des ISO-Laufwerks.
Was aber hier ums verrecken nicht ans laufen zu bekommen ist, ist ein vernünftiger Datenaustausch zwi Host + Gast. Obwohl "bidirektional" in den Einstellungen (allgemein/erweitert) für Zwischenablage + drag'n'drop eingestellt ist, gibt es keinen funktionalen Datenaustausch zwischen Gast (linux-ubuntu 32) und Host (win7-32). Viel verschwurbelte "Anleitungen" gibts, die aber nicht wirklich weiterhelfen. Selbsterklärend ist bei virtualbox anscheinend wenig bis nichts.
bei vmware player kein Problem, bleibt bisher nur der Umweg, Daten via USB-Stick auszutauschen. Was zwar geht, aber umständlicher, als direkt. Was läuft/ist falsch?

expat
Meister
Meister
Beiträge: 368
Registriert: 11.10.2015, 09:54
Geschlecht:

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von expat » 22.04.2018, 05:22

Sorry für späte Antwort. Datenaustausch funktioniert am besten über gemeinsame Ordner.
Ich nutze nur noch VirtualBox unter Linux. Da läuftt xp wunderbar, aber auch 98 und 3.11.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Meine Webseite

Benutzeravatar
GwenDragon
★ Team Forum ★
Beiträge: 7372
Registriert: 20.07.2014, 12:25
Geschlecht:

Re: Kein virtuelles System unter Linux möglich

Beitrag von GwenDragon » 22.04.2018, 10:10

VirtualBox läuft da noch am besten, ja. Das Kompilieren des VirtualBox-ExtensionPack ist ja meist ohne Probleme machbar.
Aber manche Gast-OS bekommen Probleme mit Hardwarebschleunigung, Anwendungen die das viel verwenden wie OpenGL fällt dann schon mal auf die Nase oder werden lahm wie sonstwas.

Antworten