Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Alle Fragen und Antworten die Linux betreffen. Egal ob Styling oder zum System.
Antworten
The Game
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 1653
Registriert: 03.05.2005, 17:53
Geschlecht:

Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von The Game » 28.09.2010, 08:45

Hallo,

ich, und auch Diana sind immer noch begeisterte Linux User. Leider trübt ein kleines Problem unser Linux Erlebnis.
Und zwar Internetseiten mit Flash. Ich hab die Anleitungen von UbuntuUsers durch. Nichts hilft. Es ist auch nur Adobe Flash Player installiert. Ich hatte im Opera zwei versch. Versionen, also deaktivierte ich die Ältere von beiden.

Die Probleme tauchen zum Beispiel bei mein Brutalo auf, wo man gar nicht die Buttons zum kämpfen sieht, oder aber nur ein weißes Bild, statt dem Kampf.

Kurzzeitig konnte ich es auf meinem Rechner beheben, als ich eine 64 Bit Version installierte. Diana hat aber nur 32 Bit. Bei ihr zicken auch immer die Flash Spiele von den Sozial-Netzwerken rum. Das ewig der Ladebalken da ist, oder gar nichts mehr geht.

Flash unter Linux ein Problem? Oder bin ich nur zu doof, es richtig zum laufen zu bringen? Browser Wechsel zum testen hat zu gleichen Ergebnissen geführt.

Ab und an denke ich, Flash schmiert einfach ab, weil nach nem Restart gehts dann wieder. Zum Beispiel spinnt bei mir auch die Piwik Analyse Seite für den Blog rum, wo ich oft keine Diagramme sehe. Wobei dass jetzt schon ne gute Woche ohne Probleme läuft.

Wäre für Hilfe dankbar ! :)

Bin ja nur Windows gewohnt.... Das Teil installieren, und fertig, bis zum nächsten formatieren.... Aber irgendwie will es unter Linux nicht.... :-\

Ach ja.... Ich hab Mint 9 und Diana Ubuntu 10.04


Gruß, Gami
Deskmodder on:Facebook | Twitter | Google+

Tante Google

Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von Tante Google » 28.09.2010, 08:45


Benutzeravatar
moo
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 281
Registriert: 19.02.2010, 15:01

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von moo » 28.09.2010, 10:06

Flash (v.10.1.85.3-1, auf Arch) läuft bei mir mit allen Browsern eigentlich wunderbar. Die Zeit als es reine Glückssache war ob das Flashelement dargestellt wird, oder gleich der ganze Browser abschmiert sind allerdings noch nicht so lange her :D

1) Welchen Flashplayer habt ihr installiert?

Welche Version habt ihr denn von Flash installiert? Es gibt ja die "originale" von Adobe, und dann noch OS Alternativen (swfdec und gnash). Rausfinden welche installiert ist kannst du einfach mit

Code: Alles auswählen

dpkg -l flashplugin-nonfree mozilla-plugin-gnash swfdec-mozilla
Mit dpkg -l rufst du Informationen zu installierten Paketen ab. "flashplugin-nonfree" ist das proprietäre Plugin von Adobe, da sollte er dir dann die installierte Versionsnummer anzeigen, während er für die anderen beiden kein Paket finden sollte. Wenn du die Alternativen installiert hast, schmeiß sie mal wieder runter, und probiere es mit flashplugin-nonfree.

Code: Alles auswählen

sudo apt-get remove mozilla-plugin-gnash swfdec-mozilla
sudo apt-get install flashplugin-nonfree
(bzw. "aptitude" statt "apt-get", je nachdem was du benutzt)

2) Wie habt ihr ihn installiert?

Da gibt's ja mehrere Möglichkeiten - über den Paketmanager, über FF...

Mit

Code: Alles auswählen

locate libflashplayer.so
suchst du nach den Flashdateien. Da sollte er welche finden unter /usr/lib/... (bei mir unter /usr/lib32/mozilla/plugins/libflashplayer.so, warum in mozilla hab ich keinen Schimmer warum der so'n Quatsch macht... Ubuntu packt den glaub ich nach /usr/lib/flashplugin...). Falls er wo anders was findet (z.B. bei dir im /home), löschen, und über Paketverwaltung installieren.

3) "Square"

Probier's mal mit "Square", Adobe Labs' Flash 10.2 Prerelease:
64-bit support — Native support for 64-bit operating systems and 64-bit web browsers on Linux, Mac OS, and Windows.
http://labs.adobe.com/technologies/flashplayer10/

Bin ich grad drüber gestolpert, und habe den gleich mal draufgeklatscht bei mir, direkt aus der AUR [angeben]mit einem einfachen "! flashplugin-prerelease" über's XTerm :-P [/angeben]. Muß ich mich wohl bei dir bedanken :D

EDIT:

Erster Testlauf von Square: Youtube funzt wunderbar. Auf zu Newgrounds :D
Edit2:
Zweiter Testlauf: Newgrounds: Wunderbar!
Bild

Bembelbär
Veteran
Veteran
Beiträge: 887
Registriert: 13.10.2005, 22:49

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von Bembelbär » 28.09.2010, 14:43

Das Problem tritt bei den Rechnern von mir und meiner Freundin (auch) nur unter Opera auf. Wir benutzen Ubuntu 9.10 und Suse 11.2. Unter Firefox funktioniert alles reibungslos. Von daher glaube ich, daß es ein Opera-Problem ist.
Hast Du Flash-Spiele mal mit anderen Browsern getestet? Gibt es da ach die Probleme? Welche Version von Opera und Flash ist auf den Systemen Installiert?

Bembelbär
Veteran
Veteran
Beiträge: 887
Registriert: 13.10.2005, 22:49

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von Bembelbär » 28.09.2010, 22:33

Gami, hast Du denn jetzt ein 32 oder 64bit Linux am laufen?
Für 64bit-Linux hat Adobe mittlerweile eine Beta-Version von Flash herausgebracht. Bei "Linux und ich" habe ich einen Blogeintrag zum 64bit-Flash gefunden. Vielleicht hilft Dir das weiter.

The Game
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 1653
Registriert: 03.05.2005, 17:53
Geschlecht:

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von The Game » 29.09.2010, 04:00

Sorry, war tagsüber nicht mehr viel am PC. Morgen schreib ich mehr. Liegt jedenfalls nicht nur an Opera. Habs auf meinem Rechner, mit Mint 9 64 Bit OS, und Opera 10.70 Beta, bzw. der aktuellen Version von Firefox (Stable) getestet. Und als es vor einiger Zeit anfing, sogar mit den mitgelieferten Browsern. Immer das selbe Problem.

Diana hat bisher nur im Firefox getestet, und auch das gleiche Problem. Sie hat ein 32 Bit OS.

Das von moo hab ich eigentlich schon alles durch, aber ich poste im laufe des Tages, was der Terminal ausgiebt.

Alternative Flash Versionen sind nicht installiert. Nur ich hab wohl zwei verschiedene, wobei ich ja die ältere deaktiviert hab. Diana hat nur die non-free, und wenn wir die deinstallieren, geht gar kein Flash mehr.

Installiert wurde beides, von Adobe Seite, oder aus der Packetverwaltung. Beides brachte nicht auf Dauer den gewünschten Erfolg.

Wie gesagt, ich poste morgen die Ausgabe..... Komisch ist auch, dass ich die Brutalo's in den Kämpfen manchmal doppelt sehe.... Ohne was getrunken zu haben! ^^ Das legt sich aber nach ner Zeit.... Bevor der Kampf zu Ende ist.....

Danke schon mal, für euer Feedback....

BTW: Kann man eigentlich nen alternativen Linux Browser empfehlen? Oder geht eh kein Weg an denen vorbei, die auch unter Windows die Platzhirschen sind?
Deskmodder on:Facebook | Twitter | Google+

Benutzeravatar
moo
Meisteranwärter
Meisteranwärter
Beiträge: 281
Registriert: 19.02.2010, 15:01

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von moo » 29.09.2010, 10:52

Das ist ja mal merkwürdig... Hast du Square probiert?
The Game hat geschrieben:BTW: Kann man eigentlich nen alternativen Linux Browser empfehlen? Oder geht eh kein Weg an denen vorbei, die auch unter Windows die Platzhirschen sind?
Naja, es gibt natürlich Alternativen, aber die großen sind die die's auch unter Windows gibt - Fox, Chrome (bzw. Chromium), Opera. Eine kleine Auswahl einiger nur-Linux Browser:

W3m - Mehr Witz als wirklich nutzbar, wenn man mich fragt. Ein Browser im Terminal - mit Support für Bilder! Wie auch immer die das hinbekommen haben :D

Konqueror - KDEs Standardbrowser. Benutzt KHTML, seit KDE SC 4.5 optional umrüstbar auf Webkit. Gleichzeitig auch Dateimanager, und anderes.

Rekonq - Noch ein KDE Webkit Browser.

uzbl / uzbl-tabbed - Sehr minimalistischer, allerdings auch sehr anpassungsfreudiger Browser. Zu sehen in meinem Beitrag zum letzten DSC. Benutzt auch Webkit.

surf - Noch minimalistischer.

Midori - GTK Browser, benutzt auch wieder Webkit. Gibt's inzwischen auch für Windows. Gehört inzwischen zum XFCE Projekt. Habe glaube ich mal was drüber gehört daß überlegt wird/wurde ihn als Standardbrowser in Gnome einzuführen, womit wir zu

Epiphany - kämen. Standardbrowser in Gnome. Ehemals Gecko, inzwischen umgestiegen auf Webkit (sehr beliebt :D )

Dillo - Sehr kleiner Browser. Keine Unterstützung für CSS, JS, Java, ein bisschen Frames, Flash nur mit Gnash.

Links2 - Kleiner, textbasierter Browser.

Lynx - Noch kleiner, noch textbasierter :rofl:

Kazehakase - Gecko Engine, GTK.

Arora - Webkit (gähn), QT

Natürlich gibt's auch die ganzen FF-Derivate, wie zum Bleistiel Seamonkey, Flock, Swiftfox/weasel,...

Einige in der Liste habe ich schon durch, bin aber immernoch beim Fuchs. Größtenteils weil's einfach der schnellste ist. Vor allem nach ein paar Modifikationen in about:config, und erst recht in der 4.0er Version mit Gecko 2, die haben nochmal gut nachgeheizt. Und weil ich die Bedienung mag. Und er ist sehr gut anzupassen. Aber die Wahl des Browsers ist natürlich Geschmackssache, also selber ausprobieren. Ausserdem steckt da sicherlich auch noch eine gute Portion Softwarepatriotismus hinter, da ich so ziemlich FFuser der ersten Stunde bin :D

Viel Spaß!
Bild

Benutzeravatar
majka
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 3081
Registriert: 05.03.2004, 23:58

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von majka » 29.09.2010, 17:47

Dann gäbe es da noch den SRWare Iron.
Ist wie der Google Chrome, nur ohne Google quasi. Sehr schlank, sehr schnell. Und er nutzt halt die Chrome Engine.

http://www.srware.net/software_srware_iron_download.php
Und dann etwas nach unten scrollen, dort finden sich (ziemlich schlecht sichtbar, die Linux und Mac Variante)
...irgendwas mit Pink wär geil!

The Game
★ Ehrenmitglied ★
Beiträge: 1653
Registriert: 03.05.2005, 17:53
Geschlecht:

Re: Immer wieder Flash-Probleme unter Linux

Beitrag von The Game » 29.09.2010, 23:48

Ich antworte mal für mich.... Diana ist im Moment zu beschäftigt..... *g*

####
1) Welchen Flashplayer habt ihr installiert?
####

flashplugin-nonfree 10.1.85.3ubuntu0.10.04. Adobe Flash Player plugin installer (transitional package)

####
2) Wie habt ihr ihn installiert?
####

Zuletzt nur über das .deb - Paket von der Adobe Seite

Früher auch über die Packetverwaltung

####
Mit

Code: Alles auswählen

locate libflashplayer.so
####
/home/gami/Downloads/libflashplayer.so
/opt/mint-flashplugin-x64/libflashplayer.so
/usr/lib/flashplugin-installer/libflashplayer.so
/usr/lib/mozilla/plugins/libflashplayer.so
/usr/share/ubufox/plugins/libflashplayer.so
/usr/share/ubufox/plugins/npwrapper.libflashplayer.so
/var/lib/flashplugin-installer/npwrapper.libflashplayer.so

####
3) "Square"
####
Lade ich mir gleich runter, und teste ihn....


####
/ Edit:

Wo soll ich die Datei von Sqaure hin kopieren? In jedes Verzeichnis? Oder ist eh in zu vielen Verzeichnissen schon die Datei?
Deskmodder on:Facebook | Twitter | Google+

Antworten