"Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

... von AVEApps, Sysstats, Kapsules und anderen
Antworten
Mecki
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 39
Registriert: 11.02.2015, 18:09

"Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Mecki » 26.02.2015, 17:46

Tja wollte mal Fragen, welche "sicheren" Alternativen zu den beliebten Minianwendungen gibt es denn?

Microsoft hat die ja vor Jahren schon eingestellt, mit dem Hinweis, das sie die als potentiell Gefährlich ansehen.
Die Alternativen auf der Kacheloberfläche bringen mir allerdings garnichts, wer starrt schon die ganze Zeit auf die Kacheln? :-(
MAl abgesehen davon das eine Wetteranzeige dann nicht mal auf einem 30" Monitor paßt sondern auch dort noch rauf und runter und vorallem Seitlich weit gezogen werden muß.... also wer das toll findet... meinetwegen! Aber 30" in 100% Auflösung sollten eigentlich reichen finde ich. Zurück...

Also statt Kacheln hätte ich schon ganz gerne wieder Anzeigen über Computer und eine paar andere Dinge schön auf dem Desktop.
Wetter, CPU Auslastung, Temperaturen, GPU Temperatur und Lüfterüberwachung, NEtzwerkaktivität als Grafik und auch als NetSpeedMonitor in der Taskleiste, Uhr und Kalender, und neuerdings auch nen Fenster der aktiven Prozesse, das ist so meine Sammlung an Anzeigen die ich ganz angenehm empfinde, um Überblick darüber zu haben wie die Kiste gerade am arbeiten ist.

Ich hab jetzt zwar hier auch schon entdeckt, das es sowas wie Rainmeter gibt, allerdings weder eine Ahnung wie es da mit der Sicherheit bestellt ist, noch wie man sich das zurecht macht. Mir scheint, dazu muß man programmieren können? So aufwändig möchte ich das eigentlich nicht haben. ;-)

Vielen Dank

Mecki

Tante Google

"Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Tante Google » 26.02.2015, 17:46


Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 46145
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von moinmoin » 26.02.2015, 18:18

Unsicher ist alles was mit dem Internet verbunden ist. So viel mal dazu. Warum MS die als potentiell gefährlich eingestuft hat...... lassen wir das.

Bei Rainmeter musst du nichts Programmieren. Einzelne Dateien verändern, ja. Viele gute Skins bringen auch eine Art Editor mit. Musst dich nur mal umschauen. Gerade auf deviantArt hier oder hier

Hier mal wie es gehen würde: https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... r Tutorial ist schon etwas älter, aber sollte für den Einstieg helfen.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Mecki
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 39
Registriert: 11.02.2015, 18:09

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Mecki » 26.02.2015, 18:33

Danke Dir für die Tipps.
Ja gerade so eine Einführung habe ich gesucht..
Hab schon diverse Seiten gefunden, aber das oben eben noch nicht.

Naja die Sicherheit, die MS bemängelt... ich vermute es geht darum das die kleinen Programme ja auch noch updates fragen und anderes, und somit könnte da ja auch mehr mit reinprogramiert worden sein... Das ist dann allerdings ein mögliches Problem von jeglicher Software, wenn man so will.

Nun weiß ich noch nicht wie Rainmeter überhaupt funktioniert, und ich hab auch noch nicht einen Artikel im Netz finden können, der sich überhaupt mit Thema Sicherheit zu Rainmeter beschäftigt... vielleicht auch nur falsch bisher gesucht, oder so...
Hatte gehoft das Wiki auch dazu eine Aussage macht, eine Einordnung oder ähnliches, aber auch da fehlt jeder Ansatz in dieser Richtung. :kopfkratz:

NA ich werde mal ein wenig lesen...... ;-)

Mecki
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 39
Registriert: 11.02.2015, 18:09

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Mecki » 26.02.2015, 18:38

Nebenbei mal die Frage, warum ist so ein Tutorial nicht in dem Unterforum oben fest als erstes mit angepinnt?
Genau danach hatte ich ja als Einstieg gesucht.

Benutzeravatar
moinmoin
★ Team Admin ★
Beiträge: 46145
Registriert: 14.11.2003, 11:12
Geschlecht:

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von moinmoin » 26.02.2015, 18:43

Erstens weil das hier das Desklet und nicht der Rainmeter Bereich ist und weil Tutorials bei uns grundsätzlich im Wiki liegen.

Über Sicherheit wirst du da auch nichts finden. Ist eben wie bei jedem Programm. Entweder es ist "sicher" (man fühlt sich sicher) oder eben nicht.
Bild
Deskmodder findet ihr bei: Mewe | Twitter | Facebook Windows 10 Tipps und Tricks: Tutorials Windows 10.

Mecki
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 39
Registriert: 11.02.2015, 18:09

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Mecki » 26.02.2015, 19:09

Entweder es ist "sicher" (man fühlt sich sicher) oder eben nicht.

Jo, der war Gut! :dafür: :daumen:
Trotzdem hätte mich vielleicht mal irgendwo im Netz eine nähere Auseinandersetzung, Vergleich Minianwendung / Alternativen interessiert. Kann man aber komischer Weise wirklich nicht richtig etwas zu finden.

Klar, wenn dann meinte ich natürlich im Rainmeter Bereich das Tutorial hinsetzen..
Den Wiki Bereich hatte ich noch nicht so richtig entdeckt... :kopfkratz:

Benutzeravatar
Domino
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 94
Registriert: 07.02.2014, 13:01

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Domino » 23.03.2015, 00:59

Karl Marx ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht ...

Mecki
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 39
Registriert: 11.02.2015, 18:09

Re: "Sichere" Alternativen zu Minianwendungen?

Beitrag von Mecki » 23.03.2015, 13:40

Vielen Dank für den Link! :daumen: :thx:

Interessante und verständliche Aussagen. Jedenfalls mehr als bei Microsoft.
Das entspricht dann ja genau dem wie ich mir das nun mittlerweile so denke.
Wie gehabt, man muß eben aufpassen was man so installiert, und vorallem! man muß auch nicht immer alles installieren was es so gibt.... ;)

Antworten