Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:) ;) :smile: :lol: :hihi: :D :rofl: :muahah: :( :pff: :kopfstreichel: :ohno: :betruebt: :heulen: :kopfkratz: :duckundweg: :o :? :oops: :psst: :sauer: :-P :daumenrunter: :daumen: :dankeschoen: :thx: :dafür: :gähn:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

Re: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von ygdrasill » 11.12.2020, 13:40

DK2000 hat geschrieben: 06.12.2020, 14:03 Das, was ich jetzt so auf die Schnelle gefunden habe:

https://www.amazon.de/Hauppauge-PVR-Pro ... B07R1178BT

Ob die gut ist oder nicht, kann ich Dir nicht sagen. Diese Box unterstützt halt beides, aufzeichnen auf einen 2. Rechner oder auf SD Card.

Gibt bestimmt noch andere Geräte in der Richtung. Prinzipiell geht für so etwas jedes Gerät, welches HDMI (meist ohne HDCP) aufzeichnen kann. Muss halt nur ein Gerät nehmen, von dem man im Anschluss auch an die Aufzeichnung zum Weiterverarbeiten ran kommt.

Eventuell kennt sich aktuell jemand besser damit aus. Bin schon zu lange raus aus dem Geschäft. Von daher kann ich Dir nicht wirklich sagen, welche Hardware gerade gut oder schlecht ist.
Danke für den Tipp und die Mithilfe durch deinen Beitrag, ich habe in Richtung HAUPPAUGE PVR PRO recherchiert und habe mir dieses Gerät soeben bei AMAZON bestellt,
erfüllt offensichtlich alle meine Anforderungen, die ich brauche.

Gruß
Rudi

Re: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von ygdrasill » 07.12.2020, 11:33

Erstmal danke für die vielen hilfreichen Tipps, die ich von Euch erhalten habe.
Es wurden die beiden Geräte von HAUPPAUGE und EZCAP vorgeschlagen.
Ich sehe die Problemlösung nun wie folgt:
Die Capture Box wird zwischen PC und PC-Monitor geschaltet.
Der Capture-Box-HDMI-Eingang wird an den PC-HDMI-Ausgang angeschlossen.
Der Capture-Box-Ausgang geht zum PC-Monitor-HDMI-Eingang.
Das heißt, ich kann das Video-Signal auf USB-Stick oder auf SD-Karte aufzeichnen und gleichzeitig auf dem
PC-Monitor betrachten. Sehe ich das so richtig?
Wie kann ich dabei die Aufnahme starten?
Passiert das automatisch durch das Erkennen eines Video-Signals oder gibt es an den Geräten
eine Aufnahme-Starttaste oder Ähnliches?
Beim HAUPPAUGE-Gerät ist das ersichtlich, beim EZCAP-Gerät bin ich mir nicht sicher, ob das eine Aufnahmetaste ist.

Re: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von John-Boy » 06.12.2020, 14:10

Diese ezcap284 kann auf SD-Karte oder USB speichern
https://www.amazon.com/ezcap284-Recorde ... B01IF3RH90

Habe aber keine Erfahrungen damit

Re: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von DK2000 » 06.12.2020, 14:03

Das, was ich jetzt so auf die Schnelle gefunden habe:

https://www.amazon.de/Hauppauge-PVR-Pro ... B07R1178BT

Ob die gut ist oder nicht, kann ich Dir nicht sagen. Diese Box unterstützt halt beides, aufzeichnen auf einen 2. Rechner oder auf SD Card.

Gibt bestimmt noch andere Geräte in der Richtung. Prinzipiell geht für so etwas jedes Gerät, welches HDMI (meist ohne HDCP) aufzeichnen kann. Muss halt nur ein Gerät nehmen, von dem man im Anschluss auch an die Aufzeichnung zum Weiterverarbeiten ran kommt.

Eventuell kennt sich aktuell jemand besser damit aus. Bin schon zu lange raus aus dem Geschäft. Von daher kann ich Dir nicht wirklich sagen, welche Hardware gerade gut oder schlecht ist.

Re: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von ygdrasill » 06.12.2020, 13:46

Vorerst danke für die super-detaillierten Ausführungen, schön langsam beginne ich da durchzublicken . . .
Ich wäre da schon für die letztere Variante, also das sollte schon mit einem einzigen PC laufen, ob sich die Investition lohnt oder nicht, ist eigentlich für mich nicht wichtig, Hauptsache es funktioniert.
Um die Funktionsweise einer "Stand-Alone" Capture Card zu verstehen: Ich nehme als Laie da einmal vorsichtig an, dass es bei dieser Capture Card einen HDMI-Eingang und einen HDMI-Ausgang gibt. Könnte ich mir dann das aufzunehmende Videosignal (z.B. einer Windows-Installation) einerseits mittels der Capture Card aufzeichnen und andererseits zugleich auf dem PC-eigenen Monitor ansehen? Sehe ich das so richtig?
Wenn ja, dürfte ich dich dann um einen Vorschlag oder einen Link zu einer dafür geeigneten Capture-Card bitten?

Re: Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von John-Boy » 06.12.2020, 13:41

HDMI Grabber oder auch Game Capture Box sollten das können und sind nicht allzu teuer.

Video erstellen und daraus die benötigten Screenshots machen

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von DK2000 » 06.12.2020, 13:29

Nagut, dass sich die Reparatueroptionen unter "Erweiterte Optionen" aus dem laufenden Windows heraus von denen auf der Windows Installation DVD unterscheiden können, ist da normal. Einmal läuft ja das vollständige Windows mit mehr Optionen und einmal läuft das abgespeckte Windows PE mit weniger Optionen. Das ist vollkommen normal. Und dann ist es auch noch abhängig davon, ob die Installation DVD im BIOS- oder UEFI Mode geartet wurde. Aber die Grundfunktionen der Reparaturumgebung sind identisch.

Habe da bei mir mal nachgeschaut und zw. DVD und installiertem Windows in der VM und auf der Realen Hardware ist nur der Punkt "Starteinstellungen". Den gibt es nur im installierten Windows und aktiviert das Menü für den abgesicherten Modus. Der Rest ist soweit gleich.

Was die Capture Card oder Grabber Card angeht, dann ist so das Grundprinzip:
CCExtern.jpg
"Host" ist dabei das Gerät, von welchem man das Bild aufzeichnen will. Kann PC, Laptop, Spielekonsole oder sonstiges Gerät sein. Über USB geht das Bild dann zum 2. PC/Laptop, welches als "Capture Device" fungiert. Die Card hier hat dann noch das HDMI Out, an welchem man einen Monitor/TV anschließen kann und zusätzlich noch Kopfhörer/Mikrofonanschluss und ggf. das Video live zu kommentieren. Das braucht man aber nicht grundsätzlich, außer Du willst so ein "Let's Play" Video mit dem Windows Setup erstellen.

Die ganz einfache Variante ist dann so etwas:

https://www.amazon.de/Aufnahmekarte-Auf ... B08F4YLCK1

Hier wird dann das Bild direkt auf den 2. PC/Laptop weitergeleitet.

Wenn das nur mit einem PC laufen soll, dann würdest Du eine "Stand-Alone" Capture Card benötigen (Digital Video Recorder). Hier wird das Bild dann auf einem USB Stick oder SD Karte aufgezeichnet und man kann es im Nachhinein bearbeiten.

Ist halt die Frage, wie oft Du so etwas vor hast und ob sich die Investitionen wirklich lohnen.

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von ygdrasill » 06.12.2020, 12:48

Die Problematik scheint leider derart komplex zu sein, dass ich mich schon wochenlang damit herumschlage.
Zu Deiner Frage, welche Optionen da in der VM fehlen, kann ich leider nur so viel sagen, dass sich die angezeigten Bilder je nachdem, von woher die Reparaturoptionen aufgerufen werden ("Erweiterte Optionen" aus dem installiertem virtuellem Windows oder aus einer Installations-DVD) , immer wieder unterscheiden, ich kann das Problem eigentlich gar nicht richtig fassen und beschreiben, deshalb würde ich auch einfach lieber eine Capture Card benützen. Was mich aber irritiert, dass man laut Deiner Beschreibung 2 PCs benötigt.
Ist das wirklich unumgänglich oder gäbe es da einen Ausweg?
Soviel ich zu wissen glaube, haben manche Capture Cards sowohl einen HDMI-Eingang als auch einen Ausgang, wodurch man das Videosignal während der Windows-Installation abgreifen, auf der Capture Card speichern und das Videosignal praktisch auf den PC-Monitor durchschleifen kann.
Also wenn ich da wirklich 2 PCs bräuchte, käme diese Methode ohnehin nicht in Frage. . .

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von moinmoin » 06.12.2020, 11:32

Für die Capture Card hatte ich nur mal schnell gegoogelt, da ich das Teil nicht kannte. Da musst du selbst lesen, wie das funktioniert.

Und die Screenshots sind in einer VM entstanden. Falls du nur einen Monitor hast, lass VirtualBox im Fenstermodus und stelle die Auflösung von Windows dort eine Stufe geringer ein. Bspw. auf 1280x...
Dann kannst du deine Screenshots erstellen, so wie du es auch sonst machst. Anders bin ich auch nicht vorgegangen.

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von DK2000 » 06.12.2020, 11:30

Ist die Frage, welche Optionen Dir da in der VM fehlen. Ich kann da jedenfalls keinen Unterschied zw. VM und realer Hardware feststellen oder dass die sich unterscheiden. Oder es ist mir noch nicht aufgefallen.

Was die "Capture Card" angeht, so würdest Du eine externe Version benötigen, welche zwischen Rechner und Monitor angeschlossen wird. Das Signal wird dabei "gesplittet" und lässt sich über einen zweiten Rechner über USB abgreifen oder es wird direkt über USB an den zweiten Rechner weiter geleitet, welcher dann quasi als Monitor fungiert. Die dritte Variante wäre ein digitaler Video Recorder. Und die vierte Variante wäre eine mit externem Splitter und die eigentliche Capture Card kommt in den zweiten Rechner.

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von ygdrasill » 06.12.2020, 11:15

Ja, soweit so gut, die Screenshots, die ich da auf deinen beiden Links, sehe, sehen ja toll aus
und wenn das von euch Experten vorgeführt wird, ist alles easy, für mich aber leider nicht.
Alle Optionen, die ich da angezeigt werden, sind wahrscheinlich irgendwie vom jeweiligem System
und vom installiertem Windows abhängig.
Ich konnte jedenfalls nicht alles, was ich gebraucht hätte, in der VIRTUAL BOX zur Anzeige bringen.
Deshalb würde ich gerne die Methode "Capture Card" verwenden . . .
Wie sind deine Screenshots entstanden? Verwendest du da auch ein virtuelles Windows?
Warum braucht man bei Verwendung einer Capture Card 2 PCs, könntest du mir das bitte näher erklären?

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von moinmoin » 06.12.2020, 10:30

Wenn ich das richtig verstehe brauchst du für die Capture Card zwei PCs zum Streamen und aufnehmen.

Ich verstehe nur nicht, warum du nicht alles als Screenshot speichern kannst.
Geht doch soweit
https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... und_Tricks

https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... nd_starten

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von ygdrasill » 06.12.2020, 09:59

Voerst danke für deine prompte Antwort!
Ich habe das schon mit VIRTUAL BOX versucht, bin aber zur Ansicht gekommen, dass dies Methode leider nicht Praxis-tauglich ist.
Speziell beim Aufruf der Reparatur-Optionen gibt es viele unterschiedlich Optionen, dass ich gerade die, die ich brauchte, nicht abrufen
und zur Anzeige bringen konnte.
Ich habe mich deshalb definitiv für das Capturing mittels Capture Card entschieden, nur weiß ich eben nicht, wie das genau funktioniert!

Re: SCREENSHOTS WÄHREND EINER WINDOWS-INSTALLATION ODER VON DEN WINDOWS-REPARATUROPTIONEN ERSTELLEN

von moinmoin » 06.12.2020, 09:52

Besser ist es eine Installation in einer virtuellen Maschine vorzunehmen. Dann kannst du jedes Bild wie gewohnt mit dem Snipping Tool etc. machen.

Screenshots während einer Windows-Installation oder von den Windows-Reparaturoptionen erstellen

von ygdrasill » 06.12.2020, 09:42

Hallo allerseits!
Ich habe folgendes Problem:
Ich möchte von einer Windows-Installation oder während der Anwendung der Reparaturoptionen Snapshots erstellen. Da ja zu diesem Zeitpunkt Windows noch nicht hochgefahren ist, steht das "Snipping-Tool" leider nicht zur Verfügung. Meine bisherige Lösung besteht aus Abfotografieren des Bildschirms. Die Bilder sind meistens schief und verwackelt und auch sonst nich besondes qualitativ. Da sollte es doch sicherlich andere Methoden geben. Ich denke da z. B. an die Verwendung einer Capture Card. Wer kann mir da weiterhelfen?

Nach oben